I’m singing in the rain … - Montblanc (Logo)

I’m singing in the rain …

Der Name Montblanc steht für mich seit meiner Jugend für exklusive Schreibkultur und meisterliche Handwerkskunst: schöne Dinge, die das Leben noch schöner machen. Schönheit, Tradition und Kultur konnte ich noch nie widerstehen. Und so kam es, wie es kommen musste … In dem Moment, in dem ich den Füllfederhalter erblickte, den mein erster Freund von seinem Opa geerbt hatte, wollte ich auch einen haben. Was angesichts meines zarten Alters und ebenso zarten »Einkommens« natürlich vollkommen absurd war. Jedoch: Das Herz will, was das Herz will. Monatelang rackerte ich mich durch diverse Babysitterjobs, wickelte Windeln, fütterte Brei und sparte, was das Zeug hielt. Dann endlich war es so weit – ich kaufte mir meinen ersten Füllfederhalter von Montblanc. Mit wackligen Beinen trug ich meinen neuen Schatz nach Hause, wo ich ihn immer wieder hervorholte und bewunderte.

Ich erinnere mich daran, als sei es gestern gewesen … Glücklich streichelte ich über den unverwechselbaren abgerundeten Stern auf der Feder. Dieser stilisiert den schneebedeckten Gipfel des Mont Blanc – dem höchsten Berg Europas – und symbolisiert die Verpflichtung der Marke zu höchster Qualität und feinster europäischer Handwerkstradition. Ich habe schon immer gern geschrieben: Briefe und Tagebücher, Gedichte und Kurzgeschichten. Doch niemals hatte ich so viel Freude am Schreiben wie in der Zeit, als mein Füllfederhalter von Montblanc noch mein ständiger Begleiter war. Es bereitet ohnehin schon ein sinnliches Vergnügen, mit einem Füllfederhalter zu schreiben: das Geräusch der Feder auf dem Papier, der Duft der Tinte in der Nase – herrlich! Buchstaben verbinden sich zu Wörtern, Wörter zu Sätzen, Sätze zu ganzen Gedankenwelten. Mit einem Füllfederhalter von Montblanc wird das Schreiben zu einem schöpferischen Prozess, der schon fast etwas Spirituelles hat. Und nein, ich übertreibe keineswegs!

 

Montblanc (Logo)

 

Handwerkskunst abseits der Feder:

Seit den Ursprüngen von Montblanc im Jahre 1906 ist viel Wasser die Isar hinuntergeflossen. Über 100 Jahre Handwerkskunst hat das Unternehmen inzwischen auf dem Buckel – stets geprägt von Innovation und Ideenreichtum. So bekommst du von Montblanc längst nicht mehr »nur« den klassischen Montblanc Füllfederhalter und weitere wunderschöne Schreibgeräte vom Drehbleistift über den Fineliner bis hin zum ScreenWriter, sondern auch hochwertige Uhren, edlen Schmuck, lederne Luxuswaren für Alltag und Beruf, pfiffige Büroaccessoires, stylische Brillen, exklusive Düfte und handgeschöpftes Meisterbüttenpapier. Sie alle sind das Ergebnis traditioneller Handwerkskunst und übertragen die klassischen Werte auf ihren Besitzer.

Was das für Werte sind? Tradition, Storytelling, Eleganz und Bewahrung. Gerade in unserer immer schnelllebigeren Zeit halte ich solche Werte für immens wichtig. Nicht ohne Grund hat sich der Verlust meines Füllfederhalters von Montblanc tief in meine Seele eingebrannt. Irgendwo auf dem Weg von Nuweiba nach Kairo wurde er mir im Schlaf gestohlen. Was für eine Schande! Nur zu gern hätte ich ihn innerhalb der Familie weitergereicht. Das wurde mir verwehrt. Längst hätte ich ihn ersetzen können. Aber irgendwie hätte ich dabei das Gefühl des Verrats gehabt. Mal sehen, vielleicht gönne ich mir zum 50. Geburtstag einen neuen Füllfederhalter. Kommt Zeit, kommt Rat. Oder in diesem Fall: Tinte.

