Creepy Muffins

Creepy Muffins

Was wäre eine Halloweenparty ohne gruselige Muffins? Ganz schön langweilig! So ein bisserl Ekel-Food auf dem Teller muss schon sein, finde ich. Mit der tollen veganen »Schoko Muffin Teigmischung« von der Bio-Mühle Antersdorfer, die ich von der → VeggieWorld mitgebracht habe, weißer Kuvertüre, Matcha und schön ekligen Gummibonbons sind meine Creepy Muffins im Nu kreiert. Damit eignen sie sich perfekt für Backanfänger oder das Backen mit Kindern. Und wer es doch ein wenig anspruchsvoller und individueller mag, greift bei der Umsetzung einfach zu seinem Lieblingsrezept für Muffins. Wie wäre es zum Beispiel mit Red Velvet Cupcakes als Basis für die Creepy Muffins? Für welche Variante du dich auch entscheidest: Ich wünsche dir gänsehauterregenden Spaß beim Nachbacken und Naschen!

 

Die Creepy Muffins sind nichts für Menschen mit Angst vor Spinnen oder Skorpionen ...

Die Creepy Muffins sind nichts für Menschen mit Angst vor Spinnen oder Skorpionen …

 

Mein Rezept für Creepy Muffins:

Zutaten für zwölf Creepy Muffins:
– 1 Packung Schoko Muffin Teigmischung von der Bio-Mühle → Antersdorfer
– 170 Milliliter Sprudelwasser
– 60 Milliliter Bio-Sonnenblumenöl
– 150 Gramm vegane weiße Kuvertüre
– Matcha-Pulver
– 12 große gruselige Gummibonbons

Zubereitung der Creepy Muffins:
Heize zuerst den Backofen vor – Ober-/Unterhitze: etwa 175 Grad Celsius, Heißluft: etwa 160 Grad Celsius, Gas: Stufe 3 – und bestücke ein Muffin-Blech mit Papierförmchen deiner Wahl. Gib dann die Backmischung in eine Schüssel und verrühre sie mit dem Sprudelwasser und dem Sonnenblumenöl zu einem glatten Teig. Verteile anschließend den Teig auf die Muffin-Förmchen und backe die Muffins rund 30 bis 25 Minuten im vorgeheizten Ofen. Holzstäbchenprobe nicht vergessen!

Nimm danach die Muffins aus dem Backofen und lasse sie auf einem Kuchenrost abkühlen. Schmelze in der Zwischenzeit die weiße Kuvertüre im Wasserbad und gib soviel Matcha-Pulver hinzu, bis du eine grüne Farbe erzielst, die dir gefällt. Überziehe die Muffins mit der eingefärbten Kuvertüre und setze die gruseligen Gummibonbons auf die noch flüssige »Grünolade«, damit sie gut anhaften. Lasse die Creepy Muffins trocknen und dann kann der Gruselgenuss auch schon losgehen!

 

Mit schwarzen Papierförmchen würden die Creepy Muffins noch gruseliger aussehen!

Mit schwarzen Papierförmchen würden die Creepy Muffins noch gruseliger aussehen!

 

Bananenschneckerls Resümee:

Die Creepy Muffins waren ein echter Schocker auf dem Kindergeburtstag meiner Freundin. Kicher … Die lieben Kleinen haben erst einmal gefragt, ob die glibberigen Gummiviecherl auf der grünen Schokolade echt sind, bevor sie hineingebissen haben. Herzallerliebst! Nach dem ersten mutigen Bissen waren aber alle begeistert: Die veganen Schokoladen-Muffins von Antersdorfer konnten nicht zuletzt aufgrund ihrer knackigen Schokoladenstückchen im Teig überzeugen. Und so bin ich froh, dass ich auf der VeggieWorld gleich drei der Backmischungen gekauft habe. Einziger Wermutstropfen: Dadurch, dass die Muffins ohne Ei und mit einem geschmacksneutralen Pflanzenöl gebacken werden, fetten die Papierförmchen ordentlich ein, sodass du sie nach dem Backen besser durch frische austauschst. Oder du backst die Muffins gleich in Silikonförmchen.

Ansonsten habe ich aber an der himmlisch schokoladigen Backmischung nichts auszusetzen. Im Gegenteil: Meine Neugier auf meine übrigen Messemitbringsel von Antersdorfer ist geweckt und ich bin sicher, dass ich dir in Kürze noch mehr Leckereien aus der Bio-Mühle zeigen werde.

Wie gefallen dir meine Creepy Muffins? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Sissi

[Information aus der Redaktion: Die Fotos für den heutigen Artikel entstanden im Rahmen unserer ersten schüchternen Gehversuche mit der Canon EOS 5D Mark IV und dem Canon EF 24-105 mm f/4L IS II USM – ganz nach dem Motto: »… denn sie wissen nicht, was sie tun.« In den kommenden Wochen warten also nicht nur backtechnisch, sondern auch fotografisch große Herausforderungen auf uns. Doch wie heißt es so schön? Der Mensch wächst mit seinen Aufgaben. Wir sind gespannt, wie es weitergeht!]

 

Leave A Comment

ARCHIV

Oktober 2018
M D M D F S S
« Sep    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!