Erfrischende Zimmerpflanzen sind Zimmerpflanzen des Monats Oktober - Dynamische Indoor-Begrünung für frische Luft

Erfrischende Zimmerpflanzen im Herbst

Willkommen im Herbst! Viele von uns verbringen nun wieder die meiste Zeit in geschlossenen Räumen – sei es die eigene Wohnung oder das Büro. Gerade in längeren Meetings, bei Kreativarbeit oder dem Brainstorming führt dies allerdings schnell zu dicker Luft. Als Interieur-Upgrade und natürliche Lufterfrischer schaffen Zimmerpflanzen wie Einblatt, Schwertfarn, Efeu und Topfgerbera Abhilfe und überzeugen in Teamwork mit positiven Auswirkungen auf Wohlbefinden, Produktivität und Gesundheit.

 

Wohlfühloase im Bad mit den erfrischenden Zimmerpflanzen

Wohlfühloase im Bad mit den erfrischenden Zimmerpflanzen

 

Allheilmittel Zimmerpflanzen:

Um Kopfschmerzen, Allergien und trockener, gereizter Haut vorzubeugen, lohnt sich neben regelmäßigem Lüften die Rekrutierung von botanischen Mitarbeitern. Die Zimmerpflanzen des Monats Oktober können nämlich weitaus mehr als schön aussehen. Untersuchungen der NASA haben gezeigt, dass einige Grün- sowie Blühpflanzen Schadstoffe absorbieren, die von Polstermöbeln, Wandfarbe, Teppichböden oder elektronischen Geräten an die Umgebungsluft abgegeben werden. Sie verwandeln diese in wertvollen Sauerstoff und regulieren die Luftfeuchtigkeit. Die Spitzenreiter unter den Schadstoffkillern: Einblatt, Schwertfarn, Efeu und Topfgerbera. Anstatt sich für eine Pflanzenschönheit zu entscheiden, solltest du am besten gleich ein ganzes Quartett an natürlichen Lufterfrischern bei dir einziehen lassen, da sie insbesondere in der Gruppe einen wirklich bemerkenswerten Effekt erzielen.

 

Schwertfarn als Energiegeber im Interieur

Schwertfarn als Energiegeber im Interieur

 

Tanke Kraft mit Zimmerpflanzen!

Im Gestaltungstrend »Energise« werden die luftreinigenden Zimmerpflanzen mit geometrischen Mustern sowie sportlichen Dekoelementen kombiniert. So schaffen sie neben einem gesunden Raumklima einen motivierenden Ort, der neue Kraft und Energie für Arbeitsalltag und Privatleben spendet. Während das immergrüne Blattwerk von Einblatt, Schwertfarn und Efeu für Ausgleich und Entspannung sorgt, übertragen die farbintensiven Blüten der Gerbera ihre positive, anregende Ausstrahlung sofort auf den Betrachter. Die Gerbera ist zwar vor allem als Schnittblume bekannt, fühlt sich aber auch im Topf pudelwohl und setzt so das ganze Jahr über inspirierende Farbakzente, die im funktional edlen Interieur aus Metall, Kunststoff, Keramik und Marmor kraftvolle Impulse geben.

 

Einblätter bringen Frische in den Wohnraum

Einblätter bringen Frische in den Wohnraum

 

Pflegetipps:

Einblatt, Schwertfarn, Efeu und Topfgerbera bevorzugen allesamt milde Temperaturen und helle Standorte, können aber unter direkter Sonneneinstrahlung oder in Heizungsnähe schnell verbrennen, vertrocknen oder verbleichen. Während Einblatt und Schwertfarn sich bei zwölf bis 15 Grad Celsius am wohlsten fühlen, vertragen Efeu und Gerbera auch niedrigere Temperaturen. Damit der Topfballen nicht austrocknet, sollte auf regelmäßige Wasserzugabe geachtet und für einen kraftvollen Wuchs sowie eine besonders schöne Blüte zusätzlich gedüngt werden. Zum optimalen Pflanzenglück empfiehlt es sich außerdem, die grünen Mitbewohner vorsichtig von alten Blättern oder verwelkten Blüten zu befreien, sodass sie ihrer lufterfrischenden Funktion uneingeschränkt und in prächtigem Gewand nachgehen können.

 

Kontrastreiche Inszenierung der erfrischenden Zimmerpflanzen

Kontrastreiche Inszenierung der erfrischenden Zimmerpflanzen

 

Bananenschneckerls Resümee:

Der September neigt sich dem Ende zu. Und während sich draußen das Herbstlaub verfärbt und die ersten Blätter von den Bäumen fallen, steht in meinem Zuhause das »grüne Aufrüsten« von Wohnzimmer, Schlafzimmer und Küche auf dem Plan. Denn ich mag es sehr, daheim von frischem Grün umgeben zu sein. Zimmerpflanzen geben mir das Gefühl von Natur in den eigenen vier Wänden. Am Wochenende werde ich daher gucken, was meine Lieblingsgärtnerei an jungen Pflanzen im Sortiment hat. Ein neues Zuhause geben möchte ich heuer Einblatt, Schwertfarn und Efeu. Schicke Pflanztöpfe stehen für die Grünlinge schon parat und warten auf unsere neuen Mitbewohner.

Wie bereitest du deine Zimmerpflanzen und dich auf den Herbst vor? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar und wünsche dir einen grünen Dienstag!

XOXO

Sissi

[Quelle: → Blumenbüro Holland]

Comments
2 Responses to “Erfrischende Zimmerpflanzen im Herbst”
  1. Sabiene sagt:

    Pflanzen sind schon was wunderschönes! Leider habe ich einen eher braunen Daumen – bei mir überleben nur die besten 😉

    Liebe Grüße

    Sabienes

Leave A Comment

ARCHIV

September 2017
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!