Sommerlicher Johannisbeer-Kir

Sommerlicher Johannisbeer-Kir

Der Kir ist ein beliebter französischer Getränkeklassiker, wie er im Buche steht. Es gibt ihn in zahlreichen Variationen. Als ich noch im Elsass lebte, gehörte der fruchtig-süße Kir Pêche auf Basis von süffigem Pfirsichlikör zu meinen unangefochtenen Favoriten. Wann immer ich unser Lieblingsrestaurant betrat, stand er Minuten später auch schon auf dem Tisch – der perfekte Aperitif an lauen Sommerabenden. An heißen Tagen aber mag ich es lieber sommerlich leicht und ziehe einen weniger süßen Johannisbeer-Kir vor. Und da der Schokoschnegel bald Geburtstag feiert, habe ich mich auf die Suche nach einem Johannisbeer-Kir gemacht, der sich sowohl in einer alkoholischen als auch in einer alkoholfreien Variante genießen lässt. Hier ist das Rezept – ich wünsche dir viel Spaß beim Nachwerkeln!

 

Das Rezept für sommerlichen Johannisbeer-Kir:

Zutaten für zwei Durstige:
– 2 cl Crème de Cassis
– 4 Spritzer frisch gepresster Limettensaft
– 200 ml Erfrischungsgetränk mit 10% Johannisbeer-Direktsaft (z. B. von hella Mineralbrunnen)
– 200 ml trockener Sekt oder Champagner
– zum Garnieren: Limettenscheiben und Johannisbeerrispen

Zubereitung des sommerlichen Johannisbeer-Kirs:
Je einen Zentiliter Crème de Cassis und zwei Spritzer Limettensaft in zwei Weingläser gießen und mit jeweils 100 Milliliter hella Garten-Klassiker johannisbeere und Sekt auffüllen. Vor dem Servieren beide Gläser hübsch mit Limettenscheiben und Johannisbeerrispen garnieren.

Tipp:
Wenn du es lieber alkoholfrei magst, kannst du anstelle von Sekt auch Mineralwasser mit Kohlensäure verwenden und Ingwersirup statt Crème de Cassis. So schmeckt der Drink auch Kindern!

Nährwerte pro Portion:
132 kcal, 0,1 g Eiweiß, 0 g Fett, 13,1 g Kohlenhydrate.

 

Sommerlicher Johannisbeer-Kir

Der sommerliche Johannisbeer-Kir ist wunderbar erfrischend

 

Kleine Kir-Geschichte:

Der Bürgermeister von Dijon, Félix Kir (1876 bis 1968), machte das bei den Weinbauern seiner Heimat beliebte Getränk Blanc-Cassis zum offiziellen Getränk der Region, indem er es bei Empfängen im Rathaus ausschenken ließ. Bis heute ist die Côte d’Or ein wichtiges Anbaugebiet für die schwarze Johannisbeere, die Grundlage für Crème de Cassis. In den 1980er-Jahren verbreitete sich der Kir auch außerhalb Frankreichs, vor allem in der sogenannten Schickeria. Aufgrund dieser Verbreitung wurde die in der Münchener Schickeria spielende Fernsehserie »Kir Royal« von Helmut Dietl aus dem Jahre 1986 nach dem Getränk benannt. Inzwischen ist der Kir zum Namenspatron einer ganzen Klasse von Cocktails geworden, die analog dem Kir Royal aus Champagner oder Sekt und einem Fruchtlikör hergestellt werden, so zum Beispiel der Kir Blackberry mit Brombeerlikör oder der Kiwi Kir Royal mit Kiwilikör. (Quelle: → Wikipedia).

 

Bananenschneckerls Resümee:

Hicks! Ein leckerer Kir wird immer zu meinen Lieblingsmischgetränken gehören – dafür lasse ich jeden anderen Cocktail stehen. Der sommerliche Johannisbeer-Kir schmeckt mir besonders gut, sowohl in der »beschwipsten« als auch in der alkoholfreien Variante. Ich denke, das Rezept kommt definitiv auf die Geburtstagsliste für den Schokoschnegel. Magst du Kir auch so gern wie ich? Oder gibt es ein anderes Mixgetränk, das du lieber trinkst? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Sissi

[Quelle Originalrezept (variiert) und Fotos: → hella Mineralbrunnen via TrendXPRESS]

Comments
6 Responses to “Sommerlicher Johannisbeer-Kir”
  1. Dani sagt:

    Das schaut ja mal verdammt lecker aus und definitiv erfrischend.

  2. Hallo Sissi,

    hört sich gut als Party-Getränk an 🙂 auch wenn ich selbst keinen Alkohol trinke, aber man muss sich ja nach den Party-Gästen richten 😉

    LG Katrin

  3. Leane sagt:

    Sieht lecker aus, werde ich auch gerne mal probieren, schönes Wochenende!

    LG Leane

  4. Sabrina sagt:

    Mein Mann und ich lieben Kir, diese Variante kannte ich noch nicht. Danke für das schöne Rezept!

    LG

    Sabrina

Leave A Comment

ARCHIV

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!