DIY: Gewickelte Steckvase für die Gerbera

DIY: Gewickelte Steckvase

Die → Gerbera überzeugt mit einer weitreichenden Farbpalette und ist der perfekte Kandidat, um die Hauptrolle im Trend »Rebel« zu spielen. Dieser zeichnet sich durch abstrakte Formen und grobe Strukturen aus. Die Kombination skurriler Figuren und schriller Farben sorgt für die passenden Akzente in den eigenen vier Wänden. Die kreative und außergewöhnliche Vasenkonstruktion aus einer Yoga-Matte, kleiner Isomatte und einer großen Tischvase in Form eines Eisbechers setzt die Gerbera nicht nur gekonnt und stilgetreu in Szene, sondern sorgt auch für das gewisse Extra im Raum. Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachwerkeln!

 

Gewickelte Steckvase

 

Die Step-by-Step-Anleitung für deine gewickelte Steckvase:

Material für eine Steckvase:
– Yogamatte in deiner Lieblingsfarbe
– farblich passende oder kontrastierende Isomatte
– Winkelmaß
– Tapeziermesser oder Schere
– Stecknadeln
– Gerbera in deiner Lieblingsfarbe
– eine große Vase
– Geschenkband oder Kordel

 

Gewickelte Steckvase: Material

 

Schritt 1:

Schneide zuerst die beiden Matten auf die richtige Größe zurecht. Wichtig dabei: Die Streifen sollten breit genug sein, um den Durchmesser deiner Vase vollständig auszufüllen, während die Höhe etwa ein Drittel über die Vase hinausragen sollte.

 

Gewickelte Steckvase - Schritt 1

 

Schritt 2:

Rolle anschließend die Streifen der Isomatte in die Streifen der Yogamatte und lege dabei immer wieder einzelne Gerbera in die Zwischenräume. Achte darauf, dass die Stiele der Gerbera lang genug sind, um im Wasser stehen zu können. Nutze die Stecknadeln, um die Rolle zusammenzuhalten.

 

Gewickelte Steckvase - Schritt 2

 

Schritt 3:

Binde die gewickelte Steckvase zum Schluss mit einem Geschenkband oder einer Kordel zusammen, stelle das Ganze als eine Art botanische »Sushi-Rolle« in die Vase und fülle diese mit Wasser.

 

Gewickelte Steckvase - Schritt 3

 

Bananenschneckerls Resümee:

Was für ein originelles DIY-Projekt! Jetzt weiß ich endlich, was ich mit meinen abgenutzten Yoga- und Isomatten anfangen kann: Ich bastele mir eine Steckvase! Oder sollte ich sie besser »Wickelvase« nennen? Wie dem auch sei – ich finde die Idee extrem witzig! Bei der Umsetzung entstehen kaum Kosten, die meisten Materialien habe ich ohnehin im Haus. Kaufen muss ich lediglich die Gerbera und ein passendes Geschenkband. Ich überlege sogar, ob sich das Projekt nicht auch im Miniaturformat in kleinen Glasvasen mit nur jeweils einer einzelnen Gerbera umsetzen lässt. Das wäre dann auch eine schöne Geschenkidee für all die Geburtstage, die in diesem Sommer anstehen. Wie gefällt dir die pfiffige gewickelte Steckvase? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Sissi

[Idee und Fotos: → Tollwasblumenmachen.de // Artikelbild: Francisco Morais]

Leave A Comment

ARCHIV

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!