DIY: Der Zauber der Orchidee - Mystische Orchideen im kunstvollen Arrangement

DIY: Der Zauber der Orchidee

Willkommen im Jahr 2019! Ich hoffe, du bist mit deinen Lieben gut reingerutscht und ebenso gespannt auf die kommenden zwölf Monate wie wir. Für viele geht der Jahreswechsel mit Gedanken über »gute Vorsätze« einher, die dann nicht selten schon im Februar über Bord geworfen werden. → Markus und → ich pfeifen lieber gleich auf irgendwelche absurden Vorsätze und haben stattdessen – jeder für sich – eine Bucket List geschrieben. Denn wir wollen bei all den Veränderungen in unserem Leben unsere persönlichen Ziele nicht aus den Augen verlieren. Daher werden sich auch im Blogzine ein paar Dinge ändern … Aber dazu später mehr! Jetzt widmen wir uns unter dem Motto »Grün durch den Winter« erst einmal einer der zauberhaftesten Pflanzen, welche die Natur erschaffen hat: der Orchidee.

 

Orchideen verbreiten Schönheit und Harmonie:

Die Orchidee ist in asiatischen Kulturen eine der wichtigsten Blumen und ein beliebtes Symbol für die harmonische Raumgestaltung. Bereits mit nur wenigen Orchideen lässt sich ein prachtvoller Strauß binden, der nach Feng Shui sogar positive Energie im Haus fließen lässt. Alternativ kommen Orchideenblüten im Ikebana-Stil als Gesteck wirkungsvoll zur Geltung.

Mit über 30 000 natürlichen Arten zeigt die Orchidee eine außergewöhnliche Variation in Blütenformen und Farben. Da sie in der Natur auf jedem Kontinent dieser Erde vorkommt, ist sie in vielen Kulturen zu einem wichtigen Symbol geworden. Und so ist sie nicht nur im asiatischen Raum als Wahrzeichen für Harmonie ein fester Bestandteil ritueller Blumenkunst, sondern auch bei uns im Westen eine beliebte »Mitbewohnerin«.

 

Ist das Blütenmuster dieser Orchidee nicht traumhaft schön?

Ist das Blütenmuster dieser Orchidee nicht traumhaft schön?

 

Auch auf dem Dekoteller macht die fein gemaserte Orchidee eine tolle Figur!

Auch auf dem Dekoteller macht die fein gemaserte Orchidee eine tolle Figur!

 

Wer sagt eigentlich, dass eine Amethystdruse nicht als Blumenvase dienen kann?

Wer sagt eigentlich, dass eine Amethystdruse nicht als Blumenvase dienen kann?

 

Die Symbolkraft der Orchidee:

In der traditionellen Feng-Shui-Lehre werden der Orchidee die Eigenschaften der Fülle, Fruchtbarkeit und Schönheit zugeschrieben. Die ursprünglich chinesische Lehre zielt darauf ab, den Menschen und seine Umwelt zu harmonisieren und in Einklang zu bringen. Frische Blumen sind dabei ein wichtiges Element. Ein Strauß Orchideen sieht daher nicht nur wunderschön aus, sondern wirkt auch positiv auf den Fluss der Lebensenergie im Haus. Eine große Steinvase mit Ornamenten betont den Bezug zur fernöstlichen Kultur.

Auch die Japaner setzen traditionell auf Blumen wie die Orchidee, um positive Energien ins Haus zu bringen. Ein kunstvolles Blumengesteck mit Orchideen wird von dem Ikebana-Stil inspiriert und ist eine schöne Alternative zum klassischen Strauß. In der strengen Ikebana-Tradition wird das Wechselspiel zwischen Form, Jahreszeiten und Richtungslinien über Jahre von einem Meister erlernt. Merke: Einsteiger sollten sich trotz der strengen Regeln vor allem den Spaß am Ausprobieren nicht nehmen lassen!

Blumengestecke, die mehrere Orchideen-Arten miteinander vereinen, laden den Betrachter zum Verweilen und Entdecken ein. Kleine und große Blütenstränge werden in einem Steckschwamm arrangiert. Der Blick des Betrachters kann zum Beispiel auf ein zentrales Blumenelement gelenkt werden, in dem größere Blüten dieses optisch einrahmen. Oder du bastelst dir im Handumdrehen eine märchenhafte Orchideen-Glocke:

 

Kinderleicht gebastelt: märchenhafte Orchideen-Glocke

Kinderleicht gebastelt: märchenhafte Orchideen-Glocke

 

Step-by-Step-Anleitung:

Im stressigen Alltag kommen erholsame Auszeiten meist zu kurz. Dieses Do It Yourself mit exotischen Orchideen hat daher gleich zwei positive Effekte: Zum einen entspannt das Basteln, zum anderen können Betrachter in die eigens kreierte Fantasiewelt eintauchen. Denn die Blüten der Schnittblumen sind faszinierend schön und ihre verschiedenen Muster lassen die Gedanken in die Ferne schweifen. Tipp: Eine Kombination aus den verschiedenen Arten der tropischen Schönheiten erzeugt ein besonders extravagantes Arrangement. In Verbindung mit marmoriertem Ton und einer Glaskuppel entsteht ein märchenhaftes Stillleben.

