Herbstliches Gartenglück - Willkommen im goldenen Herbst mit Lenzrose und Besenheide

Herbstliches Gartenglück

Sobald die kalte Jahreszeit im Anmarsch ist, sinken die Temperaturen und damit verringern sich auch die bunten Blütenstände. Höchste Zeit also, unseren Garten, Balkon oder die Terrasse auf den Herbst vorzubereiten. Als passende Begleiter für unser herbstliches Gartenglück entpuppen sich Lenzrose und Besenheide, deren Blüten und Zweige in verschiedenen Rot- und Violett-Abstufungen leuchten. So sorgt die warme Farbgebung der Blüten für ein echtes »Indian Summer«-Feeling im Garten oder auf Balkon und Terrasse.

 

Rustikal und ungezähmt:

Die Besenheide eignet sich mit ihren kleinen Blüten in Violett oder Rosa ideal für eine rustikale Gestaltung. Ihre abstehenden Zweige verleihen dem Garten ein Flair von unberührter Wildnis. Um den natürlichen Charakter zu unterstreichen, wird das Heidepflanzengewächs am besten in Keramiktöpfen in Farbtönen wie Grün oder Grau gepflanzt. Gartenmöbel aus unbehandeltem Holz dienen als Podest für den immergrünen Zierstrauch. Die Besenheide bevorzugt sonnige bis halbschattige Standorte. Ursprünglich wächst sie auf Heiden, in Mooren oder lichten Wäldern und fühlt sich daher in trockenen oder wechselfeuchten Böden mit leicht saurer Erde am wohlsten. Sie benötigt keine Düngung und lediglich in Trockenphasen solltest du sie gießen, am besten abends und mit kalkarmem Regenwasser.

 

Fröhliches Herbstensemble mit der Besenheide

Fröhliches Herbstensemble mit der Besenheide

 

Natürlich und edel:

Der ideale Gegenspieler zur Besenheide ist die Lenzrose, die mit ihren klassisch fünfblättrigen Blüten den eleganten Ausgleich schafft. Um die natürliche Schönheit der Pflanze zu betonen, wird sie in grauen oder weißen Töpfen und Kübeln platziert. Dabei können weiße und gelbliche Varianten mit solchen in Dunkelrot oder Violett in einem Gefäß kombiniert werden. Zusammen mit dem Grün des Blattwerks werden im herbstlichen Garten auf diese Weise Stil-Akzente des »Indian Summer« kreiert.

Die Lenzrose ist ein Dauergast im Garten: Am richtigen Standort kommt sie jahrzehntelang immer wieder. Die Waldpflanze wächst am besten schattig unter Sträuchern oder Büschen, angereichert mit humusreicher Erde. An sonnigeren Orten solltest du den Boden stets feucht halten. Sobald die Blätter herunterhängen, wird die Lenzrose kräftig gegossen. Durch ihre durchgehende Blüte verbraucht sie viel Energie und benötigt daher im zweiwöchentlichen Rhythmus eine Düngung.

 

Rustikle Eisentöpfe unterstreichen die weinroten Blüten der Lenzrose

Rustikle Eisentöpfe unterstreichen die weinroten Blüten der Lenzrose

 

Bananenschneckerls Resümee:

Willkommen im goldenen Herbst mit Lenzrose und Besenheide! Nachdem der Garten im Frühling und Sommer in allen Farben des Regenbogens erstrahlte, beginnt nun so langsam die goldene Jahreszeit. Leider muss ich gestehen, dass ich aufgrund des → persönlichen Kummers der letzten Monate meinen geliebten kleinen Stadtgarten ein bisserl vernachlässigt habe. Daher werde ich mich am kommenden Wochenende in der Gärtnerei meines Vertrauens über Lenzrose und Besenheide schlau machen. Schon jetzt erscheinen sie mir als perfekte Partner für das sich verfärbende Herbstlaub und das besondere Licht im Herbst.

Wie gefallen dir Lenzrose und Besenheide? Und bist du bereit für dein herbstliches Gartenglück? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Sissi

[Quelle: → Pflanzenfreude.de]

Comments
One Response to “Herbstliches Gartenglück”
  1. Hallo Sissi,

    wenn der Herbst immer so aussehen würde, dann fänd ich ihn super 😀 Ich bin froh, dass es nochmal bissel warm ist.

    LG Katrin

Leave A Comment

ARCHIV

September 2017
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!