Aufräumen für Faule: #AFF 24 – Ordnung im Schmuckkästchen

#AFF 24 – Ordnung im Schmuckkästchen

Schmuck ist etwas Wunderschönes, seien es nun Ringe, Ketten, Armreifen, Ohrringe, Uhren oder Haarschmuck. Das Bedürfnis, sich mit edlem Geschmeide herauszuputzen, ist so alt wie die Menschheit. Denn mit Schmuck können wir uns nicht nur verschönern, sondern auch unseren Look betonen und ein Statement setzen. Bereits in der Steinzeit fertigten daher die Menschen Schmuck aus Muscheln, Schneckengehäusen, Holz, Halbedelsteinen, Perlen oder Bernstein. Bis heute hat sich daran nichts geändert. Und so sammelt sich bei den meisten von uns über die Jahre ein buntes Sammelsurium der verschiedensten Schmuckstücke an. Wann immer ich in den Schmuckkästchen meiner Mädels krame, entdecke ich einen wilden Wust aus Echtschmuck und Modeschmuck, der sich irgendwann zu einem dicken Knubbel aus Halsketten und Armbändern verheddert, aus dem verzeinzelt Ringe und Ohrstecker hervorlugen.

Hand aufs Herz: Wie oft schon hast du kurz vor einer Verabredung erst mühsam deine Halskette enttüddelt oder verzweifelt nach dem zweiten Ohrring gesucht? Dabei könntest du dir einiges an Zeit und Stress sparen, wenn du deinen Schmuck von vorneherein in Ordnung hältst und ihn regelmäßig ausmistest. Praktische Schmuckaufbewahrungen finden sich zuhauf: Neben den klassischen Schmuckkästchen, Schmuckdosen und Schmucktaschen kannst du zwischen Schmuckbäumen, Schmuckpuppen, Schmuckhaken, Schmuckhänden, Ohrringständern, Ringdisplays, Uhrenrollen, -boxen und -koffern sowie Armbandrollen, Schmuckablagen und Schmuckschränken wählen. Besonders edel und praktisch sind auch Schmuckeinlagen für den Kleiderschrank. In allen kannst du deine Schmuckstücke nicht nur übersichtlich verstauen, sondern auch wunderbar vor Staub und Licht geschützt aufbewahren. Doch ganz gleich, für welche Form der Schmuckaufbewahrung du dich auch entscheidest: Ordnung muss sein! Und deshalb entrümpeln wir in der heutigen Tagesaufgabe unserer Serie »Aufräumen für Faule« (#AFF) unser Schmuckkästchen – viel Spaß!

 

Aufräumen für Faule: #AFF 24 – Ordnung im Schmuckkästchen

Schmuck sollte immer liebevoll behandelt werden

 

#AFF 24: Entleere dein Schmuckkästchen vollständig auf den Esstisch und sammle sämtlichen Schmuck zusammen, der lose im Haus herumliegt. Finde mindestens zehn Schmuckstücke, von denen du dich leichten Herzens trennen kannst. Sortiere den Rest ordentlich wieder ein.

 

Das kann weg:
Comments
7 Responses to “#AFF 24 – Ordnung im Schmuckkästchen”
  1. Sabrina sagt:

    Haha! Kein Wunder, dass du keine Unordnung im Schmuckkästchen hast, wenn du mit einem kleinen Schmuckdöschen auskommst.

    Vielleicht sollten wir alle mal drüber nachdenken, ob wir wirklich so viel Kram brauchen. Mit weniger Besitz lebt es sich leichter.

    Danke für deine Serie #AFF!

    LG

    Sabrina

    PS: Zeigt du uns mal einige deiner Basteleien?

    • Tja, da hast du mich eiskalt erwischt. Kicher … Aber es ist wirklich so: Seitdem ich im Mai kräftig ausgemistet habe, fühle ich mich viel wohler. Und die Dinge, die ich behalten habe, kann ich nun viel mehr wertschätzen.

      Gern zeige ich im Juli einige meiner Basteleien – der DIY-Bereich soll ohnehin weiter ausgebaut werden.

      XOXO

      Sissi

  2. Hallo Sissi,

    ich habe da ein großes Schmuckkästchen und da liegt da schon einiges gut sortiert darin 🙂 Wir wollen aber mal ein paar Sachen, die wir nicht mehr tragen, verkaufen. Danke für die Tipps zum #AFF!

    LG

    Katrin

Trackbacks
Check out what others are saying...
  1. […] und Klein über → Accessoires und → Schuhe bis hin zu → Taschen und → Schmuck. Eine feine […]

  2. […] Outfit komplett. Denn Tücher, Schals, Hüte, Brillen, → Schuhe, → Taschen, → Schmuck, Gürtel und Co. sorgen nicht nur dafür, dass aus einem einfachen Outfit ein Hingucker wird, sie […]

  3. […] → #AFF 24 – Ordnung im Schmuckkästchen […]



Leave A Comment

ARCHIV

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!