DIY: Lavendel-Rezepte für Körper und Seele

DIY: Lavendel für Körper und Seele

Termindruck bei der Arbeit, Ärger mit Paketdiensten, Bahn und öffentlichem Nahverkehr und ein drohendes Dürrejahr samt steigenden Lebensmittelpreisen: Immer mehr Deutsche fühlen sich von ihrem Alltag gestresst. Viele haben längst mit massiven Problemen zu kämpfen. So leidet schon jetzt jeder Dritte unter stressbedingten Schlafstörungen (*). Millionen Fehltage gehen auf das Konto von Erschöpfungszuständen wie Burnout und Depression. Ärzte raten zum Ausgleich durch Bewegung und aktive Entspannung, in hartnäckigen Fällen auch zu Medikamenten. Doch der beste Helfer für Entspannung und erholsamen Schlaf kommt – wie so oft – aus der Natur. Mit ein paar einfachen Rezepten wird Lavendel zum perfekten Begleiter.

Lavendel gilt seit Jahrtausenden als Universalheilmittel. In anstrengenden Zeiten wie diesen sollte es erst Recht in keiner Hausapotheke fehlen, denn das ätherische Öl wirkt beruhigend auf Psyche und Haut und entspannt bei Schmerzen. Wie eine Untersuchung gezeigt hat, ist Lavendelöl als Kapsel verabreicht bei Stress und Angst sogar genauso wirksam wie der Medikamentenwirkstoff Lorazepam, macht aber nicht müde oder abhängig. Viele Gründe also, sich näher mit dem wohlduftenden Pflänzchen zu beschäftigen, oder?

 

Massageöl mit Lavendel:

Als natürlichen und dabei wirksamen Entspannungshelfer für die ganze Familie empfehlen die Aromatherapie-Experten von PRIMAVERA Einreibungen mit naturreinem, hochwertigem Lavendelöl. Schon nach kurzer Zeit stellt sich ein wohlig-warmes, angenehm duftendes und relaxtes Gefühl ein. Maria Kettenring, Dozentin und Aromatherapie-Autorin (**), kennt den Effekt aus vielen Anwendungen: »Durch den Duft wird die Atemfrequenz tiefer und der Hautwiderstand verändert sich, was sich positiv auf das Hautgefühl auswirkt. Eine Massage mit Lavendel hat insgesamt einen hohen Genuss- und Entspannungsfaktor.«

Zutaten für eine Anwendung:
– 100 Milliliter PRIMAVERA Mandelöl bio
– 18 bis 20 Tropfen PRIMAVERA Lavendel fein bio

 

Zubereitung des Massageöls mit Lavendel:

Vermische die beiden Pflanzenöle in einer sauberen Glasflasche, sorge für eine angenehme Atmosphäre und – genieße! Bei Ein- und Durchschlafproblemen haben sich vor allem abendliche Anwendungen bewährt, beispielsweise als Einreibung an den Fußsohlen.

Extra-Tipps:
Auch einige Tropfen Lavendelöl auf einem Tuch unter oder neben dem Kopfkissen wirken entspannend und fördern gesunden Schlaf. Schnell und praktisch sorgen daneben die PRIMAVERA-Schlafwohl-Produkte wie das Schlafwohl Kissenspray bio für innere Ruhe und die gewünschte Erholung.

 

Muskel- und Gelenköl mit Lavendel:

Bei Muskel- und Gelenkschmerzen raten die Fachleute zu wärmendem Sesamöl als Trägersubstanz für den Lavendel. In Kombination mit Cajeput erhältst du im Handumdrehen ein wirksames Muskel- und Gelenköl.

Zutaten für eine Anwendung:
– 100 Milliliter PRIMAVERA Sesamöl bio oder PRIMAVERA Mandelöl bio
– 20 Tropfen Cajeput bio
– 7 Tropfen PRIMAVERA Lavendel fein bio

 

Zubereitung des Muskel- und Gelenköls mit Lavendel:

Vermische die drei Pflanzenöle in einer sauberen Glasflasche und reibe die betroffenen Körperstellen bei Bedarf mehrmals täglich damit ein.

