Lustiges Osternest (nicht nur) für Kinder

Lustiges Osternest (nicht nur) für Kinder

Osterzeit ist Bastelzeit! Gemeinsam mit Kindern, aber auch nur für dich, lässt sich dein Zuhause im Handumdrehen mit selbst gebastelter Osterdeko verschönern. Floristmeisterin Sarah Hasenhündl zeigt, wie du im Handumdrehen ein buntes Osternest aus Eiern, Blumen und wenigen Bastelmaterialien gestalten kannst. Viel Spaß beim Nachwerkeln!

 

Lustiges Osternest, kreiert von Sarah Hasenhündl

Lustiges Osternest, kreiert von Sarah Hasenhündl

 

Benötigte Materialien:
  • → Frühblüher im Topf
  • → Schnittblumen (z. B. → Tulpen, Narzissen, Gerbera …)
  • Korb oder Körbchen
  • Heu oder Ostergras
  • Eier von glücklich gackernden Hühnern
  • Baumrinde oder Bastelkarton (z. B. von folia)
  • Eierpiekser oder Nadel
  • Bast, Blumen- oder Basteldraht
  • Bastelschere oder Messer
  • Alleskleber
  • wasserfester schwarzer Stift (z. B. von edding)

 

Vorbereitung:

In einen Teil der Eier pikst du mit einem Eierpiekser oder einer Nadel ein Loch in die obere Schale und pustest die Eier aus. Weil das gar nicht so einfach ist, lassen sich die lieben Kleinen ganz gern dabei von Mama oder Papa helfen. Die anderen Eier schlägst du in zwei Hälften, sodass du jeweils zwei halbe Eierschalen übrig hast. Das funktioniert natürlich auch ganz prima mit ausgelöffelten gekochten Eiern! Anschließend wäschst du alle Eierschalen vorsichtig mit Wasser aus. Danach kürzt du alle Schnittblumen auf eine Länge von etwa sieben Zentimetern, sodass sie in die »Eiervasen« passen.

 

Los geht’s!

Nun kannst du die Eierschalen nach Lust und Laune mit den Blumen bestücken. In die ausgeblasenen Eier füllst du jeweils in das kleine obere Loch etwas Wasser und steckst die gekürzten Schnittblumen hinein. Die halben Eierschalen lassen sich ganz einfach mit den kleinen Frühblühern und der Erde bepflanzen.

Für die Stabilität der Eier nimmst du ein wenig Heu oder Ostergras und drehst es zu kleinen runden Nestern zusammen, die du anschließend mit farblich passendem Bast oder Draht zusammenbindest. Dann kannst du die Eier mit dem Alleskleber in deine Nester kleben.

Damit deine Eier wie kleine Häschen aussehen, schneidest du aus der Rinde oder dem Bastelkarton ovale Ohren aus und klebst diese an den oberen Rand der ausgepusteten Eierschalen. Zu guter Letzt malst du mit dem wasserfesten Stift noch lustige Gesichter auf die Eier.

Zum Schluss platzierst du die kleinen Nester in einem schönen Korb oder in einer Schale und dein lustiges Osternest ist fertig und kann mit Leckereien befüllt werden!

 

Bananenschneckerls Resümee:

Herzallerliebst, oder? Ich finde die blumigen Osterhasen so niedlich, dass ich mir gut vorstellen kann, auch für uns welche zu basteln. Eine ähnliche Bastelarbeit – allerdings ohne die lächelnden Hasengesichter – habe ich vor einigen Jahren mit dem Nachwuchs meiner Freunde angefertigt. Das hat uns allen sehr viel Spaß gemacht. Leider haben wir damals keine Fotos von unseren Minivasen geschossen. Doch wenn ich das nächste Mal bastele, werde ich das Ergebnis auf jeden Fall für dich fotografieren. Sehr hübsch sieht es übrigens auch aus, wenn du drei oder fünf »Eiervasen« nebeneinander in Eierbechern platzierst und diese als Dekoration auf deine → Ostertafel stellst. Ich bin sicher, dir fallen noch viele weitere Anwendungsideen ein.

Wie gefällt dir das Osternest von Sarah Hasenhündl? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Sissi

[Quelle: → Fleurop]

Comments
3 Responses to “Lustiges Osternest (nicht nur) für Kinder”
  1. Leane sagt:

    Ui, ist das süß, wirklich herzallerliebst. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße

    Leane

Trackbacks
Check out what others are saying...
  1. […] selbst gemachter Eierlikör in hübsch dekorierten Fläschchen ein beliebtes Mitbringsel. Auch im → Osternest für uns Große macht er eine gute Figur. Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachwerkeln meines […]



Leave A Comment

ARCHIV

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!