Radlspaß mit Planet Sports

Radlspaß mit Planet Sports

Die allmählich länger werdenden Tage künden den nahenden Frühling an. Nach den trüben Wintermonaten ist meine Sehnsucht nach Sonne, Licht und Farben in diesem Jahr besonders groß. Einen ersten Vorgeschmack auf die schöne Jahreszeit habe ich am Wochenende auf der → Garten München genossen. Doch ich freue mich nicht nur auf die anstehende Gartenarbeit. Nein, Frühlingszeit ist auch Radlzeit! Die faulen Stunden auf dem Sofa sind gezählt. Und daher habe ich mir gestern Abend Gedanken über die passende »Ausrüstung« gemacht. Damit wir uns richtig verstehen: Ich spreche hier von einem neuen Radl-Outfit und nicht etwa von Lenker und Sattel! Fündig geworden bin ich – wie schon so oft – im Onlineshop von Planet Sports.

Als Münchnerin könnte ich natürlich auch den Planet Sports Flagshipstore (Oberanger 16) und den Planet Sports Shoes Store (Oberanger 24) besuchen. Das tue ich auch oft und gern, denn der Service der freundlichen Mitarbeiter ist erstklassig und du bekommst stets eine ehrliche Beratung. Unvergessen ist der lustige Nachmittag bei Planet Sports, an dem ich zum ersten Mal in meinem Leben auf einem Longboard stand! Den Traum vom Board habe ich mir bislang noch nicht erfüllt, sehr wohl aber meinen → Traum vom Rad. Dieses bekommt in den nächsten Wochen ein umfangreiches Upcycling, welches du unter dem Hashtag #PimpMyBike in den sozialen Netzwerken verfolgen kannst. Doch zurück zu meinem neuen Radl-Outfit!

Im Onlineshop von Planet Sports ist die Auswahl naturgemäß größer als in den Läden vor Ort. Der gut sortierte, übersichtliche Shop überzeugt durch ein vielfältiges Sortiment in den Bereichen Action Sports, Outdoor und Streetwear und garantiert einen gelungenen Mix aus coolen Brands und Trends. Das erklärt, warum ich dort etliche Stündchen gestöbert habe, um mein perfektes Outfit für die neue Radlsaison zusammenzustellen. Dabei war mir wichtig, dass das Outfit ebenso stylisch wie funktional und bequem ist. Ich möchte im Sattel eine gute Figur machen, aber auch nach der Radltour im Biergarten schick aussehen. Gar nicht so einfach, oder? Doch dank Planet Sports habe ich diese Aufgabe mit Bravour gemeistert.

 

Von Kopf bis Fuß – Mein Radl-Outfit von Planet Sports:

In dieser Saison stehen bei mir viele neue Anschaffungen für den Kleiderschrank an. Daher habe ich mir bei Planet Sports – abgesehen von Schuhen – eine komplette Garderobe für das »Radeln mit Stil« ausgesucht, die überdies absolut straßen- und biergartentauglich ist. Willst du mal gucken? Bitte sehr!

 

Kopfbedeckung:

Absolut unerlässlich beim Radeln in München ist ein guter Sonnenschutz. Dazu gehört natürlich auch ein Hut oder Cap. Caps stehen mir nicht, also habe ich mir den süßen Strohhut »Dakota« von Rip Curl in der Farbe »natural« ausgesucht. Er besteht zu 100 Prozent aus Papier und kostet 24,95 Euro. Und da frau bekanntlich gern mal ihr Outfit wechselt, habe ich mich außerdem für den schwarzen Fedora »Kalari« derselben Marke entschieden – herzallerliebst! Aktuell ist er sogar heruntergesetzt und kostet nur 17,47 Euro statt 24,95 Euro. Ein echtes Schnäppchen! Wie der »Dakota« besteht auch der »Kalari« zu 100 Prozent aus Papier. Darunter wird mir selbst an heißen Tagen ganz sicher nicht das Hirn schmelzen.

 

Strohhut »Dakota« von Rip Curl

Strohhut »Dakota«

 

Strohhut »Kalari« von Rip Curl

Strohhut »Kalari«

 

Alle meine Kleider …

Schon seit einigen Jahren bin ich nur an wenigen Tagen im Jahr ein »Hosenmädchen«. Ich liebe luftige Kleider, die durch raffinierte Details und eine besondere Schnittführung meiner Figur schmeicheln. Denn davon habe ich reichlich. Ich möchte meinen Körper nicht in enge Radlerhosen quetschen oder meinen schönen Busen unter Oversized Shirts verstecken. Und wenn die Länge stimmt, lässt es sich auch in Kleidern ganz wunderbar mit dem Radl fahren! Heuer haben es mir besonders die femininen Kleider von Patagonia angetan – lässig, funktional und trotzdem schick!