Vor einem Füllfederhalter kam jetzt aber erst einmal im Rahmen des Bloggertreffens → »klön un kieken« ein schwarzer Regenschirm von Montblanc ins Haus. Wie gerufen, denn meinen letzten Regenschirm – ein Knirps T2 Duomatic Taschenschirm – habe ich während eines Januarsturmes verloren – er wurde mir buchstäblich vom Wind aus den Händen gerissen. Und wer wird schon gern nass? Ich jedenfalls nicht! Der Regenschirm ist, wie gesagt, pechschwarz wie die Nacht und trägt das bekannte Montblanc-Logo in Weiß. Die Qualität ist solide, wie alles von Montblanc. Über das Material habe ich jedoch relativ wenig in Erfahrung bringen können, denn kaufen kannst du den Schirm im Laden nicht! Das Logo an der Schutzhülle sowie der Handriemen sind aus Leder, der Stoff ist mit Teflon beschichtet, um vor Flecken zu schützen und Zeit und Energie zu sparen. Letzteres nenne ich mal eine Ansage, kicher … Langer Rede, kurzer Sinn: Ich mag meinen neuen Regenschirm von Montblanc. Den Schirm zeige ich dir in Kürze auf Instagram. In den letzten Wochen waren wir vollauf mit unserem Projekt »Kuhle Schnecken running with refugees« auf dem Münchner Spartan Race beschäftigt – da war keine Zeit für große Fotoaktionen. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Ab sofort singe ich gut beschützt im Regen – so wie Gene Kelly im Tonfilm »Singin‘ in the Rain« aus dem Jahre 1952:

 

I’m singing in the rain
Just singin‘ in the rain
What a glorious feeling
I’m happy again
I’m laughing at clouds
So dark up above
The sun’s in my heart
And I’m ready for love
Let the stormy clouds chase
Everyone from the place
Come on with the rain
I’ve a smile on my face
I walk down the lane
With a happy refrain
Just singin‘, singin‘ in the rain
Dancing in the rain
I’m happy again
I’m singin‘ and dancing in the rain
I’m dancing and singin‘ in the rain

 

Bananenschneckerls Resümee:

Montblanc ist eine Traditionsmarke nach meinem Geschmack. Denn bei aller Tradition ist Montblanc nie stehen geblieben und hat sich permanent weiterentwickelt: vom reinen Schreibgerätehersteller zur breit aufgestellten Luxusmarke mit Herz. Und wie der oben zitierte Liedtext, strahlt die Marke Montblanc für mich Optimismus aus. Das spiegelt sich auch in Montblancs → Engagement für UNICEF wider – mit dem Projekt #PassItOn möchte Montblanc die Lernbedingungen für mehr als fünf Millionen Kinder weltweit durch die Bereitstellung von Schulmaterial und besseren Unterricht fördern. Hut ab! Solche Aktionen imponieren mir. Und so habe ich mich entschieden, mir als Hochzeitsgeschenk anstelle eines Schmuckstückes von Tiffany eine hübsche Kleinigkeit aus der → Montblanc for UNICEF Collection zu wünschen.

Als Inspirationsquelle für die Montblanc for UNICEF Collection dient der Stein von Rosetta. Mit seinen vielsprachigen Inschriften ist dieses antike Artefakt eines der ersten Symbole für internationale Verständigung und Zusammenarbeit. Durch sechs ganz besondere und in das Design integrierte Schriftzeichen symbolisiert die umfangreiche Kollektion Verbundenheit. Die handschriftlichen Zeichen sind die ersten Buchstaben, die Kinder in sechs unterschiedlichen Weltsprachen in der Schule erlernen: Latein, Arabisch, Chinesisch, Japanisch, Koreanisch und Hindi. Ist das nicht eine wunderschöne Idee? In gewohnt elegantem Design wird die Bedeutung des Schreibens besonders hervorgehoben. Schreiben und Bildung können die Welt verändern, dieses Wissen bewegt mich zutiefst. Jeder zwischen dem 1. April 2017 und dem 31. März 2018 verkaufte Artikel steigert die Spendensumme, um mehr Kindern Zugang zu hochwertigem Grundschulunterricht zu ermöglichen. Ausgesucht habe ich mir spontan das → Infiniment Vôtre UNICEF Armband. Das Unendlichkeitsmotiv mit dem blauen Saphir symbolisiert die Schönheit der ewigen Liebe und Freundschaft.

Ich leiste sehr gern meinen Beitrag zum Engagement von Montblanc für UNICEF. Du auch? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar und wünsche dir eine gute Nacht!

XOXO

Sissi

[Transparenz: Der oben genannte, wenn auch (noch) nicht gezeigte Regenschirm wurde uns als kosten- und bedingungsloses Testmuster von → Montblanc zur Verfügung gestellt.]

Comments
2 Responses to “I’m singing in the rain …”
  1. Anna Möller sagt:

    Liebe Sissi,

    wieder einmal ein toller Artikel, den ich mit Freuden gelesen habe 🙂

    LG Anna

  2. Katrin sagt:

    Hallo Sissi,

    Montblanc habe ich mal gehört, aber ich wusste nie, was sie genau verkaufen 🙂 Danke für die gute Vorstellung!

    LG Katrin

Leave A Comment

ARCHIV

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!