Feierabendglück mit Zucchini-Curry

Feierabendglück mit Zucchini-Curry

Wir alle wollen uns gesund ernähren, oder? Am liebsten auch noch saisonal, regional und vegetarisch oder vegan. Auf jeden Fall immer lecker! Ohne den halben Tag am Herd zu stehen oder erst stundenlang auf der Jagd nach ausgefallenen Zutaten durch die Geschäfte zu streifen. Geht nicht? Doch! Und zwar mit den Feierabendglück-Rezepten aus dem Kochbuch [in a box]. Mithilfe des wahrscheinlich nachhaltigsten Kochbuches der Welt zaubern selbst Ungeübte im Handumdrehen leckere Gerichte aus Bio-Zutaten auf den Tisch – 52 Wochen im Jahr.

Das Feierabendglück-Team möchte mit dem Kochbuch [in a box] den Genuss von saisonalen, regionalen und biologischen Produkten so einfach und attraktiv wie möglich machen. Ich finde, das ist dem Team gelungen. Auf jeder der 52 Rezeptkarten erkennst du auf einen Blick, in welchen Monaten die Zutaten Saison haben. Von den 52 Rezepten sind zehn vegan; die übrigen sind vegetarisch, lassen sich aber ganz leicht veganisieren. Keines der Gerichte benötigt mehr als 35 Minuten Zubereitungszeit. Daneben findest du auf den Sortierkarten im Kochbuch [in a box] viele tolle Ideen für eine nachhaltige Zukunft. Das Ganze ist verpackt in einer recyclebaren Weißblechbox im angesagten Retro-Look – ein echter Hingucker in jeder Küche!

Das Schönste: Mit jedem gekauften Kochbuch [in a box] vergrößerst du die Bio-Anbaufläche in Deutschland um einen Quadratmeter. Denn pro Kochbuch gehen 1,50 Euro an die → BioBoden Genossenschaft, die davon einen Quadratmeter Land in Deutschland erwirbt und Bio-Bauern zu fairen Preisen zur Verfügung stellt. Das nenne ich pfiffig! Aber bevor ich hier weiter ins Schwärmen gerate, verrate ich dir lieber das Rezept für fruchtiges Zucchini-Curry mit Jasminreis. Die liebe Gedi Deckers vom Feierabendglück-Team hat mir nämlich erlaubt, das Rezept mit dir zu teilen. So kannst du dir selbst ein Bild vom Kochbuch [in a box] machen und kommst vielleicht ebenso auf den Geschmack wie ich. Viel Spaß beim Nachköcheln!

 

»Ein Kochbuch [in a box] oder eine Feierabendtüte = ein Quadratmeter zusätzliche Bio-Anbaufläche in Deutschland. So machen wir gemeinsam Boden gut …« (Feierabendglück)

 

Kochbuch [in a box]: Fruchtiges Zucchini-Curry mit Jasminreis

Kochbuch [in a box]: Fruchtiges Zucchini-Curry mit Jasminreis

 

Das Rezept für fruchtiges Zucchini-Curry mit Jasminreis:

Zutaten für vier Personen:
– 3 Zucchini
– 4 Tomaten
– 200 Milliliter Kokosmilch
– 200 Milliliter Orangensaft
– 300 Gramm Jasminreis
– 2 Zwiebeln
– 2 Teelöffel Currypulver
– Sonnenblumenöl
– (brauner) Zucker/Honig
– Salz
– Pfeffer

Was du zum Kochen brauchst:
– Messbecher
– Messer
– große Pfanne
– Pfannenwender
– Schneidebrett
– Topf

Zubereitung des Zucchini-Currys mit Jasminreis:

