Weihnachten, das Fest der Spiele - Vater und Sohn spielen gemeinsam Computer- und Videospiele zur Weihnachtszeit

Weihnachten, das Fest der Spiele

Es ist Tradition: Zu Weihnachten kommt die ganze Familie zusammen. Ob von nah oder fern – für die Festtage reisen Angehörige aus allen Himmelsrichtungen an, um bei ihren Liebsten zu sein. Weihnachten, das ist die Zeit des Zusammenseins – und des gemeinsamen Spielens. Für viele Erwachsene stellt sich deshalb gerade zur Weihnachtszeit die Frage, welche Spiele für Kinder und Jugendliche geeignet sind. Mit welchen Titeln sich ein altersgerechter Spielabend umsetzen lässt. Und welche Computerspiele sie guten Gewissens unter den Weihnachtsbaum legen können. Für Eltern und Co. gibt es bei der Spieleauswahl einige Punkte zu beachten. Damit einer spielerischen Weihnachtszeit nichts im Wege steht.

 

Spielzeit ist Familienzeit!

Games sind das sozialste Medium unserer Zeit. Bereits die ersten digitalen Spiele wie »Pong« konnten zusammen gespielt werden. Und ja, auch wenn ich damals erst sechs oder sieben Jahre alt war, kann ich mich noch sehr gut daran erinnern, wie mein Patenonkel die Heimversion von »Pong« ins Haus meiner Oma brachte und damit bei mir eine Faszination für Computerspiele auslöste, die bis jetzt ungebrochen ist. Auch heute werden Games noch gern gemeinsam erlebt: Ob zusammen auf einer Couch oder online – es war noch nie so einfach wie heute, zusammen zu spielen. Immer mehr Familien greifen deshalb auch über die Festtage zu Controller, Smartphone oder Tablet, um gemeinsam Abenteuer zu erleben. Denn Computer- und Videospiele sind nicht nur etwas für die jüngeren Generationen: In Deutschland spielt heute rund jeder Zweite. Es spielen ebenso viele Frauen wie Männer, Junge wie Alte. Die über 50-Jährigen stellen mittlerweile sogar die am stärksten wachsende Gruppe von Gamern. Eigentlich keine sooo große Überraschung, oder? Schließlich kennen wir Computerspiele seit ihren Anfängen und sind somit »Spielosaurier«. Kicher …

 

Neue Spiele locken …

Wer an den Feiertagen nach einer aktiven Auszeit für Groß und Klein sucht, wird also bei Computer- und Videospielen bestimmt fündig. Gerade auch, weil zur Weihnachtszeit wieder viele neue Titel auf den Markt kommen, die zum gemeinsamen Spielen einladen: Von »Super Mario Party« (Nintendo) über »Just Dance 2019« (Ubisoft) bis zu den Sportspielen »Pro Evolution Soccer 19« (Konami), »FIFA 19« (Electronic Arts) oder »NBA 2K19« (2K Games). Doch nicht nur neue Titel auf den aktuellen Konsolen von Microsoft, Nintendo oder Sony können zu Weihnachten für großen Spielspaß sorgen. Auch Neuauflagen älterer Konsolen sind nach Jahrzehnten wieder heißbegehrt.

 

Auch Spieleklassiker haben ihren Reiz!

So können Familien an den Festtagen auch Game-Klassiker wie »Street Sports Baseball«, »Pitstop II« oder »Winter Games« auf der Retro-Version des Commodore 64 spielen. Die NES Mini und Super NES Mini von Nintendo laden alle Spielenden dazu ein, gemeinsam eine Reise zurück in die Achtziger- und Neunzigerjahre zu machen. Als Titel wie »PAC-MAN«, »Tecmo Bowl« oder »Super Mario Kart« noch aus 8- und 16-Bit bestanden. Und auch die PlayStation Mini von Sony wird zahlreiche vorinstallierte Spiele haben, die gerade so manchen Erwachsenen an seine Jugend- und Kindheitstage zurückdenken lässt.

Mit den Mini-Konsolen haben Eltern über die Festtage die Chance, ihren Kindern zu zeigen, mit welchen Games sie aufgewachsen sind. Wie digitale Spiele »früher« aussahen und in welchen Titeln sie mal richtig gut waren. So entstehen beim gemeinsamen Spielen ganz persönliche »Weihnachtsgeschichten«, die alle miteinander verbinden und sicher für viel Gelächter sorgen.