Lange Zeit habe ich gar nicht gewusst, dass Patagonia nicht nur eine Riesenauswahl an Sport- und Outdoorbekleidung für Männer, Frauen und Kinder anbietet, sondern auch wunderschöne sportive Kleider. Und das Schönste: Sie werden unter anderem aus Naturfasern wie Hanf oder organischer Baumwolle hergestellt! Anteilig auch aus Recycling-Polyester, das aus wiederverwerteten Plastikflaschen gewonnen wird. Darüber hinaus tragen viele der Produkte das bluesign™-Siegel. Nicht zuletzt spendet Patagonia ein Prozent seines Jahresumsatzes an Umweltorganisationen auf der ganzen Welt und engagiert sich als Mitglied der Fair Labor Association aktiv bei der Verbesserung der Arbeitsbedingungen in den Zulieferbetrieben. Gründe genug also, sich ausgiebig in der → Patagonia-Abteilung von Planet Sports umzusehen.

 

Edisto:

Mein absolutes Lieblingsstück von Patagonia ist das Kleid »Edisto« in der Farbe »Kelp Garden: Black«. Dieses luftig leichte Kleid aus 57 Prozent Biobaumwolle und 43 Prozent TENCEL® Lyocell besticht durch einen attraktiven U-Ausschnitt mit hinten verstellbaren Schulterträgern und einen stützenden Sport-BH mit angenehm flauschigem Elastikband. Aktuell ist es bei Planet Sports für 71,95 Euro zu haben.

 

Kleid »Edisto« von Patagonia

Kleid »Edisto«

 

Amber Dawn:

Ebenfalls ein echter Hingucker ist das Modell »Amber Dawn« aus der Fair Trade Certified™ Konfektion von Patagonia. Das elastische, pflegeleichte Kleid aus 96 Prozent Biobaumwolle und vier Prozent Elastan verführt mit einem Empire-Oberteil mit Wickeloptik, reizvollem V-Ausschnitt, hinten gekreuzten Trägern mit leichtem Rückendekolletee und einem knielangen A-Linien Saum. Derzeitiger Preis bei Planet Sports: 48,95 Euro.

 

Kleid »Amber Dawn« von Patagonia

Kleid »Amber Dawn«

 

Magnolia Spring:

Als drittes Kleid von Patagonia habe ich mir »Magnolia Spring« aus der Kleiderabteilung gefischt. Zwar ist das weiche, leichte Jerseykleid im Tank-Design mit dekorativ gedrilltem Stoff am Rücken ebenfalls schwarz, aber ich liebe schwarze Kleider und kann davon nie genug bekommen! Zudem bietet das bluesign™-zertifizierte Kleid aus der Fair Trade Certified™ Konfektion ein paar spannende Eigenschaften: Elastizität, Nässeableitung und einen dauerhaften Polygiene®-Geruchshemmer! Sozusagen ein Kleid mit eingebautem Anti-Müffel-Schutz. Kicher … Gefertigt ist das schmucke Kleidchen aus 85 Prozent Recycling-Polyester und 15 Prozent Elastan mit Dochteffekt. Auch der Preis überzeugt: Im Austausch gegen 69,95 Euro darf »Magnolia Spring« umgehend in meinen Kleiderschrank wandern.

 

Kleid »Magnolia Spring« von Patagonia

Kleid »Magnolia Spring«

 

Warm umhüllt:

Da es an Frühlingsabenden noch empfindlich kühl sein kann, hülle ich mich beim ersten Frösteln in den kuscheligen Feinstrickpullover »KALEA« von ARMEDANGELS aus reiner Biobaumwolle in der traumhaften Farbe »black-chili red-cranberry red«. Das klassische Design mit weitem Rundhalsauschnitt und strukturiertem Maschenbild verleiht dem Pullover einen zeitlosen Schick, der sich prima mit meinen Radl-Kleidern kombinieren lässt. Derzeit ist »KALEA« für 79,95 Euro bei Planet Sports zu finden.

 

Pullover »KALEA« von ARMEDANGELS

Pullover »KALEA«

 

Mein schwedischer Longboard-Traum …

Eingangs habe ich bereits erwähnt, dass ich seit geraumer Zeit von einem Longboard träume. Mein Lieblingslabel ist Urskog, das traumhaft schöne, authentische Longboards aus Holz baut. Das Sortiment von Urskog bei Planet Sports ist umfangreich und bietet verschiedene Formen und Designs. Der Klassiker ist das Board »Pinne« – es gilt als perfekte Wahl für Einsteiger wie mich. Stilvoll und sexy ist es noch dazu, da es aus semi-harter schwedischer Birke mit mittlerer Flexibilität besteht und auf weißen Rollen rollt.

