Pink Box »Wünsch dir was«

Pink Box »Wünsch dir was«

Nanu? Wie kommt es, dass ich dir heute den Inhalt der Pink Box »Wünsch dir was« zeige? Das will doch gar nicht so recht zu unseren sonstigen Themen passen, oder? Schließlich bin ich von Kopf bis Fuß auf Naturkosmetik eingestellt. Und wie jeder Boxenliebhaber weiß, ist diese eher selten in der Pink Box zu finden. Nun, des Rätsels Lösung ist einfach: Meine liebe → Anna hat jeder von uns auf dem Bloggertreffen → »Zwischen Spree und Späti« eine Pink Box in die Goodie Bag gesteckt. So ein freches Mädchen! Kicher … Gefreut habe ich mich trotzdem, denn das Auspacken von Überraschungsboxen macht mir sehr viel Spaß. Ich werde dann immer zu einem kleinen Mädchen, das ganz aufgeregt an der Schleife und am Papier herumzupft.

Ob meine kindliche Vorfreude gerechtfertigt war, verrate ich dir im Fazit. Zuerst möchte ich dir ein bisserl was über die Pink Box erzählen. Die Pink Box kommt auf Wunsch monatlich zu dir ins Haus und enthält stets fünf ausgesuchte Kosmetikprodukte in Original- oder Sondergröße zum bequemen Testen daheim, ein Extra-Goodie sowie ein aktuelles Lifestylemagazin. Im Monatsabonnement zahlst du dafür lediglich 14,95 Euro, im Halbjahres-Abonnement oder Jahres-Abonnement kostet dich jede Box sogar nur 12,46 Euro. Der Versand erfolgt dabei kostenlos. Sehr schön finde ich, dass die Pink Box normalerweise mit Blick auf dein Beauty-Profil individuell zusammengestellt wird, was bei unserer kuk-Testbox jetzt natürlich nicht der Fall war. Im Januar stand die Pink Box unter dem Motto »Wünsch dir was«. Sehr niedlich.

Und, bist du schon neugierig? Fein, dann sehen wir uns jetzt den Inhalt der Pink Box an!

 

Die Pink Box »Wünsch dir was« im Schnee

Die Pink Box »Wünsch dir was« im Schnee

 

L.O.V. COVERStory Serum Concealer:

Produktbeschreibung:
Ein samtiges, einzigartig leichtes Gefühl auf der Haut: der COVERStory Serum Concealer. Dunkle Augenringe, kleine Unebenheiten, unerwünschte Schatten – das ist alles passé. Optisch kaschiert und ideal korrigiert. Mit einer Berührung, die so sanft und sinnlich ist – und dabei noch lange hält. Eine starke Deckkraft trifft auf eine samtig-zarte Formulierung mit reichhaltigem Arganöl. Eine moderne Kombination: Pflegendes Serum und gut deckendes Make-up in einem. Die Ausstrahlung ist lang anhaltend perfektioniert. COVERStory Serum Concealer: Makellosigkeit in ihrer ganzen Perfektion. Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt. Nicht vegan. Originalgröße. Fünf Milliliter kosten 9,99 Euro (UVP). Mehr Infos: → www.lov.eu.

Inhaltsstoffe (INCI):
AQUA (WATER), DIMETHICONE, DIMETHICONE/VINYL DIMETHICONE CROSSPOLYMER, DICAPRYLYL ETHER, GLYCERIN, CYCLOPENTASILOXANE, POLYGLYCERYL-4 ISOSTEARATE, CETYL PEG/PPG-10/1 DIMETHICONE, HEXYL LAURATE, CYCLOHEXASILOXANE, POTASSIUM CETYL PHOSPHATE, ARGANIA SPINOSA KERNEL OIL, TOCOPHERYL ACETATE, TOCOPHEROL, SODIUM CHLORIDE, CERA ALBA (BEESWAX), DISODIUM EDTA, XANTHAN GUM, TRIETHOXYCAPRYLYLSILANE, ETHYLHEXYLGLYCERIN, LECITHIN, ASCORBYL PALMITATE, ALUMINUM/MAGNESIUM HYDROXIDE STEARATE, CITRIC ACID, PHENOXYETHANOL, CI 77491 (IRON OXIDES), CI 77492 (IRON OXIDES), CI 77499 (IRON OXIDES), CI 77891 (TITANIUM DIOXIDE).

