Tomatencreme mit Ricotta-Mousse und Minze

Tomatencreme mit Ricotta-Mousse und Minze

Desserts müssen nicht immer süß sein, oder? Gerade an heißen Sommertagen gelüstet es mich eher nach einem fruchtigen Nachtisch als nach einem Stückchen Kuchen. Als ich kürzlich über das Rezept für frische Tomatencreme mit Ricotta-Mousse und Minze des italienischen Tomatenkünstlers Mutti stolperte, war ich hellauf begeistert. Denn die Tomatencreme eignet sich perfekt als ebenso exklusive wie überraschende Nachspeise beim Barbecue. Auch beim Picknick macht die Creme eine gute Figur – du füllst sie einfach in kleine Gläser mit Schraubdeckeln und steckst die Ricotta-Mousse in einem herkömmlichen, gut gekühlten Sahnespender in deinen Picknickkorb. »Zusammenbauen« kannst du den Gaumenschmaus dann direkt vor Ort, mitten auf der Picknickdecke. Viel Spaß beim Nachköcheln!

 

Das Rezept für Tomatencreme mit Ricotta-Mousse und Minze:

Zutaten für vier Tomatenliebhaber:
– 400 Gramm geschälte Tomaten (z. B. von → Mutti)
– 35 Gramm Speisestärke (ich habe feinen Maisgrieß genommen)
– 80 Gramm Birkenzucker
– 1 Vanilleschote
– 60 Gramm Ricotta oder eine vegane Alternative
– 30 Gramm Puderzucker
– 100 Gramm Schlagsahne oder eine vegane Alternative
– 1 Tropfen selbst gemachter Minzextrakt
– Zitronenabrieb von einer halben Bio-Zitrone
– Minzblättchen

Zubereitung der Tomatencreme mit Ricotta-Mousse und Minze:
Drücke zuerst die geschälten Tomaten durch ein Küchensieb in einen Topf, um die Kerne zu entfernen. Füge dann die Speisestärke, den Birkenzucker und die Vanilleschote dazu. Mische alles gut durch und köchele die Flüssigkeit unter ständigem Rühren, bis sich die Mischung verdickt. Fische die Vanilleschote heraus. Verteile anschließend die Tomatencreme in vier Becher und lasse sie abkühlen.

Drücke anschließend den Ricotta ebenfalls durch ein Sieb und mische ihn mit dem Puderzucker. Füge die Schlagsahne, einen Tropfen Minzextrakt und ein wenig geriebene Zitronenschale hinzu. Fülle die Mousse in einen Spritzbeutel, verteile sie auf der Tomatencreme und dekoriere das Ganze mit den Minzblättchen.

Tipp:
Die Tomatencreme passt wunderbar zu feinem Gebäck wie Löffelbiskuits.

 

Leichter Sommergenuss: Tomatencreme mit Ricotta-Mousse und Minze<

Leichter Sommergenuss: Tomatencreme mit Ricotta-Mousse und Minze

 

Das miaut Schrödingers Katze:

Meouw! Die frische Tomatencreme mit Ricotta-Mousse und Minze schmeckt einfach nur göttlich! Gute Tomaten sind natürlich ein Muss, wenn du dich an dieses leichte Sommerrezept wagst. Doch das sollte kein Problem sein: Geschälte Tomaten, passierte Tomaten, Tomaten in Stücken und Tomatenmark sind die großen Klassiker von Mutti. Damit finden alle Tomatenliebhaber die grundlegenden Zutaten, um auch nach den Sommermonaten nicht auf den Genuss sommerfrischer Tomaten verzichten zu müssen. Liebevoll angebaut und verarbeitet, immer mit dem Blick auf eine ökologische und soziale Nachhaltigkeit.

Wie gefällt dir das Rezept für Tomatencreme? Und wie findest du die Idee, aus Tomaten ein Dessert zu zaubern? Ich bin gespannt auf deine Antwort und schnurre wie immer bei jedem Kommentar!

XOXO

Schrödingers Katze

[Quelle Rezept – sanft variiert – und Fotos: → Mutti]

 

Leave A Comment

ARCHIV

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!