 

Für die Orchideen-Glocke brauchst du folgende Materialien:

– Orchideen (z. B. Vanda oder Dendrobium)
– eine Glaskuppel
– lufttrocknender Ton
– Farbe auf Wasserbasis
– verschiedene kleine Vasen
– Dekoteller

 

Material für die märchenhafte Orchideen-Glocke

Material für die märchenhafte Orchideen-Glocke

 

Schritt 1:

Entscheide dich zuerst für eine schöne, zu deiner Einrichtung passende Farbe und knete diese mit ein wenig Wasser in den Ton ein, bis du einen marmorierten Effekt erzielst.

 

Einfärben der Tonmasse

Einfärben der Tonmasse

 

Schritt 2:

Modelliere dann den eingefärbten Ton nach Lust und Laune unregelmäßig um die Vasen. Dabei darf an den Unterseiten ruhig Ton überstehen.

 

Modellieren der Vasenummantelung

Modellieren der Vasenummantelung

 

Schritt 3:

Stelle die verschiedenen Vasen nebeneinander und verbinde sie auf dem Dekoteller mit etwas zusätzlichem Ton. Befülle die Vasen anschließend mit Wasser und stelle die edlen Orchideen hinein. Stülpe zum Schluss die Glaskuppel darüber – und fertig ist das märchenhafte Arrangement!

 

Arrangieren der einzelnen Elemente auf dem Dekoteller

Arrangieren der einzelnen Elemente auf dem Dekoteller

 

Bananenschneckerls Resümee:

Mit Orchideen kommt positive Energie ins Haus! Die wunderschönen Blumen sind also wie geschaffen, um den grauen, kalten Januar etwas bunter und lebhafter zu gestalten und das neue Jahr angemessen zu begrüßen. Leider hatte ich mit eingetopften Orchideen bislang nur wenig Glück: An meinen nach Süden ausgerichteten Fenstern wollen sie einfach nicht gedeihen. Umso mehr kommt es mir gelegen, dass die Orchidee nun auch als Schnittblume Furore macht. Die bekannteste Orchideen-Art ist übrigens die Phalaenopsis, die sowohl durch Züchtungen zarter Minis als auch durch handtellergroße Blüten bezaubert. Ausgefallenere Formen findest du bei Sorten wie Cattleya, Cymbidium, Dendrobium, Vanda oder Miltonia.

Wie gefällt dir die Orchideen-Glocke? Ich mag das Bastelprojekt sehr, weil es eine perfekte Möglichkeit bietet, um in die Jahre gekommene Dekoteller und Vasen »aufzuhübschen« und ihnen neues Leben einzuhauchen. Das ist nicht nur ein gelungenes Upcycling, sondern macht auch unglaublich viel Spaß.

Apropos Spaß: Eingangs habe ich dir schon verraten, dass sich im Blogzine einige Dinge ändern werden. Der wichtigste Punkt ist, dass wir nur noch drei Mal in der Woche bloggen. So gewinnen wir trotz Markus’ vieler Reisen ins Ausland mehr Qualitätszeit für uns, was letztlich in die Qualität unserer Beiträge fließen wird. Außerdem wollen wir zukünftig häufiger DIY-Ideen rund um Haus und Garten bringen. Natürlich bleiben wir bei allen Veränderungen unserem Claim »Green. Urban. Lifestyle.« treu! Eine kleine Vorschau unserer Themen findest du in unserer rechten Seitennavigation. Versprochen: Vorbeischauen lohnt sich!

Ich wünsche dir alles Gute und Liebe für das neue Jahr und freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Sissi

[Quelle Orchideen-Informationen und Fotos: → Tollwasblumenmachen.de]

 

Comments
2 Responses to “DIY: Der Zauber der Orchidee”
  1. Leane sagt:

    Ich wünsche dir auch noch ein gesundes neues Jahr und ich liebe Orchideen!

    Liebe Grüße

    Leane

Leave A Comment

VORSCHAU

Januar: Grün durch den Winter • It's Tea Time in Munich! • Natürlich vogellieb mit Helina Tilk • Korallenküsse • Vieux Carré • Das bisschen Haushalt ... • Mit Schirm, Charme und Melone • Köstliche Kaffeekreationen • Capsule Wardrobe • Unser Trip nach ... • Beutel dein Brot! • Prokrastination für Profis • Buch des Monats

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen Green Living, gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!