Rote-Bete-Nudeln mit gebeizter Lachsforelle

Rote-Bete-Nudeln mit gebeizter Lachsforelle

Lachsforellen gelten aufgrund ihres appetitlich rosafarbenem, festem und zartem Fleisch als besondere Delikatesse. Kein Wunder also, dass sie bei Fischfans als Alternative zum Lachs so beliebt sind. Dabei handelt es sich übrigens nicht etwa um eine besondere Forellenart, sondern um Meer-, See- oder Bachforellen, deren Fleisch sich aufgrund ihrer aus Bachflohkrebsen und anderen Kleinkrebsen bestehenden Nahrung rötlich färbt. Eine Lachsforelle ist also nichts anderes als eine Forelle mit lachsrosafarbenem Fleisch. Allerdings ist sie magerer als Lachs und damit ein echter Geheimtipp für alle, die gern gut und gesund genießen. Vor allem Wildfänge punkten mit niedrigem Fettgehalt.

Natürlich weiß ein Angler vorher nie, was ihm an den Haken geht. Allerdings ist die Würm, unser Hausgewässer, reich an kleinen, carotinoidhaltigen Krebsen, sodass der beste Ehemann von allen recht häufig eine Lachsforelle heimbringt. Dann kommen bei uns zum Beispiel Rote-Bete-Nudeln mit gebeizter Lachsforelle auf den Tisch. Das Rezept eignet sich perfekt als Auftakt zu einem Festtagsmenü für vier Personen oder als Hauptgericht für zwei Personen. Die Zubereitung erfordert zwar ein bisserl Zeit und Geduld, aber die Mühe lohnt sich. Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachkochen!

 

Augen- und Gaumenschmaus: Rote-Bete-Nudeln mit gebeizter Lachsforelle

Augen- und Gaumenschmaus: Rote-Bete-Nudeln mit gebeizter Lachsforelle

 

Das Rezept für Rote-Bete-Nudeln mit gebeizter Lachsforelle:

Zutaten für zwei Fischliebhaber:
– 150 Gramm küchenfertiges Lachsforellenfilet
– 3 Esslöffel selbst gemachtes Fisch- oder Kräutersalz
– 2 Teelöffel Rohrohrzucker
– 1 Teelöffel frisch gemahlener weißer Pfeffer
– 1 Teelöffel Fenchelsamen
– ½ Teelöffel Senfsaat
– ½ Bio-Orange
– ½ Bio-Limone
– 175 g Bio-Dinkelmehl Type 630
– 2 Eigelb von glücklich gackernden Hühnern oder Eigelbersatz
– 1 Vollei vom glücklich gackernden Huhn oder Volleiersatz
– 1 Teelöffel natives Olivenöl
– 2 Prisen selbst gemachtes Kräutersalz
– 1 Rote Bete
– zum Schwenken: Butter oder ALSAN-Bio

 

Zubereitung der Rote-Bete-Nudeln mit gebeizter Lachsforelle:

Vermische zuerst das Fisch- oder Kräutersalz, den Rohrohrzucker, den weißen Pfeffer, die Fenchelsamen und die Senfsaat und bedecke das Lachsforellenfilet damit. Schneide dann die Orange und Limone in Scheiben und lege sie darauf. Gib den Fisch in einen gut schließenden Behälter und lasse ihn für 16 Stunden im Kühlschrank ziehen. Nimm ihn am nächsten Tag heraus, löse die Gewürzmischung von der Lachsforelle, schneide den Fisch in Würfel und stelle diese in einem frischen Behälter kalt.

Nun sind die Nudeln an der Reihe! Verrühre dafür alle restlichen Zutaten bis auf die Butter oder Pflanzenmargarine und die Rote Bete zu einem geschmeidigen Teig, forme ihn zu einer Kugel und stelle ihn abgedeckt für eine halbe Stunde in den Kühlschrank. Verarbeite den Teig anschließend mithilfe einer Nudelmaschine zu Spaghetti. Gare die Spaghetti rund zwei Minuten in kochendem Salzwasser, schwenke sie danach mit einem Klecks Butter oder Pflanzenmargarine in der Pfanne und würze mit Kräutersalz und Pfeffer.

Schäle die Rote Bete und schneide sie in sechs Millimeter dicke Streifen. Das funktioniert mit dem SPIRALFIX von GEFU besonders gut (Stufe III). Gare die Gemüsestreifen rund fünf Sekunden in kochendem Salzwasser, hebe sie unter die Spaghetti in der Pfanne und serviere alles zusammen mit der gebeizten Lachsforelle.

Nährwerte pro Portion:
Kilokalorien: 541 kcal, Eiweiß: 27 g, Fett: 12 g, Kohlenhydrate: 70 g.

 

Der SPIRALFIX von GEFU ist ein unentbehrlicher Küchenhelfer für alle, die feine Gemüsestreifen lieben

Der SPIRALFIX von GEFU ist ein unentbehrlicher Küchenhelfer für alle, die feine Gemüsestreifen lieben

 

Bananenschneckerls Resümee:

Die Rote-Bete-Nudeln mit gebeizter Lachsforelle machen sich nicht nur auf dem Teller sehr hübsch, sondern schmecken auch ungemein köstlich! Anstelle von frisch gemahlenem weißen Pfeffer verwende ich zum Beizen sehr gern zwei bis drei Teelöffel Fischgewürz → FISH ON FIRE deluxe von 1001 Gewürze. So kommt Abwechslung ins Spiel und der Fisch erhält eine besondere Note, welche sehr gut mit den Rote-Bete-Nudeln harmoniert. Und natürlich funktioniert das Rezept mit Forellenfilets, Saiblingsfilets oder Lachsfilets ebenso gut. Du weißt ja: Probieren geht über Studieren und innerhalb der Familie der Lachsfische kannst du den einen Fisch jederzeit problemlos gegen einen anderen austauschen.

Wie gefällt dir das Rezept für Rote-Bete-Nudeln mit gebeizter Lachsforelle? Und wann hast du zuletzt Forelle zubereitet? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Sissi

[Quelle Rezept – sanft variiert – und Fotos: → GEFU via → TrendXPRESS]

 

Leave A Comment

ARCHIV

November 2018
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!