DIY: Farbenfrohe Pflanzinsel

DIY: Farbenfrohe Pflanzinsel

Knallbunte → Kalanchoen versprühen fabelhafte Sommerlaune und sind für jeden Spaß zu haben. Im Trend »Rebel« werden jegliche Regeln der Interieur-Gestaltung ohne Bedenken gebrochen und Haushaltsgegenstände im Handumdrehen zweckentfremdet. So stranden die rebellischen Zimmerpflanzen gern auf einer farbenfrohen Insel aus Spülschwämmen und bilden ein witziges Arrangement, das stolzen Pflanzenhaltern täglich ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachwerkeln!

 

Die Step-by-Step-Anleitung für deine farbenfrohe Pflanzinsel:

Material für eine Pflanzinsel:
– drei unterschiedliche Kalanchoen
– bunte Spülschwämme
– Klebepistole
– Holzbrett (circa 80 x 80 Zentimeter)
– Plastiktüten oder ein Rest Teichfolie
– farbiges Klebeband

 

Farbenfrohe Pflanzinsel: Material

 

Schritt 1:

Bilde zuerst aus aufrecht platzierten Spülschwämmen drei Quadrate, die später als Planztöpfe fungieren. Verklebe die übrigen Spülschwämme um die Pflanztöpfe herum zu einem bunten Muster.

 

Farbenfrohe Pflanzinsel - Schritt 1

 

Schritt 2:

Fixiere anschließend die Spülschwämme auf der Holzplatte und befestige die Plastiktüten bzw. Teichfolienreste in den Planztöpfen, sodass beim Gießen kein Wasser entweichen kann. Verdecke die sichtbaren Kanten des Holzbrettes mit buntem Klebeband, um ein farblich stimmiges Bild zu kreieren.

 

Farbenfrohe Pflanzinsel - Schritt 2

 

Schritt 3:

Befreie zuletzt die Kalanchoen aus ihren Übertöpfen und setze sie in die mit Plastiktüten bzw. Teichfolienresten ausgekleideten Einbuchtungen. Auf ihrem bunten »Thron« aus Spülschwämmen bringen die genügsamen Zimmerpflanzen fortan Farbe und gute Laune in jede Küche.

 

Farbenfrohe Pflanzinsel - Schritt 3

 

Bananenschneckerls Resümee:

Eine lustige Idee! Allerdings wenig umweltfreundlich, sodass du im Schneckenhaus keine Spülschwämme aus Kunststoff finden wirst. Und somit auch keine Pflanzinsel aus Spülschwämmen. Daher habe ich mir überlegt, ob sich dieses DIY-Projekt nicht auch mit → Schwammkürbis (Luffa aegyptiaca bzw. Luffa cylindrica) und Jutekordeln umsetzen lässt. Luffa-Schwämme sind zwar nicht so schön bunt, dafür aber langlebig und vollständig biologisch abbaubar. Und du kannst sie sogar waschen! Wusstest du übrigens, dass du die Schwammgurke in unseren Breitengraden → selbst anbauen kannst? Vielleicht lege ich im nächsten Sommer in meinem Gärtchen eine kleine Luffa-Plantage an. Der Gedanke, meine eigenen Spülschwämme zu »züchten«, gefällt mir. Mal gucken … Wie findest du die farbenfrohe Pflanzinsel (nicht nur) für Kalanchoen? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Sissi

[Idee und Fotos: → Pflanzenfreude.de]

Leave A Comment

ARCHIV

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!