Meine Gedanken zum Produkt:
Nichts für mich. Der L.O.V. COVERStory Serum Concealer enthält mir zu viele Inhaltsstoffe auf Erdölbasis. Hinzu kommt Palmöl unbekannter Herkunft. Dann trage ich lieber meine Augenringe.

 

BIORÉ Clear-Up Strips:

Produktbeschreibung:
TAME YOUR WILDEST PORES: Die Tiefenreinigenden Clear-Up Strips als Limited Edition im trendigen Geparden-Look entfernen Mitesser da, wo sie am häufigsten auftauchen. Dank der patentierten C-Bond-Technologie (»C« steht für »cationic«, »Bond“ bedeutet »Verbindung«) wirkt die kationische, positive Ladung der Strips wie ein Magnet, verbindet sich mit tiefsitzendem Schmutz und Talg (der negativ geladenen Haut im Nasenbereich) und zieht beides aus den Poren. Für eine optimale Tiefenreinigung! Originalgröße. Eine Packung mit sechs Clear-Up Strips kostet 4,99 Euro (UVP). Mehr Infos: → www.biore.de.

Inhaltsstoffe (INCI):
Polyquaternium-37, Silicia, Aqua, Glycerin, Polysilicone-13, PEG-12 Dimethicone, Methylparaben, Aluminium Hydroxide, Butylene Glycol, Stearyl Glycyrrhetinate, Hamamelis Virginiana (Witch Hazel) Extract, CI77891.

Meine Gedanken zum Produkt:
Auch hier muss ich leider passen, obwohl die »wilden« Clear-Up Strips in der limitierten Edition echt witzig aussehen. Aber bei diesen Inhaltsstoffen greife ich doch lieber auch weiterhin auf ein hausgemachtes Salz- oder Zuckerpeeling zurück. Ärgerlich finde ich den Namen des Unternehmens: Bei BIORÉ denken die meisten Menschen nämlich spontan an Naturkosmetik. Doch der Blick auf die Inhaltsstoffe zeigt ganz deutlich, dass »Bio« bei BIORÉ kein Thema ist. Darüber rede ich mir schon seit Wochen im Freundeskreis den Mund fusselig. Ich nenne so etwas Irreführung der Verbraucher.

 

RIVAL DE LOOP Professional Nails 03:

Produktbeschreibung:
Der langanhaltende Nagellack mit brillanter Farbe und intensivem Glanz überzeugt mit angesagtem Gel-Look. Originalgröße. Ein Fläschchen mit 10,5 Milliliter Nagellack kostet 3,49 Euro (UVP). Mehr Infos: → www.rossmann.de.

Inhaltsstoffe (INCI):
Ethyl Acetate, Butyl Acetate, Nitrocellulose, Adipic Acid/Neopentyl Glycol/Trimellitic Anhydride Copolymer, Acetyl Tributyl Citrate, Isopropyl Alcohol, Isobutyl Acetate, Stearalkonium Bentonite, Sucrose Acetate Isobutyrate, CI 77491, Diacetone Alcohol, CI 77891, CI 77499, Barium Sulfate, CI 15850.

Meine Gedanken zum Produkt:
Da es ohnehin keine »echten« naturkosmetischen Nagellacke gibt, bin ich in diesem Fall flauschig. Außerdem habe ich im letzten Sommer damit begonnen, mir in die Hände fallende Nagellacke für DIY-Projekte einzusetzen, sodass der RIVAL DE LOOP Professional Nails 03 auf jeden Fall eine Verwendung im Schneckenhaus finden wird. Und die Farbe ist einfach nur wunderschön!