  1. Jasminreis nach Packungsanleitung zubereiten.
  2. In der Zwischenzeit Zucchini waschen und grob würfeln.
  3. Zwiebeln schälen, würfeln und in einer Pfanne mit Öl bei mittlerer Hitze fünf Minuten andünsten.
  4. Zucchini zu den Zwiebeln geben, Hitze erhöhen und ca. drei Minuten braten, bis die Zucchini Farbe bekommt. Dann mit einem Teelöffel Zucker oder Honig, zwei Teelöffeln Curry und Salz würzen.
  5. Hitze wieder etwas reduzieren und Orangensaft dazugeben. Fünf Minuten köcheln lassen, dann Kokosmilch zufügen und weiterköcheln lassen.
  6. Währenddessen Tomaten waschen, grob würfeln und in die Pfanne geben, fünf Minuten. mitköcheln.
  7. Zucchini-Curry nochmals mit Curry, Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem Jasminreis servieren.

 

Was verbirgt sich hinter dem Kochbuch [in a box]?

Das Kochbuch [in a box] besteht aus einer nostalgisch gestalteten Weißblechbox mit 52 vegetarischen bzw. veganen Rezepten auf griffigen Rezeptkarten, die per saisonaler Orientierungshilfe sofort erkennen lassen, wann die frischen Zutaten Saison haben und damit regional verfügbar sind. »Und weil Bio-Gemüse aus regionalem Anbau in der Saison richtig günstig ist, kosten alle Rezepte mit 100 Prozent Bio-Zutaten pro Person höchstens 3,50 Euro. Das war uns wichtig, um auch die üblichen Kritiker der angeblich überhöhten Preise bei Bio mit ins Boot zu bekommen«, erklärt Gertrud Deckers, Mitgründerin und Geschäftsführerin der im Allgäu beheimateten Feierabendglück GmbH.

Aber das ist nicht das einzige Argument, das für das innovative Kochbuch [in a box] spricht: Auch die kluge Verknüpfung von analog und digital bedient den Trend zum Crossmedialen: Über einen Link und QR-Code auf der Rückseite jeder Rezeptkarte gelangst du direkt zum dazugehörigen Video mit einer Kochanleitung von Feierabendglück-Köchin Luzia Veith. Und das ist nicht nur für Kochanfänger empfehlenswert, sondern macht auch erfahrenen Kochschnecken wie mir sehr viel Spaß!

»Für die kurze Kochpause, wenn man gerade mal auf den Reis wartet, oder als Gesprächsinspiration beim Essen haben wir außerdem die Green Cards entwickelt. Wir haben hier selber ein bisschen über den Tellerrand geguckt und über 20 Anregungen aus allen Lebensbereichen zusammengetragen, wie man seinen Alltag ganz einfach grüner und nachhaltiger gestalten kann«, erklärt Michael Lindlbauer das Konzept. Praktischer Zusatznutzen: Die Green Cards kannst du auch zum Sortieren der Rezepte verwenden.

Für Designerin Brigitte Günther von Anfang an klar, dass auch bei der Produktion zukunftsweisende Wege beschritten werden sollten: »Besonders stolz sind wir darauf, dass unsere Rezeptkarten nach dem Cradle-to-Cradle-Prinzip produziert werden und so vollständig in den biologischen Kreislauf zurückgeführt werden können. Damit erreichen wir den weltweit höchsten Ökodruckstandard!« Das wahrscheinlich nachhaltigste Kochbuch der Welt [in a box] trägt seinen Namen also vermutlich zurecht.

 

52 Rezepte für jede Jahreszeit

52 Rezepte für jede Jahreszeit

 

Noch mehr Feierabendglück mit der Feierabendtüte:

Im Sommer vergangenen Jahres ging unter dem Motto »Gesunde Ernährung. Gesunde Mitarbeiter. Gesunde Umwelt.« die Feierabendtüte von Feierabendglück an den Start. Gedacht war sie zunächst für Unternehmen, die ihren Mitarbeitern als Benefit ein Mal im Monat regionale Bio-Zutaten für ein saisonales, vegetarisches Gericht einschließlich Rezeptkarte und Kochvideo spendieren wollen.

