Reise durchs rätselhafte Nordkorea

Reise durchs rätselhafte Nordkorea

Raketentests, Kriegsdrohungen, Menschenrechtsverletzungen – und plötzlich Signale der Dialogbereitschaft: Nordkoreas Staatsführer Kim Jong Un hält die Welt auch im noch jungen Jahr 2018 in Atem – wenige Wochen vor den Olympischen Winterspielen in Südkorea. Doch was spielt sich in dem abgeschotteten Land wirklich ab? Wie leben die Menschen zwischen Sanktionen und totaler Überwachung? Nur selten wird westlichen Journalisten die Einreise nach Nordkorea gestattet. Filmautor Michael Höft ist es gelungen, das Land zu bereisen: Seine »auslandsjournal«-Doku »Rätselhaftes Nordkorea – Reise durch ein abgeschottetes Land« sendet das ZDF am 17. Januar 2018 um 23:00 Uhr.

Die Reise beginnt in Nordkoreas Hauptstadt Pjöngjang. Mitten im kalten Winter beobachten Höft und sein Team Arbeiterkolonnen, die mit einfachem Werkzeug Eis von den Fahrbahnen kratzen, und Soldaten, die zentnerschwere Betonklötze schleppen. Sie erleben ungeheizte Fabrikräume, in denen Arbeiterinnen ohne Schutzkleidung giftige Dämpfe einatmen.

Die 46-jährige Kim Mi Ran, Frau eines ehemaligen Fußballnationalspielers, sagt allerdings: »Auch wenn es woanders schön aussieht und mehr glitzert, ist unser Land das Beste, denn nur hier kann man gut und glücklich leben.« Sie gehört zur privilegierten Schicht – die modern ausgestattete, 220 Quadratmeter große Wohnung wurde ihr mietfrei vom Staat überlassen. So belohnt die Diktatur ihre treuen Gefolgsleute. Der größte Teil der Bevölkerung lebt dagegen unter völlig anderen Bedingungen: ohne Strom, ohne Heizung, oft ohne fließendes Wasser und vor allem unter ständiger Überwachung.

 

Perfektes Leben in einem perfekten Land?

Doch Nordkorea will ein perfektes Leben in einem perfekten Staat präsentieren. Morgens spielen zum Beispiel in Pjöngjang Animationsbrigaden, um alle auf den sogenannten »obersten Führer« einzuschwören (siehe Artikelbild). Das Filmteam wird ständig begleitet und bewacht von zwei Ministeriumsmitarbeitern. Und vor allem wird es zu den modernen Sportstätten geführt: Dort trainieren junge Talente und hoffen auf die Teilnahme an den Olympischen Winterspielen im benachbarten Südkorea.

Abseits der »schönen neuen Welt«, die die staatliche Propaganda heraufbeschwört, gelingt es dem Kamerateam, die bedrückende Atmosphäre eines von der Außenwelt völlig abgeschotteten Landes in ungewöhnlichen, oftmals heimlich gedrehten Bildern einzufangen.

 

Das sagt der Schokoschnegel:

Nordkoreas Staatsführer Kim Jong Un ist mir ein Rätsel. Nordkorea gilt als das restriktivste aller heute existierenden totalitären Systeme. Was treibt einen jungen Mann an, ein Terrorregime zu etablieren, das Seinesgleichen sucht? Die → Menschenrechtssituation in Nordkorea ist ein trauriger Witz. Dabei zählt das Land zu den Unterzeichnerstaaten des Internationalen Pakts über bürgerliche und politische Rechte sowie des Pakts über wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte. Unfassbar, oder?

Wie muss es sein, in solch einem Staat zu leben? Seit der japanischen Kolonialherrschaft über die Koreanische Halbinsel Anfang des 20. Jahrhunderts hatten die Menschen kaum eine Chance, freies Denken zu erlernen. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie das ist. Umso gespannter bin ich auf Michael Höfts »auslandsjournal«-Doku und werde sie mir trotz der späten Stunde auf jeden Fall ansehen. Erste Eindrücke von Michael Höfts »Reise durch ein abgeschottetes Land« gab es bereits am vergangenen Mittwoch im Rahmen des »auslandsjournal spezial: → Spiele im Schatten der Bombe – Südkorea vor Olympia« im ZDF zu sehen.

Schaltest du am Mittwochabend ebenfalls den Fernseher ein und siehst dir »Rätselhaftes Nordkorea – Reise durch ein abgeschottetes Land« an? Ich freue mich über deinen Kommentar!

XOXO

Markus

[Quelle: → ZDF // Artikelbild: obs/ZDF/Ralf Ilgenfritz]

Comments
2 Responses to “Reise durchs rätselhafte Nordkorea”
  1. Martina sagt:

    Hallo Markus,

    danke für diesen Bericht. Das Thema Nordkorea beschäftigt mich sehr. Die Sendung kommt leider sehr spät. Mir bleibt aber die Mediathek.

    Liebe Grüße

    Martina

Leave A Comment

ARCHIV

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!