Halloween #17 - Mini Pumpkin Pies

Halloween #17 – Mini Pumpkin Pies

Wir im Schneckenhaus lieben Kürbiskuchen! Und da wir finden, dass kleine Dinge viel niedlicher sind als große, haben wir für dich Mini Pumpkin Pies gebacken. Das Besondere an diesen kleinen Kuchen ist, dass du mehr krossen Mürbeteig genießen kannst als bei ihrer großen Schwester, der → süßen Kürbistarte. Außerdem ist die Kürbisfüllung einfach ein Gedicht! Aber warum mache ich dir hier bloß so lange den Mund wässrig? Probiere die Mini Pumpkin Pies am besten selbst – viel Spaß beim Nachbacken!

 

Mein Rezept für Mini Pumpkin Pies:

Zutaten für sechs kleine Pies:
– 300 g Bio-Dinkelmehl Type 630
– 70 g Rohrohrzucker
– 3 EL selbst gemachter → Vanillezucker
– 2 Prisen selbst gemachtes Vanillesalz
– 150 ml Bio-Sonnenblumenöl plus Öl für die Förmchen
– 5 EL eiskaltes Wasser
– 250 g küchenfertiger Kürbis
– 120 ml Pflanzendrink
– 1 EL Speisestärke
– 1 EL Ahornsirup
– 1 TL gemahlener Bio-Ceylon-Zimt
– 1⁄4 TL gemahlener Ingwer
– 1⁄4 TL gemahlener Kardamom
– 1 Prise frisch geriebene Muskatnuss
– 1 Prise gemahlene Nelke
– 300 ml Schlagsahne oder eine vegane Alternative, die dir schmeckt
– zum Verzieren: 75 g geröstete und grob gehackte Haselnüsse oder Pistazien

Zubereitung der Mini Pumpkin Pies:
Heize zuerst den Backofen vor – Ober-/Unterhitze: etwa 190°C, Heißluft: etwa 170°C, Gas: Stufe 3 – und fette sechs Tartelette-Formen (10 cm Ø) ein. Vermische danach das Dinkelmehl, 50 Gramm Rohrohrzucker, zwei Esslöffel Vanillezucker und eine Prise Vanillesalz in einer großen Rührschüssel. Gieße anschließend das Sonnenblumenöl in die Schüssel und vermenge alles so lange mit den Händen, bis ein mürber Teig entsteht. Gib nun esslöffelweise das eiskalte Wasser dazu und knete es unter den Teig. Teile den Teig in sechs Portionen, drücke ihn gleichmäßig in die Tartelette-Formen und stich den Teig mehrmals mit einer Gabel ein.

Jetzt wird es Zeit für die Kürbisfüllung! Gib den Kürbis zusammen mit ein wenig Wasser in einen Topf und dünste ihn bei niedriger Hitze zehn bis 15 Minuten, bis er weich wird. Alternativ kannst du auch schon vor dem Backen meinen → karamellisierten Kürbis im Backofen zubereiten. Je nachdem, wieviel Zeit du hast, ist dies unter Umständen die schnellere, praktischere Lösung für dich. Püriere den gekochten oder gebackenen Kürbis zusammen mit dem restlichen Zucker, Vanillezucker und Vanillesalz sowie dem Pflanzendrink, der Speisestärke, dem Ahornsirup und den Gewürzen. Verteile die Kürbisfüllung gleichmäßig auf die Förmchen und backe die Tartelettes rund 20 bis 30 Minuten im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene. Lasse die Mini Pumpkin Pies fünf Minuten ruhen und stürze sie dann vorsichtig aus den Förmchen.

Schlage zum Schluss die (vegane) Sahne steif, verteile sie auf den Mini Pumpkin Pies und verziere sie mit den gehackten Nüssen oder Pistazien.

 

Die Mini Pumpkin Pies sind ein tolles Dessert

Die Mini Pumpkin Pies sind ein tolles Dessert

 

Bananenschneckerls Resümee:

Ein ganzer Pumpkin Pie in einem Haps! Nun ja, nicht ganz. Zwei, drei, vier, fünf … Mal wirst du schon zubeißen müssen, um diese herbstliche Leckerei zu verspeisen. Aber ich denke, das sollte kein Problem sein, oder? Meine Lieben haben jedenfalls keine Schwierigkeiten damit. Wie gefällt dir das Rezept? Hast du Appetit auf die Mini Pumpkin Pies bekommen? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Sissi

 

Comments
One Response to “Halloween #17 – Mini Pumpkin Pies”
  1. Hallo Sissi,

    mir läuft gerade das Wasser im Mund zusammen 🙂 *hmmm lecker will ich auch haben. Danke für das tolle Rezept!

    LG und schönes Wochenende

    Katrin

Leave A Comment

ARCHIV

Oktober 2017
M D M D F S S
« Sep   Nov »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!