Grillen mit Microgreens von Heimgart

Grillen mit Microgreens von Heimgart

Kommt bei dir Sommer für Sommer das Gleiche auf den Grillrost? Dann ist es höchste Zeit für Abwechslung! Wie wäre es zum Beispiel mit → Microgreens von Heimgart für deine nächste Grillparty? Die ebenso frechen wie frischen Grünlinge liegen voll im Trend und versprechen ein ganz neues Grillvergnügen. Ob als würzige Marinade, feine Soße oder als i-Tüpfelchen auf oder im Salat – Microgreens sorgen mit ihrem intensiven Geschmack, wertvollen Nährstoffen und dekorativem Aussehen für kreative Küchenkreationen. Das schätzen auch Köchin → Sophia Hoffmann und die Foodies vom Blog → Die Jungs kochen und backen. Gemeinsam haben sie leckere Grillrezepte mit Microgreens entwickelt.

 

Abwechslung auf dem Grill gefällig? Dann Microgreens!

Ob Fisch, Gemüse oder Salat – in dieser Grillsaison setzen Barbecue-Fans mit Microgreens ihre Lieblingsgerichte geschmacklich und optisch neu in Szene. Das Trendfood erobert seit Kurzem Deutschland und sorgt für Abwechslung und Gaumenfreuden bei Foodies. Doch erstmal von vorn … Microgreens, das sind uns bekannte Gemüsesorten wie Radieschen, Rauke oder Brokkoli, nur ganz jung geerntet. Zu diesem Zeitpunkt hat das Minigemüse erste Blättchen entwickelt und steckt voller Energie und Nährstoffe, welche es zum Großwerden benötigt. Kein Wunder also, dass Microgreens um ein Vielfaches frischer und intensiver schmecken, als ihre ausgewachsenen Geschwister und dabei eine vier bis 40 Mal dichtere Mineralstoffkonzentration enthalten*. Auch die knackige Frische der Microgreens ist mit keinem anderen Gemüse vergleichbar – genauso wie ihre dekorative Optik. Die ideale Zutat also, um der nächsten Grillparty einen kulinarischen Kick zu verpassen und ganz nebenbei noch etwas für die Gesundheit zu tun.

 

Sophia Hoffmann

Sophia Hoffmann

 

Grillen mit Microgreens? So geht’s!

Für die vegane Köchin und Kochbuchautorin Sophia Hoffmann gehören frische Microgreens zu einem gelungenen Barbecue dazu. »Wer sein Grillgut oder seine Beilage dieses Jahr aufpeppen möchte oder einfach Lust auf etwas Neues hat, sollte zu Microgreens greifen,« empfiehlt die Kochbuchautorin. »Dank ihrer zarten Textur lassen sich die Power-Pflänzchen hervorragend zu Marinaden, Dips oder Saucen verarbeiten, die für einen würzigen und intensiven Geschmack sorgen. Auch Salate bekommen durch Microgreens das gewisse Etwas – und bereichern diese zudem mit abwechslungsreichen Aromen und extra vielen Vitaminen«, erklärt Sophia weiter. »Immer frisch, regional und bio passen Microgreens ideal in die Sommerzeit, wenn wir uns alle unkompliziert gesund ernähren möchten«, ergänzt die Köchin.

Für Heimgart zeigt Sophia, wie das nächste Grillmenü mit Microgreens zu einem kulinarischen Highlight werden kann und präsentiert einen leckeren »Carrot Dog« mit würziger Senf-Microgreens-Soße und aromatischem Wildkräutersalat mit Radieschen-Microgreens. Yummy!

 

Sophias Rezept für BBQ-Karotten-Hotdogs:

Zutaten für vier Hotdogs:
– 4 mittelgroße, möglichst gerade Karotten
– 1 Esslöffel natives Olivenöl
– 2 Esslöffel Apfelessig
– 2 Esslöffel Sojasoße
– 1 Esslöffel flüssiges Raucharoma
– 1 Knoblauchzehe
– 4 Hotdog-Brötchen oder Laugenstangen
– 4 Essiggurken
– nach Belieben: Mixed Pickles wie eingelegte Zwiebeln, Peperoni etc.

Zutaten für die Soße:
– 80 Gramm Sonnenblumenkerne
– Saft und Zeste einer halben Zitrone
– 1 Saat-Pad Senf-Microgreens von Heimgart
– 1 Esslöffel Pflanzenöl
– 3 Esslöffel süßer Senf
– 1 Esslöffel Agaven- oder Ahornsirup
– Salz
– Pfeffer

Zubereitung der BBQ-Karotten-Hotdogs:
Die Karotten schälen und sechs bis acht Minuten in Salzwasser bissfest kochen. Anschließend zusammen mit dem Kochwasser in eine Vorratsdose geben, sodass die Karotten gerade mit dem Wasser bedeckt sind. Überschüssiges Wasser abgießen. Olivenöl, Apfelessig, Sojasoße und das flüssige Raucharoma hinzugeben. Die Knoblauchzehe schälen und ebenfalls dazu pressen. Die Marinade nun gut vermengen und die Karotten darin ziehen lassen – am besten über Nacht. Die durchgezogenen Karotten unter Wenden auf dem Grill braun anbraten und anschließend zusammen mit den Essiggurken und den Mixed Pickles in die aufgeschnittenen Brötchen geben.

Zubereitung der Soße:
Die Sonnenblumenkerne für etwa zwei Stunden in einer Schüssel mit Wasser einweichen, so lassen sie sich später leichter verarbeiten. Das Wasser abgießen und alle Zutaten, bis auf einen kleinen Teil der Microgreens im Mixer oder der Küchenmaschine pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den restlichen Microgreens anrichten. Ab damit auf die Hotdogs und fertig!

