Halloween #2 – Knusperkatzen

Halloween #2 – Knusperkatzen

Knusperkatzen? Da wird doch die Katze im Backofen verrückt! Doch keine Angst, da stecken wir sie natürlich nicht hinein. Auf gar keinen Fall! Stattdessen backen wir lieber leckere Katzen aus süßem Mürbeteig. Warum ausgerechnet Kekse in Katzenform? Mei, Katzen gelten als geheimnisvoll. Schwarzen Katzen wird sogar nachgesagt, Boten des Unheils zu sein. Und so fürchten sich bis heute viele abergläubische Menschen, wenn eine schwarze Katze von links nach rechts ihren Weg kreuzt. Das ist natürlich kompletter Unsinn! Schwarze Katzen sind genauso lieb wie Samtpfoten anderer Fellfarbe. Das wissen auch die Menschen in Asien und Großbritannien, welche schwarze Katzen mit Glück in Verbindung bringen. Das gefällt uns viel besser als die mittelalterliche Denkweise.

Mittelalterlich? Ja. Denn es war im Mittelalter, als Katzen ihre Rolle als geschätzte Mäusejäger verloren und dank der Einflüsterungen der Kirche plötzlich als Abbild des Teufels betrachtet wurden. Katzen standen für die Verkörperung des Bösen und wurden stets in Verbindung mit Hexen und Magie gebracht. Während der Hexenverfolgung versuchte man, auch die Katzen auszurotten. Jeder, der eine Katze besaß, musste fürchten, mit Zauberei in Verbindung gebracht zu werden – so konnte eine Katze ihrem Besitzer tatsächlich Unglück bringen. Zum Glück sind diese wirren Zeiten heute vorbei!

Daher kannst du zu Halloween ganz angstfrei unsere köstlichen Knusperkatzen knabbern. Diese leckeren Plätzchen sind sehr schnell und unkompliziert gebacken und du kannst sie nach Herzenslust dekorieren. Wir haben unseren Knusperkatzen ein goldbraunes »Fell« gegeben. Sicherheitshalber. Man kann ja nie wissen … Und das Beste: Drei unserer Leser können auf → Facebook den tollen Cookie Cutter **Fuck Cat** gewinnen und so besonders, öhm … stilvoll allen Halloweengegnern den Mittelfinger zeigen. Mehr dazu erfährst du am Ende des Artikels. Jetzt aber wünsche ich dir erst einmal viel Spaß mit meinem Rezept!

 

Mein Rezept für Knusperkatzen:

Zutaten für acht Kekse in Katzenform:
– 250 g Bio-Dinkelmehl Type 1050
– 1 TL selbst gemachtes Kürbisgewürz
– 1 Prise selbst gemachtes Vanillesalz
– 1 Ei vom glücklich gackernden Huhn oder Volleiersatz
– 125 g Rohrohrzucker
– 1 EL selbst gemachter → Vanillezucker
– 125 g kalte Butter oder ALSAN-Bio
– zum Bestreichen: verquirltes Eigelb, (vegane) Sahne oder Pflanzendrink

Zubereitung der Knusperkatzen:
Gib zuerst das Mehl in eine große Schüssel und füge das Kürbisgewürz und eine Prise Vanillesalz hinzu. Drücke dann eine Mulde in die Mehlmischung, lasse das Ei oder deinen veganen Volleiersatz in die Vertiefung gleiten und riesele den mit dem Vanillezucker vermischten Rohrohrzucker darüber. Schneide die kalte Butter oder Pflanzenmargarine in kleine Stückchen und verteile diese rund um die Mulde. Verknete nun alles zügig zu einem glatten Teig. Lege diesen in eine gut schließende Frischhaltedose und lasse ihn mindestens zwei Stunden im Kühlschrank ruhen.

Heize nach der Ruhephase den Backofen vor – Ober-/Unterhitze: etwa 200 Grad Celsius, Heißluft: etwa 180 Grad Celsius, Gas: Stufe 3-4 – und lege ein Backblech mit Backpapier oder Dauerbackfolie aus. Rolle danach den Mürbeteig etwa acht Millimeter dick aus und stich Knusperkatzen aus. Lege die Kekse auf das vorbereitete Backblech, bestreiche sie mit Eigelb, Sahne oder Pflanzendrink und bestreue sie auf Wunsch mit Zuckerstreuseln, Mandelblättchen oder allem, was dir sonst gefällt und schmeckt. Backe die Knusperkatzen zum Schluss im vorgeheizten Ofen rund zehn bis zwölf Minuten goldbraun.

Tipp:
Wenn du magst, kannst du deine Knusperkatzen vor dem Backen mit Zuckerstreuseln oder Grümmel-Kandis dekorieren. Dann sieht man allerdings nicht mehr viel von der Struktur dieser 3D-Kekse.

 

Knusperkatzen im Regen (wir haben sie dann ganz schnell aufgefuttert ...

