Hommage an die Königin der Blumen

Hommage an die Königin der Blumen

Anfang Mai geht es los: Die ersten Rosen blühen. Im Laufe des Wonnemonats Mai verwandelt sich ganz Nals in ein duftendes Blütenmeer. Am 20. Mai schwelgen dann alle in den schönsten Blütenträumen. Bereits zum dritten Mal laden die Bäuerinnen, die Bibliothek und der Tourismusverein des Südtiroler Rosendorfes Nals im Etschtal zum Nalser Rosentag ein. Fast noch ein Geheimtipp, aber der Duft des Erfolgs liegt schon in der Luft …

Im Zentrum der Veranstaltung steht die Königin der Blumen – die Rose. Mit einem sinnenfrohen Fest feiern die Nalser ihre Rosen. Alle machen mit: Die Bäuerinnen und die Gärtner, die Weinkellerei Nals Margreid und die Gastronomen, der Bäcker, die Lebensmittelhändler, die Nalser Hobbykünster, die Apotheke, die Hotels, die Bibliothek und viele andere mehr. Rund 30 Aussteller bieten Speisen und Getränke, Garten- und Dekoartikel, Schmuck und Kunstgewerbe an.

Auf dem Nalser Rosenparcours lässt sich allerlei Wissenswertes rund um die Rose entdecken und Köstliches erschmecken. Ob Rosenpralinen oder Rosentorte, Rosenschokolade, Rosensirup oder Rosenmuskateller – das kulinarische Angebot ist facettenreich und macht neugierig auf mehr. Deshalb sind die Verkostungsstationen und die kulinarischen Präsentationen fester Bestandteil des Nalser Rosentages. Tipps zur Rosenpflege und original Nalser Rosen halten die Rosengärtner bereit. Erlebnisvorträge und Rosenwanderungen runden das Programm ab. Kleine und große Kunstwerke rund um die Rose sind im ganzen Dorf ausgestellt. Vieles kann erworben und als rosige Erinnerung mit nach Hause getragen werden. Und weil Nals ein echtes Paradies für Familien ist, kommen auch die Kinder nicht zu kurz: Ein liebevoll zusammengestelltes Kinderprogramm begleitet den Tag im Zeichen der Rose.

 

Nalser Rosentag lässt alle in rosigen Träumen schwelgen

 

Das miaut Schrödingers Katze:

Meouw! Der Nalser Rosentag ist genau nach meinem Geschmack. Auch mir würde es gefallen, in rosigen Träumen zu schwelgen … Von den vielen auf dem Rosentag gebotenen Leckereien einmal ganz zu schweigen! Doch leider haben wir den Mai schon verplant: Es zieht uns – wieder einmal – an die Nordsee. Als Trostpflaster für entgangene Rosengenüsse werde ich in dieser Woche die köstlichen → Rosentrüffel nach einem Rezept von Norbert Oberhöller herstellen. Ein unvergleichlicher Genuss! Wie ist es mit dir: Magst du Rosen ebenso sehr wie ich? Ich bin gespannt auf deine Antwort und schnurre wie immer bei jedem Kommentar!

XOXO

Schrödingers Katze

[Quelle: → Tourismusverein Nals // Bilder: Eva-Maria Kröss]

Comments
One Response to “Hommage an die Königin der Blumen”
  1. Katrin sagt:

    Hallo 🙂

    „Rosenpralinen oder Rosentorte, Rosenschokolade, Rosensirup oder Rosenmuskateller“ – das hätte ich auch gern probiert 🙂

    LG Katrin

Leave A Comment

ARCHIV

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!