Nettle Tea Mojito

Nettle Tea Mojito

Es muss nicht immer Alkohol sein! Nachdem ich gestern Mittag mit → Katrin H. schon beim Opening des ersten deutschen → Westwing Pop-up Stores das eine oder andere Glaserl Prosecco genossen hatte, stand mir am Abend der Sinn eher nach einem alkoholfreien Longdrink. Beim Kramen nach möglichen Zutaten im Vorratsschrank fiel mein Auge auf eine Packung Brennnesseltee. Was also lag näher, als leckere Nettle Tea Mojitos zu mixen? Und ja, du hast richtig gelesen: ein Mojito auf der Basis von Brennnesselblättern. Die Drinks schmecken besser, als du dir spontan vielleicht vorstellen kannst. Probiere die Nettle Tea Mojitos am besten einfach mal selbst aus – hier ist das Rezept!

 

Mein Rezept für den Nettle Tea Mojito:

Zutaten für zwei alkoholfreie Mojitos:
– 2 → Teebeutel Brennnesselblätter (z. B. von Sidroga)
– 1/2 Tasse kochendes Wasser
– 1 TL Bio-Honig (z. B. vom Stadtimker) oder Agavendicksaft
– Saft einer Bio-Limette
– 1 Tasse gestoßenes Eis
– 1/2 Tasse Mineralwasser oder zuckerfreie Birkenlimonade
– 1/2 Tasse frische Minzeblätter
– zum Garnieren: frische Minzezweige

Zubereitung des Nettle Tea Mojitos:
Brühe zuerst die Brennnesselblätter in einer großen Tasse auf und lasse sie nach Packungsanweisung ziehen (etwa zehn bis 15 Minuten). Entnimm die Filterbeutel und verteile den Tee auf zwei hohe Gläser. Gib jeweils einen halben Teelöffel Honig oder Agavendicksaft hinzu und rühre den Tee gut um, damit sich das Süßungsmittel im noch warmen Tee auflöst. Verteile als nächstes den Limettensaft auf die beiden Gläser und rühre wieder gründlich um. Zerdrücke die Minzeblätter ein wenig, um ihre ätherischen Öle freizusetzen, und verteile sie ebenfalls gleichmäßig auf die Gläser. Gib dann das zerstoßene Eis hinzu, fülle mit Mineralwasser oder Birkenlimonade auf und garniere deine Nettle Tea Mojitos zum Schluss mit frischen Minzezweigen.

 

Nettle Tea Mojito

Der Nettle Tea Mojito ist eine gesunde und leckere Alternative zu Alkohol

 

Bananenschneckerls Resümee:

Prost! Den Nettle Tea Mojito gab es bei uns den ganzen Sommer über. Vor allem bei Sportlern und Autofahrern, aber auch bei Kindern kommt er prima an. Zur Abwechslung kannst du das Rezept übrigens wunderbar variieren. Wie wäre es beispielsweise mit einem Mojito auf der Basis von Pfefferminz- oder Hibiskustee? Es gibt so viele Möglichkeiten … Ich bin gespannt, wie dir mein nichtalkolischer Mojito schmeckt und freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Sissi

 

Comments
3 Responses to “Nettle Tea Mojito”
  1. Hallo Sissi,

    hört sich nach einem guten Erfrischungsgetränk an 🙂 da könnte es gleich noch einmal warm werden oder?

    LG Katrin

  2. Sabiene sagt:

    Brennnessel mit Pfefferminze hört sich zwar eigenartig an, aber ich weiß, dass diese beiden Kräuter sehr gut zusammen harmonieren.

    Ich würde dennoch den Geschmack mit einem Schluck weißen Rum abrunden 😉

    Liebe Grüße

    Sabienes

Leave A Comment

ARCHIV

September 2017
M D M D F S S
« Aug    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!