Knusperkatzen im Regen (wir haben sie dann ganz schnell aufgefuttert …)

 

Der Cookie Cutter **Fuck Cat**:

Gebacken haben wir unsere Knusperkatzen mit dem lustigen Cookie Cutter **Fuck Cat** aus dem Shop von ByeByeKitty. Dort findest du Katzenware vom Feinsten, ausgewählt von bekannten Designern und liebevoll für dich zusammengestellt. Der rund elf Zentimeter große, handgefertigte Plätzchenausstecher besteht aus umweltfreundlichem PLA-Kunststoff mit offiziellem FDA-Zertifikat. Beim Verarbeiten des Teiges liegt er trotz seiner stattlichen Größe gut in der Hand. Du solltest jedoch darauf achten, den Teig nicht zu dünn auszurollen und auf keinen Fall Backpulver in den Teig geben, damit du in den vollen Genuss der frech die Mittelfinger zeigenden Katze kommst. Unser erster Backversuch im September war sehr erfolgreich. Da haben wir Käsekatzen gebacken und das knuffige Design kam bei den fertigen Keksen sehr schön zur Geltung.

Gestern Abend jedoch hat der Schokoschnegel es zu gut gemeint und meinen bewährten Teig mit Backpulver »verhunzt«. Auf die erste Ladung Knusperkatzen hat er überdies Grümmel gestreut, sodass von der 3D-Optik nicht mehr viel zu sehen war. Die zweite Ladung hat er mit einer veganen Sahnealternative bestrichen, aber auch hier tat das Backpulver sein übles Werk und ließ die Linien für meinen Geschmack zu sehr verlaufen. Das liegt aber, wie gesagt, am Backpulver, nicht am Plätzchenausstecher. Wenn du dich an das oben stehende Rezept hältst, kann garantiert nichts schief gehen! Und nun wird es spannend …

 

Mit dem Cookie Cutter **Fuck Cat** kannst du auch Brot, Käse und Obst ausstechen

Mit dem Cookie Cutter **Fuck Cat** kannst du auch Brot, Käse und Obst ausstechen (Bild: 3dventureru)

 

Gewinne deinen eigenen Cookie Cutter **Fuck Cat**:

Wie eingangs schon erwähnt, können drei unserer Leser den tollen Cookie Cutter **Fuck Cat** im Wert von je 9,90 Euro gewinnen! Du möchtest dein Glück versuchen? Dann folge dazu bitte unserer → Fanpage auf Facebook sowie dem Shop von → ByeByeKitty und schenke unserem Gewinnspiel ebenfalls ein ein Däumchen (»Like«). Teilen ist wie immer freiwillig, schafft aber Freu(n)de. Ebenso freuen wir uns über einen Kommentar unter dem Gewinnspiel und die Markierung von Freunden, die auch Katzenliebhaber sind. Für einen Kommentar im Blogzine kannst du überdies ein zusätzliches Los ergattern.

Gut zu wissen: Das Gewinnspiel startet jetzt und endet am 25. Oktober 2017 um 20:00 Uhr. Facebook hat mit dem Gewinnspiel nichts zu tun. Teilnehmen kannst du, wenn du deinen Wohnsitz in Deutschland hast und mindestens 18 Jahre alt bist. Ausgelost wird durch die Glücksfee. Ein Umtausch oder eine Barablöse sind nicht möglich. Der Gewinner hat 48 Stunden Zeit, sich bei uns via PN zu melden – danach losen wir neu aus. Die Cookie Cutter wurden uns freundlicherweise von ByeByeKitty zur Verfügung gestellt, das Porto für den unversicherten Versand tragen wir. Viel Glück!

 

Bananenschneckerls Resümee:

Ohne Mürbeteig geht in der Backstube gar nichts, auch nicht an Halloween! Das Kürbisgewürz verleiht den Knusperkatzen dabei eine wunderbar halloweeneske Note – herrlich knusprig und würzig süß. Und mit dem niedlichen Cookie Cutter **Fuck Cat** bekommen die Kekse erst den richtigen Pfiff. »Kindertauglich« werden unsere Knusperkatzen übrigens, wenn du sie mit Kuvertüre überziehst und die Kekse bunt verzierst. Wir wollen ja nicht, dass die lieben Kleinen zu früh mit dem Ernst des Lebens konfrontiert werden, oder?

Ich bin gespannt, ob du unseren Cookie Cutter **Fuck Cat** ebenso witzig findest wie wir und freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Sissi

[Transparenz: Die Cookie Cutter wurden uns als kosten- und bedingungslose Testmuster von → ByeByeKitty zur Verfügung gestellt]

Comments
6 Responses to “Halloween #2 – Knusperkatzen”
  1. Martina sagt:

    Hallo Sissi,

    diesen Cookie Cutter **Fuck Cat** finde ich sehr witzig und vielseitig. Klasse!

    Liebe Grüße

    Martina

  2. Hallo Sissi,

    die Backform ist witzig und die Finger 😀 übersehe ich doch glatt mal 😉 aber Dein Rezept ist super – Vielen Dank!

    LG und schönen Feiertag

    Katrin

  3. Falko sagt:

    Gerne würde ich unter Zuhilfenahme einer der ausgelobten Cookie Cutter exzeptionell gestaltete Kekse backen!

Leave A Comment

ARCHIV

Oktober 2017
M D M D F S S
« Sep   Nov »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!