Gut zu wissen:
Cajeput zählt – wie Teebaum – zu den Myrtengewächsen. »Dank seines sechzigprozentigen Anteils an Cineol wirkt Cajeput schmerzlindernd und schleimlösend. Als Basisöl kann man grundsätzlich auch Mandelöl verwenden«, so Martina Rota, Masseurin, medizinische Bademeisterin und Aromaexpertin, die seit vielen Jahren mit ätherischen Ölen arbeitet.

 

Multitalent Lavendelöl:

Gerade im Frühling und Sommer ist das Aloe Vera Öl bio von PRIMAVERA hervorragend als Träger für Lavendelöl geeignet. Zwei Untersuchungen bescheinigen dem Öl beste Pflegeeigenschaften: So nahm die Hautfeuchtigkeit von Probanden durch die Anwendung im Untersuchungszeitraum um fast 30 Prozent zu (***). Bei → ÖKO-TEST wurde das luxuriöse Aloe Vera Öl bio sogar mit der Note »Sehr gut« bewertet (****).

Nicht zuletzt eignet sich Lavendelöl als natürlich duftende Pflege nach dem Sonnenbad. Für die Anwendung als After-Sun-Produkt mischen die Aroma-Experten bei PRIMAVERA 100 Milliliter Aloe Vera Öl bio mit 18 bis 20 Tropfen Lavendel fein. Die Pflege wird auf dem ganzen Körper verteilt und sanft einmassiert.

Doch Lavendel kann noch mehr! Wie sich gezeigt hat, ist beispielsweise der PRIMAVERA-Roll-On Anti-Stress auch eine praktische und handtaschentaugliche → Soforthilfe bei Mückenstichen, denn Lavendel hält Insekten fern und bringt bei juckenden Stichen schnelle Linderung (*****). In Kombination mit Lavendelwasser wie im Stressfrei Roll-On von PRIMAVERA wirkt das Öl außerdem stark abschwellend.

 

Schon die Römer nutzten Lavendel als Medizin und Wohlfühlelixier:

Lavendel wird seit Jahrtausenden wegen seiner wohltuenden und gesundheitsfördernden Wirkung geschätzt. Die alten Ägypter nutzten das enthaltene ätherische Öl zur Mumifizierung ihrer Verstorbenen, im antiken Rom galt ein Lavendelöl-Bad als das »Wellness Treatment« schlechthin. Als 1665 in London die Pest ausbrach, verbrannten die Einwohner Lavendelzweige, um sich vor Ansteckung zu schützen. Die wundheilende Wirkung bei Verbrennungen und Verbrühungen wurde schon 1935 von René Gattefossé, einem Begründer der Aromatherapie aus Frankreich, entdeckt.

In den vergangenen Jahren hat sich Lavendel vor allem als »Anti-Stress-Öl« einen Namen gemacht, aber auch bei Hautproblemen, Verdauungs- und Atemwegsbeschwerden sowie in der Parfümherstellung wird es häufig eingesetzt. Der Chemiker Prof. Dr. Dietrich Wabner lobt Lavendel in seinem Grundlagenwerk »Aromatherapie. Grundlagen. Wirkprinzipien. Praxis« (*****) mit Blick auf zahlreiche Untersuchungen als ätherischen Tausendsassa: Bei Betrachtung der breiten Wirkmöglichkeiten sei Lavendel erstaunlich preiswert und nahezu nebenwirkungsfrei.

Das Öl aus dem aromatischen Lavendelkraut, das ursprünglich im Mittelmeerraum zuhause ist, enthält ein Spektrum von über 100 Inhaltsstoffen. Es bekämpft – inzwischen in vielen Untersuchungen wissenschaftlich bestätigt – erfolgreich Bakterien und Pilze. Wird die Raumluft mit Lavendelöl beduftet, entfaltet sich seine entspannende und schlaffördernde Wirkung. In verschiedenen Studien zeigte Lavendelöl sogar die gleichen Effekte wie herkömmliche Schlafmittel, allerdings ohne das bei Medikamenten gefürchtete Suchtpotenzial. Auch eine Untersuchung, in der die Luft im Wartezimmer einer Zahnarztpraxis mit Orangen- und Lavendelöl beduftet wurde, hat die positive Wirkung naturreiner ätherischer Öle bestätigt: So waren die Probanden der Gruppe, die dem Lavendel- und Orangenöl ausgesetzt waren, deutlich weniger ängstlich und gestresst als die Vergleichsgruppen (******). Na dann, Lavendelöl einstecken und auf zum Zahnarzt!