»Jede Feierabendtüte hat bereits für sich allein einen positiven Impact. Langfristig sollen die Mitarbeiter durch die Feierabendtüte für eine gesunde und nachhaltige Ernährung begeistert werden«, erläutert Michael Lindlbauer die Hintergründe der Idee. »Mit der Feierabendtüte wollen wir außerdem unmittelbar für mehr biologisch bewirtschaftete Fläche sorgen. Schließlich bildet fruchtbarer Boden unsere Lebensgrundlage und ist gleichzeitig der zweitgrößte Co2-Speicher der Welt.«

Im Gegensatz zur konventionellen Landwirtschaft stärkt der ökologische Landbau die Bodenorganismen und verbessert damit langfristig die Bodenfruchtbarkeit. Deshalb gehen wie beim Kochbuch [in a box] auch beim Verkauf jeder Feierabendtüte 1,50 Euro an die BioBoden Genossenschaft. Dank Feierabendtüte tragen Unternehmen so aktiv zum Umweltschutz bei und können ihr Engagement für Mitarbeitergesundheit und Umwelt als gut kommunizierbare, authentische CSR-Maßnahme nutzen.

Geliefert wird von regionalen Bio-Betrieben direkt an den Firmenstandort. Die Idee schlug ein: Inzwischen kann jeder seine Feierabendtüte ganz bequem online bestellen und einen individuellen Lieferrythmus festlegen. In München wird dieser tolle Service derzeit vom → Isarland Biohandel in Taufkirchen angeboten. Vielen Münchnern ist die Isarland Ökokiste bestens vertraut – warum also nicht einfach mal bei der nächsten Bestellung eine Feierabendtüte in den virtuellen Einkaufskorb legen?

 

Feierabendtüte mit lauwarmem Sommersalat

Feierabendtüte mit lauwarmem Sommersalat

 

Bananenschneckerls Resümee:

Den besten Ehemann von allen und mich hat das Kochbuch [in a box] rundum überzeugt. Wir lieben nachhaltige Ideen wie diese und werden uns ganz sicher im Laufe der kommenden Wochen durch sämtliche → 52 Rezepte kochen. Schön finden wir, dass du dein Kochbuch [in a box] im Laufe der Zeit ganz nach deinem Gusto erweitern kannst: Regelmäßig werden Kartensets entwickelt, die jeweils aus 15 bis 20 neuen Rezeptkarten bestehen. Diese Kartensets kannst du dann ganz einfach in dein Kochbuch [in a box] einsortieren. Aktuell sind bereits die Sets »Sarah Wieners Feierabendküche« und die »Feierabendglück Winterrezepte« erhältlich. Wir werden das Feierabendglück-Team und seine Aktivitäten auf jeden Fall im Auge behalten.

Kennst du das Kochbuch [in a box] von Feierabendglück schon? Wenn ja: Was für Rezepte würdest du dir für das nächste Kartenset wünschen? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Sissi

[Transparenz: Das Kochbuch [in a box] wurde uns als kostenloses Testmuster von → Feierabendglück zur Verfügung gestellt. Auch die Fotos vom Kochbuch [in a box] stammen von Feierabendglück. // Artikelbild: Caroline Attwood]

 

Comments
2 Responses to “Feierabendglück mit Zucchini-Curry”
  1. Hallo Sissi,

    ich liebe Zucchini und suche immer tolle Rezepte. 😉 Danke für das Rezept!

    Die Box gefällt mir sehr gut und ich werde gleich einmal schauen, weil als Geschenkidee eignet sie sich auch!

    LG und schönen Sonntag

    Katrin

  2. Leane sagt:

    Wow, das Kochbuch in a Box klingt Klasse, vor allem finde ich es genial, dass man sie mit weiteren Rezeptkarten “auffüllen” kann. Danke für deinen wunderbar informativen Bericht!

    Liebe Grüße

    Leane

Leave A Comment

ARCHIV

Juni 2018
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!