Herbstzeit ist Törggelezeit

Herbstzeit ist Törggelezeit

Wenn die Sonne noch einmal ausholt und das Land vergoldet, dann bricht die vielleicht schönste Zeit in Südtirol an: Es ist Herbst. Die Ernte ist eingebracht, in den Kellern gurgelt es und der neue Wein will probiert werden. Dazu schmecken Deftiges aus der Küche, Würziges aus dem Rauch und süße Kastanien. Auch im Rosendorf Nals im Etschtal öffnen die Betriebe ihre Tore und laden zum Törggelen ein. Der Begriff stammt aus dem Lateinischen von Torculum, was für die (Wein-)Kelter steht.

Um die Kelter im Presshaus versammelten sich schon früher die Erntehelfer, wenn die Trauben gelesen waren. Dann wurde der neue Wein gefeiert, und es gab viele Köstlichkeiten aus der Küche, die bis heute in dieser besonderen Zeit serviert werden. Ob Buschenschank oder Weingasthaus, Kellerwirtschaft oder Gastgarten – sie alle pflegen von Oktober bis zum Beginn der Adventszeit die alte Tradition des Törggelens und laden Gäste aus nah und fern zum Genießen in geselliger Runde ein.

Jahr für Jahr machen sich immer mehr Menschen auf zum Törggelen. Da kann es an den touristischen Rennstrecken schon mal Engpässe geben – auch wenn man gerne zusammenrückt und die Wirtsleute auf den großen Ansturm perfekt vorbereitet sind. Wer’s beschaulicher mag und gerne mit Einheimischen ins Gespräch kommt, kann in Nals fünf Betriebe anlaufen. Bei »Apollonia« und beim »Jäger«, im »Bittnerhof«, im »Stachelburg Keller« und im »Nalserbacherkeller« – überall sind die Törggeler gern gesehen.

Serviert werden neben Gerstsuppe Schlutzkrapfen, Knödel, Surfleisch, Speck, Käse und Hauswürsten natürlich auch »Keschtn«, geröstete Kastanien. Sie schmecken als Dessert, denn sie sind prall und süß und haben die Sonne Südtirols gespeichert. »Siaß« ist auch der Most, den man unbedingt probieren sollte. Und wer sich dann noch eine Portion von den hausgemachten süßen Krapfen bestellt, der weiß, wie es im siebten Südtiroler Himmel schmeckt. Apropos: Die Krapfen schmecken warm am allerbesten, aber auch zum Frühstück am nächsten Tag sind sie ein Genuss. Einpacken lassen ist hier keine Schande, sondern gern gesehen!

 

Das miaut Schrödingers Katze:

Meouw! Ich freue mich schon sehr auf einen goldenen Herbst und habe große Lust, zum Törggelen ins Rosendorf Nals zu fahren. Mal sehen, was mein Mann dazu sagt. Und was für Pläne hast du für die Herbstferien geschmiedet? Ich bin gespannt auf deine Antwort und schnurre wie immer bei jedem Kommentar!

XOXO

Schrödingers Katze

[Quelle: → Tourismusverein Nals // Foto: Eva Maria Kröss]

Comments
One Response to “Herbstzeit ist Törggelezeit”
Trackbacks
Check out what others are saying...
  1. […] Im Südtiroler Rosendorf Nals hingegen genießt man sie rund ums Jahr, am liebsten aber zum → Törggelen. Die süßen handgemachten Krapfen sind nicht so kugelrund wie ihre deutschen »Kollegen«, sondern […]



Leave A Comment

ARCHIV

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!