 

Kamill Hand & Nagelcreme HERBAL:

Produktbeschreibung:
Kamill HERBAL mit Bio-Kamillenextrakt, Bisabolol und 5-Kräuter-Extrakt (Heublumen, Melisse, Arnika, Enzian, Johanniskraut) bietet reichhaltige Pflege, Schutz, Regeneration und Feuchtigkeit für anspruchsvolle Hände. Frei von Farbstoffen, Parabenen, PEG-Emulgatoren, Mineralölen, Paraffinen und tierischen Inhaltsstoffen. Originalgröße. Eine Tube mit 100 Milliliter Inhalt kostet 2,39 Euro (UVP). Mehr Infos: → www.natuerlich-kamill.de.

Inhaltsstoffe (INCI):
AQUA, ETHYLHEXYL STEARATE, GLYCERIN, GLYCERYL STEARATE SE, HYDROGENATED COCO-GLYCERIDES, CETEARYL ALCOHOL, CHAMOMILLA RECUTITA FLOWER EXTRACT, BISABOLOL, GENTIANA LUTEA EXTRACT, ARNICA MONTANA EXTRACT, PICEA ABIES LEAF EXTRACT, MELISSA OFFICINALIS LEAF EXTRACT, JUNIPERUS COMMUNIS EXTRACT, HYPERICUM PERFORATUM FLOWER/LEAF/STEM EXTRACT, HAYFLOWER EXTRACT, GLUCOSE, STEARIC ACID, PALMITIC ACID, LACTIC ACID, DIMETHICONE, PROPYLENE GLYCOL, CARBOMER, PARFUM, BUTYLENE GLYCOL, SORBITOL, CARAMEL, SODIUM HYDROXIDE, SODIUM BENZOATE, POTASSIUM SORBATE, PHENOXYETHANOL, BENZYL ALCOHOL, CAPRYLYL GLYCOL, DECYLENE GLYCOL, HEXYL CINNAMAL, LINALOOL, BENZYL SALICYLATE, LIMONENE, CITRONELLOL, ALPHA-ISOMETHYL IONONE, CITRAL, COUMARIN, GERANIOL.

Meine Gedanken zum Produkt:
Diese Handpflege ist aufgrund ihrer Inhaltsstoffe leider alles andere als »natürlich«. Und überdies eine echte »Palmölbombe«. Muss ich nicht haben. Nö, wirklich nicht.

 

être belle – I love my body champagner gold Duschbalsam:

Produktbeschreibung:
Luxuriöses Duschgel mit feuchtigkeitsspendenden und glättenden Extrakten aus Champagner und Weinlaub. Der seidig zarte Gold-Schaum reinigt deine Haut besonders sanft und verwöhnt die Sinne. Originalgröße. Eine Tube mit 150 Milliliter Inhalt kostet 9,95 Euro (UVP). Mehr Infos: → www.etre-belle.de.

Inhaltsstoffe (INCI):
Aqua [Water], Ammonium Lauryl Sulfate, Cocamidopropyl Betaine, Acrylates Copolymer, Glycerin, Parfum [Fragrance], Triethanolamine, Benzyl Alcohol, Sodium Chloride, Sodium Benzoate, Xanthan Gum, Mica, Disodium EDTA, Benzoic Acid, CI 77891 (Titanium Dioxide), Caramel, Wine Extract (Champagne), CI 77491 (Iron Oxide), Sodium Salicylate, Vitis Vinifera (Grape) Leaf Extract, Citric Acid, Linalool, Hexyl Cinnamal, Limonene, Benzyl Salicylate.

Meine Gedanken zum Produkt:
Auch der Duschbalsam wird aufgrund seiner Inhaltsstoffe nicht in mein Badezimmer einziehen.

 

Extra – mission MORE Snack Balls Blaubeere Baobab:

Produktbeschreibung:
Mit den mission MORE Protein Bites und Snack Balls bringt die Marke eine Produktkategorie nach Deutschland, die in anderen Ländern längst nicht mehr wegzudenken ist. Auch bei mission MORE wird man die Snacks auf Dattelfruchtbasis mit Nüssen lieben – und dies besonders wegen ihrer Lizenz zum (Ver-)Sündigen: Sie verbinden sündigen Geschmack, sorgfältig ausgewählte Zutaten und Trend-Ingredients. Probiergröße. Eine Packung mit sechs Snack Balls kostet 1,95 Euro (UVP). Mehr Infos: → www.etre-belle.de

Inhaltsstoffe:
Datteln 43,4%, Mandelbutter, Cashews 12,5%, Kokosnuss-Nektar, Kakao 6,9%, gefriergetrocknete Blaubeeren 5%, Baobab 3,4%, Salz. Trotz großer Sorgfalt können vereinzelt Obststeine enthalten sein.

