Das Gedächtnis des Wassers

Das Gedächtnis des Wassers

Ein Todesfall, drei Schwestern und jede Menge Probleme! Mary, Teresa und Cathy können sich schon nicht über den Blumenschmuck einigen, viel weniger über die Erinnerung an ihre Kindheit. Wie war ihre Mutter eigentlich? Muss man ihren Tod beweinen? Was kann man dagegen tun, dass man wird wie sie? Und dann sind da auch noch die Männer!

Die taffe Ärztin Mary hat ihr Leben eigentlich im Griff und ist doch nicht glücklich. Kurz vor vierzig fragt sie sich, ob ihre Daueraffäre mit dem verheirateten Mike alles ist, was sie vom Leben erwartet. Was macht sie so besessen von dem jungen Patienten, der sein Gedächtnis verloren hat? Warum träumt sie in letzter Zeit ständig von ihrer Mutter?

In Zeiten der Selbstoptimierung in Twittergeschwindigkeit verlernen wir das Innehalten. Den → Tod eines geliebten Menschen aber muss man verarbeiten. Um glücklich zu werden, muss man ehrlich sein zu sich selbst. »Das Gedächtnis des Wassers« ist ein kluges Drama über Lebenslügen und eine turbulente Komödie über den Selbstbehauptungswillen unangepasster Frauen im Ausnahmezustand. Inszeniert vom Theater PUR, einer freien Theatergruppe aus Pullach im Isartal, mit Aufführungen im Einstein Kultur und im TheaterClub HEPPEL & ETTLICH.

 

Alle Infos im Überblick:

Regie: Holger Ptacek
Schauspieler: Frauke Gerbig, Barholomäus Sailer, Christine Kuchler, Christian Markl, Jasmin Hoffmann, Manuela Wisniewski.
Datum: 19. bis 21. Januar 2018
Beginn: 20:00 Uhr
Ort: Einstein Kultur Gewölbe 1
Eintritt: 17,00 Euro, ermäßigt 12,00 Euro
Reservierung: → Einstein Kultur
Anfahrt: U4/U5 Max-Weber-Platz; Tram 15, 16, 19, 25; Bus 190, 191

 

Szenenbild aus »Das Gedächtnis des Wassers«

Szenenbild aus »Das Gedächtnis des Wassers«

 

Bananenschneckerls Resümee:

Drei Schwestern und ein Todesfall … Unangepasste Frauen im Ausnahmezustand … Brisante Themen. Und Themen, die uns alle angehen, wie ich in den letzten Monaten immer wieder schmerzvoll erfahren durfte. Umso wichtiger finde ich es, dass das Theater PUR mit → »Das Gedächtnis des Wassers« von Shelagh Stephenson diese Komödie über Lebenslügen inszeniert. Ich werde mir das Stück auf jeden Fall ansehen und bin schon sehr gespannt darauf. Trifft das Theaterstück ebenfalls deinen Geschmack? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar und wünsche dir einen schönen Abend!

XOXO

Sissi

[Quelle: → Einstein Kultur // Fotos: → Theater PUR]

Comments
2 Responses to “Das Gedächtnis des Wassers”
  1. Martina sagt:

    Hallo Sissi,

    dieses Theaterstück würde mir bestimmt auch gut gefallen!

    Liebe Grüße

    Martina

Leave A Comment

ARCHIV

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!