 

Sophias Rezept für sommerlichen Wildkräutersalat:

Zutaten für vier Hungrige:
– 1 Bio-Limette
– 2 Esslöffel Sesammus (Tahini)
– 1⁄2 Teelöffel Kreuzkümmel
– 1 Teelöffel Dijon-Senf
– Salz
– Pfeffer
– 2 Maiskolben
– 200 Gramm gemischter Wildkräutersalat
– 250 Gramm Kirschtomaten
– 2 Esslöffel natives Olivenöl
– 1 Zweig frischer oder 2 Teelöffel getrockneter Rosmarin
– 2 Saat-Pads Radieschen-Microgreens von Heimgart

Zubereitung des sommerlichen Wildkräutersalates:
Die Zeste der Limette zur Hälfte in eine Schüssel reiben. Die Limette halbieren und eine Hälfte auspressen. Den Saft zusammen mit dem Sesammus, dem Kreuzkümmel, dem Dijon-Senf und der Limettenzeste verrühren. Mit etwas Wasser auf die gewünschte Konsistenz verlängern und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Maiskolben schälen, putzen und auf dem Grill von allen Seiten goldbraun anbraten. Die Tomaten zusammen mit dem Olivenöl und dem Rosmarin in eine Grillschale geben und grillen, bis sie aufplatzen. Den Wildkräutersalat waschen und die Radieschen-Microgreens von Heimgart dazugeben. Mit einem großen Messer die Körner von den Maiskolben schneiden und zusammen mit den Kirschtomaten zum Salat geben. Dressing darüber und – genießen!

 

Sommerlicher Wildkräutersalat mit Mais, Grilltomaten, Radieschen-Microgreens und Limette-Tahini-Dressing

Sommerlicher Wildkräutersalat

 

Weiß, weiß, weiß sind alle meine Soßen … (Grün gibt’s dazu!)

Dass die Power-Pflänzchen selbst die Herzen von Fleischliebhabern höher schlagen lassen, zeigen die »kölsche Jungs« Torsten und Sascha. Mit ihrer weißen BBQ-Soße aus Rauke- und Senf-Microgreens verpassen sie Grillklassikern wie Steaks, Burgern oder auch Kartoffeln eine unverwechselbare Note.

 

Torsten und Sascha vom Blog »Die Jungs kochen und backen«

Torsten und Sascha vom Blog »Die Jungs kochen und backen«

 

Das Rezept für weiße BBQ-Soße:

Zutaten für etwa 300 Milliliter:
– 1 Ei
– 250 Milliliter gutes Rapsöl
– 1⁄2 Teelöffel Salz
– etwas Pfeffer
– 1 Esslöffel Apfelessig
– 1 Teelöffel Dijon-Senf
– 2 Teelöffel Honig
– 1 Teelöffel Flüssigrauch
– 1 Saat-Pad Senf-Microgreens von Heimgart
– 1 Saat-Pad Rauke-Microgreens von Heimgart
– 1 Esslöffel Pflanzenöl
– auf Wunsch: Knoblauch

Zubereitung der weißen BBQ-Soße:
Das Ei in ein hohes Gefäß geben und den Stabmixer hineinstellen. Mit Rapsöl aufgießen und den Mixer anstellen. Langsam den Mixer nach oben ziehen und eine feste Mayonnaise herstellen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Essig, Senf, Honig und Flüssigrauch verrühren. Anschließend die Senf- und Rauke-Microgreens abernten und mit Pflanzenöl und Knoblauch in einem Gefäß mit dem Stabmixer oder in einer Gewürzmühle zu einem Mus mixen. Nun das Microgreens-Mus unter die Mayonnaise rühren, in ein sauberes Behältnis abfüllen und bis zum Verzehr kühlen. Passt hervorragend zu Fisch, Burgern, Gemüse oder Grillkartoffeln. Guten Appetit!

 

Weiße BBQ-Soße

Weiße BBQ-Soße

 

Bananenschneckerls Resümee:

Unser ebenso schickes wie praktisches → Microgreens Starter-Kit von Heimgart habe ich dir bereits Anfang März gezeigt. Ich möchte es nicht mehr missen. Zu lecker nämlich sind die knackigen Microgreens und dazu noch urgesund! Für die Zukunft wünsche ich mir allerdings, dass es die Nachfüll-Pads nicht mehr nur online zu bestellen, sondern auch im stationären Fachhandel zu kaufen gibt. Mal gucken, was die Zukunft bringt! Wie gefallen dir die vorgestellten Rezepte? Wirst du einige davon bei deiner nächsten Grillparty ausprobieren? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Sissi

[Quelle: → Heimgart via livingpress // *Carolyn F. Weber (2017). Broccoli Microgreens: A Mineral-Rich Crop That Can Diversify Food Systems. Department of Biological Sciences, IdahoState University, Pocatello.]

 

Comments
5 Responses to “Grillen mit Microgreens von Heimgart”
  1. Danke für die leckeren Rezepte, hat mich gleich inspiriert, hatte ja noch keine Idee für heute Mittag. Gegrillte Kartoffeln mit Microgreen-Dip. 🙂

    LG Heike

  2. Perdita sagt:

    Gar köstliche Gerichte. 🙂

    LG Perdita

  3. Hallo Sissi,

    ganz leckere Rezepte und ich mag die Microgreens. 😉 Auch, wenn ich nicht alle essen kann, aber eine super Idee und gelingsicher!

    LG und schönen Sonntag

    Katrin

Leave A Comment

ARCHIV

April 2018
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!