 

Bananenschneckerls Resümee:

Lavendel ist für mich ein wahres Zauberkind der Natur. Nicht ohne Grund steht die Verwandlung unseres Mini-Gartens in einen Lavendelzaubergarten ganz oben auf meiner → Bucket List für dieses Jahr. Denn Lavendel erfreut uns nicht nur durch seine leuchtenden Blüten und seinen intensiven Duft, er bietet auch gefährdeten Insekten Nahrung, findet vielfältige Verwendung in Haushalt und Küche und bietet nicht zuletzt seine wirkungsvolle Pflanzenkraft bei der Herstellung von natürlicher Kosmetik und Medizin.

Auch aus meiner Teetasse ist Lavendel seit Jahren nicht mehr wegzudenken. Angefangen habe ich mit gekauften Lavendelblüten und Teemischungen aus biologischem Anbau, inzwischen bereite ich mir meine Lavendeltees meist selbst zu. Rechtzeitig zur nächsten Lavendelernte werde ich meine Lieblingsrezepte mit dir teilen. Zwar ist die Blütezeit von Lavendel in Deutschland ein ziemliches Ratespiel, aber wie ich meine Pflanzen kenne, dürfte es Ende Juni soweit sein. Natürlich ernte ich nur soviel, dass unsere geflügelten Gartenbesucher noch genug Nahrung finden. Durch die anhaltende Hitzeperiode im letzten Sommer habe ich sogar gar nichts geerntet und meine Lavendelblüten für Tee und Co. lieber im Bio-Laden meines Vertrauens gekauft.

Wie ist es mit dir: Bist du auch ein Freund des Lavendels? Wofür nutzt du Lavendelöl am liebsten? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Sissi

[Quelle: → PRIMAVERA LIFE und eigene Erfahrungen // (*) Deutsche Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin. Eine krankhafte Schlafstörung (Insomnie) liegt laut Definition dann vor, wenn man binnen drei Monaten mindestens drei Mal pro Woche schlecht schläft und die Auswirkungen wie Müdigkeit, Konzentrationsstörungen und Gereiztheit auch am Tag den Alltag beeinträchtigen. // (**) Maria Kettenring: »Raumdüfte – mit wohltuenden Düften leben und arbeiten«, Joy-Verlag 1995. // (***) Derma Consult: Efficacy Test Conducted with Aloe Vera Öl Bio von PRIMAVERA Life, 2015. // (****) ÖKO-TEST, Ausgabe 11/13. // (*****) Wabner D./Beier C.: »Aromatherapie«, München 2009, S. 204/205. Weitere Untersuchungen und Erfahrungsberichte zu Lavendel auch in Steflitsch/Wolz/Buchbauer (Hrsg): »Aromatherapie in Wissenschaft und Praxis«, Stadelmann-Verlag 2013 (Seite 561 ff). // (******) »Ambient odors of orange and lavender reduce anxiety and improve mood in an dental office« in: »Physiology & Behaviour 86« (2005) S. 92-95, J. Lehrner, L. Deecke (Neurologische Universitätsklinik Wien), Zahnarztpraxis Dr. G. Marwinski »Angstfrei zum Zahnarzt«, Bochum, S. Lehr (Abteilung für medizinische Statistik, Medizinische Universität Wien), P. Jöhren Universität Witten/Herdecke), publiziert 24.6.2005.]

 

Comments
2 Responses to “DIY: Lavendel für Körper und Seele”
  1. Martina sagt:

    Hallo Sissi,

    bisher kannte ich Lavendel nur zur Raumbeduftung. Von deinen Tipps sind einige für mich sehr interessant – wie z. B. das Muskel- und Gelenköl und der PRIMAVERA-Roll-On Anti-Stress. Auch das Massageöl mit Lavendel möchte ich zur Schlafförderung ausprobieren.

    Liebe Grüße

    Martina

WER SCHREIBT HIER?

→ Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen Green Living, gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden - allen voran natürlich Mann Markus aka → Alpenlümmel. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!