Fondue Neuchâteloise

Fondue Neuchâteloise

Ein heiß dampfendes Käsefondue im Kreise deiner Lieben ist nicht nur bei klirrender Kälte ein unvergessliches Erlebnis. Die Kombination aus würzigem Käse, Wein und Kirschwasser im Fondue Neuchâteloise (Neuenburger Fondue) ist ein echter Schweizer Klassiker und passt hervorragend zur Silvesterparty. Wir werden das Fondue allerdings erst am Neujahrstag genießen: In der Silvesternacht steht bei uns → Chili sin carne im Mittelpunkt, das von allerlei weiteren Leckereien begleitet wird. Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachköcheln!

 

Das Rezept für Fondue Neuchâteloise:

Zutaten für vier Fonduefreunde:
– 1 geschälte und halbierte Knoblauchzehe
– 600 Gramm Gruyère AOP
– 200 Gramm Emmentaler
– 1/2 Flasche Weißwein (z. B. Neuchâtel)
– frisch gemahlener schwarzerPfeffer
– frisch geriebene Muskatnuss
– 2 Zentiliter Kirschwasser
– Weißbrot (z. B. Baguette)

Zubereitung des Fondue Neuchâteloise:
Reibe zuerst eine irdene Kasserolle (Caquelon) mit einer Knoblauchzehe aus. Würfele dann den Käse und gib ihn in die Kasserolle. Füge den Weißwein hinzu, stelle die Kasserolle auf ein Rechaud und lasse den Käse unter ständigem Umrühren langsam schmelzen. Schmecke die Masse mit Pfeffer und Muskat ab und füge ein Stamperl Kirschwasser dazu, sobald das Fondue Neuchâteloise schön geschmeidig ist. Spieße nun kleine Weißbrotstückchen auf Fonduegabeln und tauche sie in die Käsemasse.

Tipp:
Wird die Käsemasse zu zäh oder zu dickflüssig, kannst du ein bisserl Wein nachfüllen.

 

Genussklassiker: Fondue Neuchâteloise

Genussklassiker: Fondue Neuchâteloise

 

Bananenschneckerls Resümee:

Beim Fondue Neuchâteloise ist die Qualität der Zutaten besonders wichtig. Merke: Das Käsefondue schmeckt immer so gut wie seine einzelnen Ingredienzien! Spare also bitte weder am Käse noch am Wein. Wenn du keinen Gruyère bekommst, empfehle ich als Fonduekäse einen vollmundigen Käse mit einer großzügigen und lang anhaltenden Textur. Wie gefällt dir das Rezept? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Sissi

[Rezept – sanft variiert – und Fotos: Wirths PR]

Comments
2 Responses to “Fondue Neuchâteloise”
  1. Hallo Sissi,

    ich liebe Fondue *lecker, aber Raclette ist auch nicht schlecht 😉 mit viel Gemüse, Käse und Co. 🙂 Muss mal schauen, wo unser Stein ist 🙂

    LG Katrin

  2. Martina sagt:

    Liebe Sissi,

    Käsefondue habe ich schon lange nicht mehr zubereitet. Dein Rezept ist eine tolle Anregung, es “nachzuköcheln”.

    Liebe Grüße

    Martina

Leave A Comment

ARCHIV

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!