Hallo Loreley - Rhein-Radeln für alle!

Hallo Loreley – Rhein-Radeln für alle!

Wandern ist der Hit im Rheingau, ebenso wie im Mittelrheintal. Wer schneller vorankommen und sich einen größeren Erlebnisradius erschließen möchte, nimmt das Fahrrad und stellt schnell fest: Die Region ist perfekt für unvergessliche Fahrradtouren. Ob full power mit dem Mountainbike über Stock und Stein oder ganz gemütlich auf gepflegten Fahrradwegen immer am Rhein entlang. Hier kommen alle auf ihre Kosten. Und das Beste: Auch Schiffe und Fähren, Züge, Busse und sogar die Rüdesheimer Seilbahn nehmen gern Radler und ihre Bikes mit.

Eine der schönsten Rundtouren Deutschlands führt rechts und links des Rheins durchs UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal. Immer den glitzernden Strom, den schon die Rheinromantiker besungen haben, im Blick, radelt man vorbei an trutzigen Burgen und weinfrohen Ortschaften, die zur Einkehr einladen. Startpunkt für die Tour ist die Winzergemeinde Lorch. Dort setzt man mit der Fähre über nach Niederheimbach und tritt dann gemächlich in die Pedale, um Bacharach oder St. Goar am Mittelrhein zu erreichen. Von hier aus geht’s mit der Fähre wieder auf die andere Rheinseite und von dort aus zurück nach Lorch. Wer sich auskennt, kauft das Welterbe-Ticket. Eine gute Entscheidung, denn so kommen Mensch und Rad für nur 4,50 Euro sicher und komfortabel gleich zwei Mal über den Rhein.

 

Bett+Bike:

Wer es sportlicher angehen und seinen Radius noch weiter ausdehnen möchte, kann von Niederheimbach bis Koblenz radeln, die Loreley im Vorbeifahren grüßen und von Koblenz aus mit einem Schiff der → KD auf entspannter Fahrt zurück nach Lorch schippern. Natürlich geht’s auch umgekehrt! Oder auf Teilstrecken, die man ganz nach Gusto auswählen kann.

»Unsere Region bietet viele Möglichkeiten für den ganz persönlichen Traumtrip«, sagt Susanne Röntgen-Müsel, Hoteldirektorin im Hotel »Im Schulhaus« in Lorch. Ihr sportlich orientiertes Haus gehört zu den »Bett+Bike«-Betrieben, die vom → Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club e. V. (ADFC) empfohlen werden. Um sich »Bett+Bike«-Hotel nennen zu dürfen, müssen zahlreiche Kriterien erfüllt werden.

Im Hotel »Im Schulhaus« dürfen sich die Gäste über abschließbare Carports für die Fahrräder, einen Raum zum Waschen und Trocknen ihrer Bekleidung, Gepäcktransfer, Leihwerkzeug und ausführliches Informationsmaterial über die Region freuen. Ein ganz besonderes Highlight am frühen Morgen ist das Energiefrühstück, das Radfahrern und Wanderern Kraft für ein sportliches Tagesprogramm liefern soll. Megalecker, wie ich aus eigener Erfahrung weiß! Auf Wunsch können sich die Gäste auch mit Lunchpaketen versorgen und sich selbst ihre Pausenbrote am reichhaltigen Büffet zusammenstellen. Noch ganz neu sind die perfekt gepflegten Leihfahrräder des Oestrich-Winkeler Kooperationspartners → »RAD’L MA(H)L«, welche die Gäste für ihre Ausflüge nutzen können. Ein toller Rundum-Service!

 

Tal toTal 2018:

Ein Tipp aus aktuellem Anlass: Am 24. Juni heißt es im Mittelrheintal wieder → »Tal toTal«. Dann sind die Bundesstraßen rechts und links des Rheins von Rüdesheim bzw. von Bingen aus autofrei und man kann ganz bequem nach Koblenz radeln. Überall gibt es Streckenposten zur Versorgung und viele Veranstaltungen und Live Acts begleiten das beliebte Event. Wer Teilstrecken mit dem Schiff zurücklegen möchte, nutzt das KD-Sonderticket und genießt an Bord die schöne Landschaft und den Service der KD-Crew.

 

Bananenschneckerls Resümee:

Hach, jetzt habe ich richtig Lust, mein Radl aus dem Fahrradkeller zu holen und gen Rheingau zu radeln. Und durch den Rheingau – und drumherum. Die Landschaft entlang des Rheins ist unbeschreiblich schön, zu jeder Jahreszeit! Ins Herz geschlossen habe ich auch die Menschen der Region: Sie sind ausgesprochen liebenswert, facettenreich und nicht zuletzt immer für einen gemütlichen Schwatz bei einem Glaserl Wein zu haben. Riesling natürlich, das versteht sich von selbst. Wobei der Rheingau nicht nur Riesling im Glas zu bieten hat. Aber das ist wieder eine andere Geschichte und soll ein andermal erzählt werden.

Da ich in diesem Jahr schon sehr oft unterwegs war und im Juli unser erstes eigenes Bloggertreffen → »SWEET SNAILS No. 1 – Glamping statt Camping« ansteht, weiß ich im Moment allerdings noch nicht, wann mich mein Weg wieder in den Rheingau führt. So bleibt mir derzeit nur, von einem ausgedehnten Radlurlaub im Lorcher Hotel »Im Schulhaus« zu träumen und der Loreley in Gedanken zuzuwinken …

Würde dir ein Fahrradurlaub im Rheingau und im Mittelrheintal ebenfalls Spaß machen oder bist du eher eine »faule Socke«? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Sissi

[Quelle: → Hotel »Im Schulhaus« und eigene Recherche // Artikelbild: privat]

 

Leave A Comment

ARCHIV

Mai 2018
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!