Vegane Avocado-Schokoladen-Torte

Vegane Avocado-Schokoladen-Torte

Achtung: Hier kommt eine süße Versuchung für Naschkatzen! Die köstliche und überdies vegane Avocado-Schokoladen-Torte punktet aufgrund ihrer gesunden Zutaten nicht nur in der Vorweihnachtszeit auf der ganzen Linie. Das Rezept lässt alle Nachtischträume wahr werden und zergeht auf der Zunge. Dazu ist die Torte kinderleicht gemacht und kommt ganz ohne Zeit im Backofen aus. Genial, oder? Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachwerkeln!

 

Das Rezept für vegane Avocado-Schokoladen-Torte:

Zutaten für acht bis zwölf Portionen:
– 350 Gramm geröstete Haselnüsse
– 120 Milliliter plus ein Esslöffel Kokosöl
– 1 Prise selbst gemachtes Vanillesalz
– 150 Gramm getrocknete Datteln ohne Kerne
– 120 Milliliter Agavennektar
– 1 Vanilleschote
– 5 geschälte und entkernte reife Avocados
– 100 Gramm Backkakao
– 3 Esslöffel gemahlene Goji-Beeren

Zubereitung der veganen Avocado-Schokoladen-Torte:
Gib zuerst die Hälfte (!) der Haselnüsse in deinen Mixer und verschließe den Deckel. Stelle den Regler auf »Pulse« und lasse sofort wieder los. Betätige dann die Pulsfunktion weitere acht bis zwölf Mal und verwende dabei den Stößel, um die Zutaten in Richtung der Klingen zu bewegen. Wiederhole den Vorgang, gib die Nüsse in eine Schüssel, füge einen Esslöffel Kokosöl sowie eine Prise Vanillesalz hinzu und vermische alles gründlich. Drücke die Masse anschließend in eine mit Backpapier ausgelegte Springform.

Fülle dann die verbleibenden 120 Milliliter Kokosöl, die Datteln, den Agavennektar und die Vanilleschote in den Mixer und verschließe den Deckel. Stelle den Regler auf Stufe 1 und erhöhe die Geschwindigkeit langsam auf Stufe 10. Mixe alles rund 25 Sekunden lang und verwende dabei erneut den Stößel, um die Zutaten in Richtung der Klingen zu bewegen. Fülle die Masse danach in eine Schüssel.

Gib nun zweieinhalb Avocados in den Mixer und verschließe den Deckel. Stelle den Regler auf Stufe 1, erhöhe die Geschwindigkeit langsam auf Stufe 10 und püriere die Früchte rund 30 Sekunden lang. Gib sie zur Dattelmasse und mische alles von Hand gut durch. Wiederhole den Prozess mit den verbleibenden Avocados, füge das Kakaopulver und die gemahlenen Goji-Beeren hinzu und vermenge alles zu einer glatten Masse. Verteile die Füllung gleichmäßig auf dem Haselnussteig und stelle die Avocado-Schokoladen-Torte über Nacht abgedeckt in den Kühlschrank. Schneide die Torte am nächsten Tag erst kurz vor dem Servieren in Stücke!

Tipp:
Dieses Rezept wurde für den 1,2-Liter-Behälter des Vitamix Personal Blender S30 entwickelt. Wenn du ein anderes Vitamix-Gerät oder einen anderen Mixer verwendest, musst du gegebenenfalls die Geschwindigkeit, Verarbeitungszeit, Mengenangaben oder die Reihenfolge der Zutaten im Behälter anpassen.

 

Lecker und überraschend gesund: Avocado-Schokoladen-Torte

Lecker und überraschend gesund: Avocado-Schokoladen-Torte

 

Bananenschneckerls Resümee:

Die vegane Avocado-Schokoladen-Torte ist eine willkommene Abwechslung zu Weihnachtsplätzchen, Christstollen und Co. mit all den in ihnen enthaltenen bösen Kalorientierchen und kommt nicht nur bei Veganern gut an. Zugegeben: Anfangs waren wir ganz schön misstrauisch, ob Avocados in einer Torte wirklich schmecken können. Immerhin haben wir schon einige sehr merkwürdige Erfahrungen mit veganem Schokoladenpudding und Avocados hinter uns … Doch das Ergebnis hat diesmal sogar den besten Ehemann von allen überzeugt. Daher werden wir uns auch weiterhin mit dem Thema beschäftigen und sind schon gespannt, ob wir weitere schokoladige Avocado-Highlights entdecken. Vielleicht hast du ja sogar einen Tipp für uns? Wir freuen uns nämlich immer über neue Rezepte, gern auch mit Link zu deinem Blog!

XOXO

Sissi

[Rezept – sanft variiert – und Fotos: → Vitamix via TrendXPRESS]

 

Leave A Comment

ARCHIV

November 2018
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!