Chop Chop Pita Sandwiches

Chop Chop Pita Sandwiches

Beim Aufräumen des Küchenschrankes ist mir ein Glas mit knackigen Walnusshälften in die Hände gefallen. Natürlich könnte ich die Nüsse verbacken oder kandieren, aber nach all den Schlemmereien in der Osterzeit habe ich Lust auf etwas rundum Gesundes. Und wie es der Zufall will, hat mir eine Freundin in der Früh auf dem Weg zur Arbeit selbst gebackene Pitabrote aus Leinsamen, Hafer und Vollkorn vorbei gebracht. Superlieb, oder? Die flachen Fladenbrote aus Hefeteig laden geradezu dazu ein, mit gesunden Leckereien gefüllt zu werden.

Also habe ich einen Blick in den Kühlschrank geworfen und geguckt, was sich mit den Walnüssen am besten kombinieren lässt. Freitags ist der Kühlschrank im Schneckenhaus immer ziemlich leer, da wir meist am Wochenende das Obst und Gemüse für die kommende Woche besorgen. Dennoch bin ich fündig geworden. Herausgekommen sind dabei leckere Chop Chop Pita Sandwiches. Sie sind ruckzuck zubereitet und ein tolles leichtes Mittagessen, wenn es einmal schnell gehen soll. Viel Spaß beim Nachwerkeln!

 

Mein Rezept für Chop Chop Pita Sandwiches:

Zutaten für acht Sandwiches:
– 100 Gramm Walnusshälften
– 1 geviertelte Karotte
– 6 große Radieschen
– 1 kleine, geviertelte Zucchini
– 250 Gramm Tofugeschnetzeltes oder Lupinengeschnetzeltes
– 150 Gramm fein geschnittener Eisbergsalat oder Chicorée
– 200 Gramm selbst gemachtes Dressing nach eigenem Geschmack
– ½ Teelöffel Steinkristallsalz (z. B. → aurelia Allgäuer Naturprodukte Allgäuer Wildkräutersalz)
– ¼ Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
– 8 backfrische Pitahälften aus Leinsamen, Hafer und Vollkorn

Zubereitung der Chop Chop Pita Sandwiches:
Fülle zuerst die Walnusshälften in deinen Mixer und verschließe den Deckel. Wähle Stufe 4 und betätige drei Mal den Puls-Schalter. Schütte die Nussmasse dann in eine große Schüssel. Wiederhole den Vorgang nacheinander mit der Karotte, den Radieschen und der Zucchini. Gib nun das Tofugeschnetzelte oder Lupinengeschnetzelte, den Salat und das Dressing ebenfalls in die Schüssel und füge Salz und Pfeffer hinzu. Mische alles gründlich durch und fülle die Masse löffelweise in die Pitahälften. Guten Appetit!

Tipp:
Das Rezept für die Chop Chop Pita Sandwiches wurde ursprünglich für den Vitamix Professional Series 750 mit einem Zwei-Liter Behälter entwickelt und von mir liebevoll überarbeitet und veganisiert. Wenn du ein anderes Vitamix-Gerät oder einen anderen Mixer verwendest, musst du gegebenenfalls die Geschwindigkeit, Verarbeitungszeit, Mengenangaben oder die Reihenfolge der Zutaten im Behälter anpassen.

Nährwerte pro Sandwich:
Kalorien: 355, Fett gesamt: 26 g, Gesättigte Fettsäuren: 4 g, Eiweiß: 12 g, Ballaststoffe: 4 g, Kohlenhydrate: 24 g, Natrium: 739 mg, Cholesterin: 16 mg.

 

Du kannst die Chop Chop Pita Sandwiches ganz nach deinem Gusto variieren

Du kannst die Chop Chop Pita Sandwiches ganz nach deinem Gusto variieren

 

Bananenschneckerls Resümee:

Der beste Ehemann von allen hat nicht schlecht gestaunt, als ich ihn mit den Chop Chop Pita Sandwiches überrascht habe. Ursprünglich war für heute nämlich nur ein schlichter Salat geplant. Aber kommt Pita ins Haus, gibt es eben spontan Pita Sandwiches, kicher … Lieben Dank noch mal an Pippa für dieses herrlich brotige Schmankerl! Apropos Brot: Während ich diese Zeilen tippe, bräunt im Backofen ein Chia-Dinkel-Vollkornbrot mit extra viel Saat und Kernen obendrauf munter vor sich hin. Ich bin schon gespannt auf das Ergebnis! Diesmal habe ich mich nämlich an eine fertige Brotbackmischung gewagt und das dazu gehörige Rezept ein bisserl abgewandelt. Daher weiß ich noch nicht, ob das Ergebnis auch essbar ist oder ob das Brot sein Dasein in meinem Semmelbröselsack beendet …

Was gab es heute bei dir zum Mittagessen? Und hast du für dieses Wochenende etwas Besonderes geplant (kulinarisch oder nicht kulinarisch)? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Sissi

[Rezept – sanft variiert und veganisiert – und Fotos: → Vitamix via TrendXPRESS]

Comments
13 Responses to “Chop Chop Pita Sandwiches”
  1. Monja sagt:

    Vielen Dank für das schöne Rezept, das werde ich auf jeden Fall nachmachen!

    Liebe Grüße

    Monja

  2. Heike sagt:

    Liebe Sissi,

    sieht einfach nur lecker aus, du weißt halt, wie es geht. 😉

    LG Heike

  3. Leane sagt:

    Das sieht wieder verdammt lecker aus!

    Liebe Grüße

    Leane

  4. Hallo meine liebe Sissi,

    das sieht so lecker aus und das vor dem Mittagessen 😉 *hmmm… Das Rezept werde ich mir wohl mal wieder ausdrucken und demnächst auch mal zaubern 😛

    LG und schönen Sonntag

    Katrin

  5. Perdita sagt:

    Ist noch etwas übrig? Bin dann gleich da. 😉

    LG Perdita

  6. Jana sagt:

    Hallo Sissi,

    ich hab grad über Insta auf deinen Blog gefunden und wollte dir nur kurz sagen, dass die Pitataschen super aussehen. Finde es super interessant, die einzelnen Komponenten bereits vor dem Befüllen zu vermengen – das merk ich mir auf jeden Fall!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünsch ich dir!

    Grüße, Jana

Leave A Comment

ARCHIV

April 2018
M D M D F S S
« Mrz    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!