 

Grenzenloser Spielspaß:

Doch nicht nur ein Blick in die Konsolenanfänge lohnt sich: Mit dem neuen Xbox Adaptive Game Controller von Microsoft wird es künftig noch leichter, Gamer mit Behinderung beim Spielen zu integrieren. Den Controller können sich betroffene Spieler nach ihren Bedürfnissen einstellen, um so ohne Einschränkung spielen zu können. Grenzen der realen Welt werden damit überwunden. Schließlich sind Games und ihre Geschichten für alle da!

 

Jugendschutz muss sein!

Damit Eltern ihre Kinder aber nicht nur an Weihnachten unbeschwert spielen lassen können, sondern auch den Rest des Jahres über auf der sichren Seite stehen, sollten sie neben dem USK-Siegel die Schutzmaßnahmen (Parental Controls) an Konsolen und Co. nutzen. So gibt es sowohl für die PlayStation von Sony als auch für die Xbox von Microsoft und die Switch von Nintendo die Möglichkeit, Altersbeschränkungen, Netzwerkfunktionen oder Zeitkontingente für Kinder einzustellen. Auf mobilen Geräten können der Internetzugang, Download-Optionen oder Kaufeinstellungen reguliert werden. Über → JUSPROG lässt sich zudem das Surfen via Browser auf dem PC absichern. So machen digitale Spiele das ganze Jahr über Spaß. Am meisten jedoch an Weihnachten – wenn wieder zusammen gespielt wird.

 

Bananenschneckerls Resümee:

Mir gefällt der Ansatz, Weihnachten – auch – zum Fest der Spiele zu ernennen. Vorausgesetzt, dass wirklich die ganze Familie zusammen spielt und sich nicht jeder nach der Bescherung in seine Ecke verkrümelt, um vor sich hin zu daddeln. Nichts finde ich schlimmer, als wenn sich der Nachwuchs mit der neuesten Spielekonsole in seinem Zimmer verbarrikadiert und die nächsten 72 Stunden nur noch zum Essen herauskommt. Wenn überhaupt. So gesehen, erlebt und entsetzt bestaunt beim Sohn eines Freundes. Beinah unnötig zu sagen, dass der Bub inzwischen zwar eine tolle Hand-Augen-Koordination besitzt, ansonsten aber eher in die Kategorie »sozial inkompatibler Depp mit schlechtem Schulabschluss« einzuordnen ist. Ein Buch könnte er vermutlich nicht einmal dann öffnen, wenn er es wollte, denn Buchdeckel haben keinen Controller …

Damit will ich nicht etwa sagen, dass Computer- und Videospiele dumm machen! Im Gegenteil: Es gibt ganz wundervolle und unterhaltsame Lernspiele. Aufbau- und Strategiespiele, bei denen ein helles Köpfchen gefragt ist. Karaoke-Spiele und Simulationsspiele, bei denen die Kreativität oder Fitness aller Spieler herausgefordert wird. Und, und, und … Aber das Wichtigste ist und bleibt die zwischenmenschliche Interaktion.

Und es kann ganz sicher nicht schaden, ab und zu den Bildschirm Bildschirm sein zu lassen, der digitalen Welt den Rücken zu kehren und sich voller Lust ins reale Leben zu werfen. Bei einem Waldspaziergang frische Luft zu schnuppern. Oder eine wilde Schneeballschlacht mit der ganzen Familie zu veranstalten.

Ist Weihnachten bei dir ebenfalls ein Fest der Spiele? Und wenn ja: Welche Spiele liegen bei dir unter dem Weihnachtsbaum? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Sissi

[Quelle: → game und eigene Recherche // Artikelbild: Dean Mitchell für game]

 

Comments
One Response to “Weihnachten, das Fest der Spiele”
  1. Martina sagt:

    Liebe Sissi,

    neben einem Waldspaziergang im Schnee wünsche ich mir schöne Stunden mit verschiedenen Spielen aus der Nostalgieecke.

    Liebe Grüße

    Martina

Leave A Comment

ARCHIV

November 2018
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!