Bei ihrer Arbeit lassen sich die Macher des Labels Urskog von der kalifornischen Skate-Kultur inspirieren und finden in den Wäldern Schwedens das passende Material. Alle Longboards der Marke sind aus Holz gefertigt und haben einen zeitlosen und zugleich modernen Charakter. Das Ziel: den Ursprung des Materials in jeder Kurve und Linie spüren und die Natur durch die Baumringe und den authentischen Look erkennen. Mit 309,95 Euro ist »Pinne« nicht gerade ein »Mitnahmeartikel«. Aber träumen wird ja wohl noch erlaubt sein. Außerdem kann ich in diesem Frühling schließlich nicht immer nur radeln, oder?

 

Longboard »Pinne«

Longboard »Pinne«

 

Über Planet Sports:

Planet Sports mit Sitz in München steht seit über 25 Jahren für Know-how und Leidenschaft in Sport und Freizeit. Den Schwerpunkt bilden Board-Sportarten – von Snowboarding, Freeski und Allmountain-Ski über Skateboarding und Longboarding bis hin zu Wakeboarding und Surfboarding sind im Onlineshop von Planet Sports alle Marken vertreten, die in der Welt der coolen Bretter Rang und Namen haben. Genial finde ich, dass zu vielen Sportarten umfangreiches Grundwissen angeboten wird, sodass du online schon mal ein bisserl in deine neue Lieblingssportart hineinschnuppern kannst. Die Produktpalette bei Planet Sports umfasst neben den schon genannten Sportarten auch ein breit gefächertes Sortiment in den Bereichen Outdoor, Streetwear, Schuhe und Accessoires. Wer hier nicht fündig wird, hat selbst Schuld!

Darüber hinaus engagiert sich Planet Sports intensiv in der lokalen Action-Sport-Szene, sodass das Unternehmen inzwischen längst ein Hotspot für alle Adrenalinliebhaber geworden ist. Sein Athletenteam aus international erfolgreichen Ridern und Meinungsbildnern unterstreicht die Authentizität und Glaubwürdigkeit in der Szene. Ganz gleich, ob du ein Einsteiger oder ein »alter Hase« bist: Bei Planet Sports findest du on- und offline immer den passenden kompetenten Ansprechpartner.

 

Bananenschneckerls Resümee:

Planet Sports garantiert sowohl online als auch in den mittlerweile zwölf Stores in elf deutschen Städten das beste Sortiment. Dickes Plus: Der »State of the Art«-Onlineshop reagiert dank seines dynamischen Webdesigns auf die verschiedenen Displaygrößen der mobilen Endgeräte und sorgt so für ein spannendes und unkompliziertes Shopping-Erlebnis. Gut zu wissen: Alle Bestellungen im Wert von mindestens 40 Euro werden innerhalb Deutschlands und Österreichs versandkostenfrei verschickt.

Hast du jetzt ebenfalls Lust bekommen, deinen Winterpopo vom Sofa zu schwingen und in den Frühling zu sporteln? Dann solltest du unbedingt einen Blick in den → Onlineshop von Planet Sports werfen. Zum Schluss noch zwei Tipps für Sparfüchse: Wenn du den Newsletter von Planet Sports abonnierst, bekommst du einen Gutschein über zehn Euro. Außerdem ist im Planet Sports Outlet das ganze Jahr über Sale! Du kannst also bequem von daheim aus Schnäppchen jagen – so macht Onlineshopping Spaß!

Wie gefällt dir mein neues Radl-Outfit? Und was würdest du dir bei Planet Sports gönnen, wenn Geld keine Rolle spielt? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Sissi

[Transparenz: Die Produktfotos wurden uns freundlicherweise von Planet Sports zur Verfügung gestellt.]

Comments
6 Responses to “Radlspaß mit Planet Sports”
  1. Heike sagt:

    Den Strohhut Dakota und das Kleid Magnolia Spring würde ich auch gerne in München ausführen. 🙂

    Grüßle

    Heike

  2. Martina sagt:

    Hallo Sissi,

    am besten gefallen mir das Kleid “Edisto” und der Strohhut “Kalari”. Den Pullover “KALEA” hätte ich auch gern. Muß mich erst mal ausführlich im Onlineshop von Planet Sports umsehen. Bin auch eine begeisterte Radlerin und freue mich auf den Frühling!!!

    Liebe Grüße

    Martina

  3. Anna Möller sagt:

    Die Kleidchen sind ja herzallerliebst! Ich muss mich dringend auch mal wieder aufs Radl schwingen, um demnächst da rein zu passen, höhö. 🙂

Leave A Comment

ARCHIV

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!