Forellencroustillons auf Rettichsalat mit Petersilienpesto

Forellencroustillons

Wir befinden uns mitten in der Angelsaison und so landen auch wieder häufiger Bachforelle, Regenbogenforelle und Co. in meiner Küche. Sämtlich waidgerecht geangelt vom Schokoschnegel oder einem unserer Freunde – frei nach dem Motto: »Sag´s mit Fischchen!« Nun sind die leckeren Lachsfische zwar stets eine gern gesehene Bereicherung unseres ansonsten vegan orientierten Speisezettels, aber immer nur Forelle vom Grill oder aus dem Backofen wird schnell langweilig. Abwechslung muss her und so suche ich laufend nach neuen Rezepten. Große Augen bekam ich, als ich das Rezept für Forellencroustillons auf Rettichsalat mit Petersilienpesto entdeckte. Klingt ganz schön pompös, oder? Das Fischgericht ist aber mit ein wenig Küchenerfahrung und den passenden Küchenhelferlein im Handumdrehen zubereitet und garantiert dir jede Menge begeisterter »Ohs!« und »Ahs!« deiner Lieben am Mittags- oder Abendbrottisch. Viel Spaß beim Nachkochen!

 

Das Rezept für Forellencroustillons auf Rettichsalat mit Petersilienpesto:

Zutaten für vier Forellenfreunde:
– 800 g Rettich
– 200 g Blattspinat
– 2 Bund Petersilie
– 40 g (veganer) Parmesan
– 40 g Mandeln
– 50 ml Rapsöl
– 2 große Kartoffeln
– 250 g (selbst) geräucherte Forellenfilets
– 40 g (veganer) Parmesan
– 40 g (veganer) Frischkäse
– zum Frittieren: Pflanzenöl
– selbst gemachtes Kräutersalz
– frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung der Forellencroustillons auf Rettichsalat mit Petersilienpesto:
Zuerst den Blattspinat und die Petersilie von den Stielen befreien, in Salzwasser blanchieren, kalt abschrecken und gründlich abtropfen lassen. Anschließend gut ausdrücken und grob hacken. Den Parmesan und die Mandeln fein reiben. Alles zusammen mit dem Rapsöl pürieren und mit Kräutersalz abschmecken. Zwei Esslöffel des Petersilienpestos für die Croustillons zur Seite stellen. Dann den Rettich schälen, mithilfe des SPIRELLI XL in breite Tagliatelle schneiden und mit dem restlichen Pesto marinieren. Nun die geräucherten Forellenfilets zerpflücken, mit der zweiten Parmesanportion, dem Frischkäse und dem Pesto vermengen und zu zwölf Kugeln formen. Nun das Frittierfett auf 180°C erhitzen. In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen, mit dem SPIRELLI XL in die feineren Julienne-Endlosspiralen schneiden und diese um die Forellenkugeln wickeln. Goldbraun frittieren, auf einem Küchenpapier entfetten und mit Salz würzen. Zum Schluss den Rettichsalat mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Croustillons darauf hübsch anrichten.

Tipp:
Die Forellencroustillons auf Rettichsalat mit Petersilienpesto schmecken kalt ebenso gut wie warm und lassen sich prima vorbereiten. So sind sie auch ein Highlight auf jedem Fingerfood-Büffet und eine tolle Leckerei für dein nächstes Sommerpicknick.

Nährwerte pro Portion:
Kilokalorien: 591 kcal, Kilojoule: 2 472 kj, Eiweiß: 28,98 g, Fett: 37,54 g, Kohlenhydrate 32,50 g.

 

Forellencroustillons auf Rettichsalat mit Petersilienpesto

 

Bananenschneckerls Resümee:

Ein tolles Fischgericht, das komplizierter aussieht, als es ist. Also unbedingt nachköcheln, wenn du geräucherte Forelle und Gemüse liebst! Wie gefällt dir das Rezept für Forellencroustillons auf Rettichsalat mit Petersilienpesto? Und was ist dein Lieblingsrezept für Forellen? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar und wünsche dir einen guten Start in die neue Woche!

XOXO

Sissi

[Quelle Originalrezept und Fotos: → GEFU via TrendXPRESS]

Comments
2 Responses to “Forellencroustillons”
  1. Hallo Sissi,

    ich nehme den Salat, denn leider mag ich keine Forelle, aber es klingt und sieht super lecker aus 🙂 *hmmm …
    Vielen Dank für das Rezept, meine Eltern mögen aber Forelle und denen kann ich es weitergeben!

    LG Katrin

Trackbacks
Check out what others are saying...
  1. […] etwas anderes kommt uns gar nicht auf den Teller. Noch ein Tipp zum Schluss: Das Rezept für → Forellencroustillons auf Rettichsalat mit Petersilienpesto lässt sich ebenfalls ganz wunderbar mit Lachs zubereiten! Am liebsten essen wir Lachs übrigens […]



Leave A Comment

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!