Nalser Radwochen (Kartenstudium)

Nalser Radwochen

In einer der reizvollsten Landschaften Europas auf geführten Touren mit dem Rad unterwegs sein? Die Nalser Radwochen machen’s möglich! Vom 10. April bis zum 12. Mai 2017 kommen sowohl Genussradler als auch ambitionierte Fahrer in traumhafter Landschaft rund um das Rosendorf Nals voll auf ihre Kosten. Die Guides vom Nalser Radclub »Sunshine Racers« begleiten Interessierte durch das fruchtbare Etschtal – in die Höhe nach Sirmian sowie auch weiter südlich bis zum Kalterer- oder sogar bis zum dem Gardasee. Das Angebot reicht von Genusstouren entlang der Weinstraße bis hin zu anspruchsvollen Mountainbike- und Rennradrouren. Alle Strecken können auch mit dem E-Bike befahren werden. Fahrtechnikkurse stehen ebenfalls auf dem Programm. Bei Unterbringung in einem der Mitgliedsbetriebe in Nals sind die geführten Radtouren kostenlos. Für alle anderen belaufen sich die Kosten – abhängig von der jeweiligen Tour auf 25 bis 40 Euro. Die Anmeldung erfolgt über den Tourismusverein Nals bis einen Tag vor Tourenbeginn.

Das mediterran-alpine Dorf Nals bietet einige der interessantesten und abwechslungsreichsten Radwege des Landes. Neben dem beliebten Etschtalradweg, der sich viele Kilometer ohne große Steigungen entlang der Etsch zieht, führt auch ein Radweg auf den Spuren der Via Claudia Augusta durch die Region. Die vom römischen Kaiser Claudius gebaute Militär- und Handelsstraße bietet bei entspanntem Radeln historische und landschaftliche Höhepunkte. Großer Beliebtheit erfreut sich auch der Apfelradweg: Er verläuft kilometerlang durch die landschaftsprägenden grünen Apfelwiesen.

Wer sportliche Abwechslung sucht, für den ist Nals ebenfalls der ideale Ausgangspunkt. Das gemütliche Dorf bietet nicht nur für entspannte MTB-Runden, sondern auch für anspruchsvolle Touren in jeder Leistungsklasse die richtigen Wege. Die Trailtouren am Tschöggelberg und im Tisner Mittelgebirge führen durch verträumte Wälder und sonnendurchflutete Wiesen. Ein besonderes Highlight ist die Tour von Mölten über den Möltner Kaser hinauf zu den 2 000 Meter hoch gelegenen »Stoanernen Mandln«. Relaxed auf Forst- und Asphaltstraßen verlaufen die Weinberg- und die Apfeltouren.

Gern helfen die Profis der »Sunshine Racers« auch bei der Verbesserung der Fahrtechnik. Gemeinsam mit ihnen können der Fahrstil optimiert und die neuen Fähigkeiten gleich vor Ort ausprobiert werden. In Nals besteht überdies Möglichkeit, moderne Räder und E-Bikes auszuleihen und das eigene Fahrrad professionell warten zu lassen. Übrigens: Am 8. und 9. April 2017 findet in Nals bereits zum 17. Mal das Marlene Südtirol Sunshine Race statt. Das Mountainbike-Rennen hat sich mittlerweile zu einem Frühjahrsklassiker in der Mountainbike-Szene entwickelt. Die technisch anspruchsvolle Strecke lockt jedes Jahr Top-Athleten aus über 20 Nationen zum Wettkampf in das Rosendorf.

 

Pause mit Weitblick

Pause mit Weitblick

 

MTB-Gruppe

MTB-Gruppe

 

Das miaut Schrödingers Katze:

Meouw! Da bekomme ich doch glatt Lust, die Räder aus der Garage zu holen … Südtirol ist immer eine Reise wert und gerade das Etschtal ist einfach nur wunderschön. Leider bin ich im Moment nicht fit genug für eine Radtour – und sei sie auch noch so gemütlich. Daher wird uns der diesjährige Osterurlaub voraussichtlich wieder an die Nordsee führen. Und was für Pläne hast du für die Osterferien? Ich bin gespannt auf deine Antwort und schnurre wie immer bei jedem Kommentar!

XOXO

Schrödingers Katze

[Quelle: → Tourismusverein Nals // Bilder: Andreas Marini]

Comments
2 Responses to “Nalser Radwochen”
  1. Fahrrad fahren war früher mal mein Ding, jetzt nicht mehr so – auch meinem Rücken geschuldet 🙁 *schnief …

    LG Katrin

  2. Martina sagt:

    Hallo Kätzchen,

    auch ich habe Lust auf eine schöne Radtour bekommen und spontan mein Rad geputzt. Allerdings fahre ich in den Osterferien in den Norden, aufs platte Land. 😉

    Liebe Grüße

    Martina

Leave A Comment

ARCHIV

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!