Überbackene Sommersnacks

Überbackene Sommersnacks

Im Moment spielt das Wetter verrückt. Gestern hatte ich mich eigentlich auf einen langen Arbeitstag im Garten eingestellt und eigens Pflanzen in meiner neuen Lieblingsgärtnerei besorgt. Mein Taschenquadratgarten hat nämlich unter den Eisheiligen sehr gelitten und nicht nur beim Ruccola musste ich Hagelschäden beklagen. Höchste Zeit also, für grünen Nachschub zu sorgen! Doch schon gegen elf Uhr am Vormittag öffnete der Himmel seine Schleusen und Regen übergoss mich wie den sprichwörtlichen Pudel. Bäh! Kurzerhand beschloss ich, das Beste aus der Situation zu machen und meinen Tag zwischen Garten und Küche aufzuteilen. Denn noch steht die Küche, auch wenn unser Projekt »Ein Jahr ohne Küche« (#EJOK) in Kürze beginnt und meine Küche sich dann in eine Großbaustelle verwandelt. Die verbleibende Zeit möchte ich nutzen, um möglichst viele neue Rezepte auszuprobieren.

Entstanden sind unter anderem etliche Köstlichkeiten aus meinem frisch eingetrudelten Kochbuch »Israel – Kulinarische Reise mit Mirko Reeh« (Rezension folgt), ein paar kulinarische Überraschungen für Freunde und Familie (über die ich noch nichts verraten darf, sonst wären es ja keine Überraschungen mehr) und leckere überbackene Sommersnacks. Normalerweise kommt Überbackenes bei uns eher selten auf den Teller, da wir ja »vegan orientiert« leben und auf Käse lieber verzichten. In diesem Fall habe ich aber gern eine Ausnahme gemacht, da mir eine Freundin einen tollen Fresskorb von ihrem Bio-Bauern aus Tirol mitgebracht hat. Darin enthalten war alles, was ich für die Sommersnacks brauchte, also habe ich gleich losgelegt. Als Veganer kannst du natürlich wie immer den Käse durch eine dir angenehme Alternative ersetzen. Und hier kommt auch schon das Rezept – ich wünsche dir viel Spaß beim Nachwerkeln!

 

Das Rezept für überbackene Sommersnacks:

Zutaten für vier Hungrige:
– 175 g (veganer) Mozzarella
– 1 kleine Zucchini
– 1 kleine Aubergine
– 8 kleine Tomaten
– 1 EL Kräuterpesto
– 1 kleine Zwiebel
– 1/2 Knoblauchzehe
– 1 kleine Möhre
– 1 Frühlingszwiebel
– selbst gemachtes Kräutersalz
– frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
– 1 EL Tomatenpesto

Zubereitung der überbackenen Sommersnacks:
Zuerst den Backofen vorheizen – Ober-/Unterhitze: etwa 200°C, Heißluft: etwa 180°C, Gas: Stufe 3-4 – und ein Backblech mit Backpapier oder Dauerbackfolie auslegen. Dann den Mozzarella abtropfen lassen und würfeln. Die Zucchini in zwei bis drei Zentimeter dicke Scheiben schneiden und diese etwas aushöhlen. Die Aubergine längs halbieren und ebenfalls ein wenig aushöhlen, salzen und zehn Minuten ziehen lassen. Anschließend trocken tupfen. Von den Tomaten einen Deckel abschneiden, die Früchte aushöhlen und mit Kräuterpesto und Mozzarella füllen. Die Zwiebel und den Knoblauch abziehen und in kleine Würfel schneiden. Die Möhre fein raspeln. Die Frühlingszwiebel in sehr dünne Ringe schneiden (ich nehme hierfür als faules Mädchen immer gern eine Schere) und mit Möhre, Zwiebel, Knoblauch, dem restlichen Mozzarella und dem Tomatenpesto mischen. Alles kräftig salzen und pfeffern. Nun die Zucchinischeiben und die Auberginenhälften mit der Gemüse-Käse-Masse füllen. Die Tomaten, die Zucchinischeiben und die Auberginenhälften im vorgeheizten Backofen überbacken bis der Käse zerläuft. Die Auberginenhälften in Stücke schneiden und mit den Tomaten und den Zucchinischeiben anrichten. Dazu schmecken → Baguette, Ciabatta und/oder Sesamcracker.

Nährwerte pro Person (vegetarische Variante):
188 kcal (787 kJ), 11,1 g Eiweiß, 13,0 g Fett, 6,5 g Kohlenhydrate.

 

Bananenschneckerls Resümee:

Ein leichtes und leckeres Gericht, das sich auch prima auf dem Grill zubereiten lässt. Ich mag es, wenn es in der Küche schnell geht – so habe ich mehr Zeit für andere Dinge, die mir ebenfalls am Herzen liegen. Und so habe ich gestern jede Regenpause genutzt, um weiter im Garten zu buddeln. Sobald es wieder anfing zu regnen, bin ich in die Küche gestürmt. Auf diese Weise kamen etliche Kilometer zusammen. Letztendlich ist die Kombination aus Küchen- und Gartenarbeit also auch noch gut für meine Fitness, hihi … Schmecken dir Gemüsegerichte wie die überbackenen Sommersnacks auch so gut wie uns? Welches ist dein Lieblingsgemüse im Sommer? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar und wünsche dir einen schönen Sonntag!

XOXO

Sissi

[Quelle Originalrezept: Wirths PR]

Comments
One Response to “Überbackene Sommersnacks”
  1. Hallo Sissi,

    gerade im Sommer hat man nicht soviel Hunger 🙂 da ist so ein Snack eine super Alternative.
    Vielen Dank für das Rezept!

    LG Katrin

Leave A Comment

ARCHIV

Mai 2017
M D M D F S S
« Apr    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!