Meine Gedanken zum Produkt:
Das ist ein Snack ganz nach meinem Geschmack!

 

Bananenschneckerls Resümee:

Tja … Außer Spesen nicht viel gewesen. Da reißt dann auch das Januar-Heft von → »Eat Smarter!« im Wert von 3,50 Euro nicht mehr viel heraus. Mit einem Warenwert von 36,26 Euro und ihrer bunten Mischung hat die Pink Box im Januar sicher viele Menschen glücklich gemacht. Mich bedauerlicherweise nicht. Dennoch halte ich die Pink Box für eine gute Idee, um quer durch den Kosmetikmarkt auf preiswerte Weise immer wieder neue Beauty-Produkte beschnuppern zu können. Überdies bin ich neugierig, wie der Inhalt ausgesehen hätte, wenn die Macher mein Beauty-Profil kennen würden. Immerhin zählen auch Marken wie Aok, alverde NATURKOSMETIK, BEE NATURAL, BURT’S BEES, cmd NATURKOSMETIK, Kneipp, LUSH, Luvos, Santaverde, STYX, sensena NATURKOSMETIK oder Weleda zum Markenrepertoire der Pink Box.

Übrigens, wenn du deine ganz persönlichen Beauty-Wünsche in Erfüllung gehen lassen möchtest, dann nimm doch an der Aktion → »WÜNSCH DIR WAS!« von Pink Box teil. Nenne einfach bis zum 28. Februar 2018 deinen Schönheitsfavoriten und erhalte die Chance auf eines von zehn Pink-Box-Jahresabonnements! Eine feine Sache, oder? Ich drücke dir die Daumen!

Wie gefällt dir der Inhalt meiner Januar-Box von Pink Box? Top oder Flop? Welches der Produkte gefällt dir am besten? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Sissi

[Transparenz: Die vorgestellte → Pink Box wurde uns im Rahmen des Bloggertreffens »Zwischen Spree und Späti – präsentiert von klön un kieken« als kostenloses Testmuster von der → metacrew group GmbH zur Verfügung gestellt. Dies hat meine Meinung nicht beeinflusst.]

Comments
8 Responses to “Pink Box »Wünsch dir was«”
  1. Katrin sagt:

    Für jemanden wie dich, der total auf Naturkosmetik steht, ist diese Zusammenstellung überhaupt nichts. Ich achte gerade bei Cremes viel auf die Inhaltsstoffe und mag mir da auch nicht mehr alles ins Gesicht “schmieren”. Bei der dekorativen Kosmetik bin ich noch nicht ganz so konsequent. Wobei ich diese Zusammenstellung hier nach langem mal wieder ganz gut finde.

    Liebe Grüße,

    Katrin

  2. Mihaela sagt:

    Ich muss ehrlich sagen, dass ich nicht ganz so akribisch auf die Inhaltsstoffe achte, gerade bei dekorativer Kosmetik. Aber die Strips und die Handcreme wären bei mir auch komplett durchgefallen. Ich finde die Pinkbox aber ansonsten gelungen und die Mischung unterschiedlicher Kategorien stimmt.

    Liebe Grüße
    Mihaela

  3. Perdita sagt:

    Ehrlich gesagt achte ich ja nicht so auf Inhaltsstoffe. Von daher kann ich fast alle Produkte gebrauchen. Nur die Snacks – die gingen gar nicht.

    LG Perdita

  4. Anna Möller sagt:

    Sehr informativ! Man sollte heutzutage wirklich sehr viel mehr auf Inhaltsstoffe achten, vor allem weil es genügend natürliche und umweltschonendere Alternativen gibt.

Leave A Comment

ARCHIV

Februar 2018
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728  

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!