Und ewig grüßt der Lachs ...

Und ewig grüßt der Lachs …

Wir haben zwar schon einige Lachsrezepte im Blogzine, aber heute möchte ich dir ein ganz besonders frühlingshaftes Rezept vorstellen: Lachsfilet mit Kräuter-Haselnuss-Kruste. Immerhin ist in vier Wochen schon Karfreitag und da macht es Sinn, sich so langsam auch küchentechnisch auf den hohen Feiertag vorzubereiten. Außerdem darf ich heute Sissi vertreten, die gestern einen kleinen Unfall im Garten hatte und so ihr eigentlich für heute vorgesehenes Rezept nicht online stellen kann. Sorgen machen musst du dir aber nicht – sie hat sich lediglich in den Finger geschnitten und nun eine verbundene Hand. Wie jeder weiß, lässt es sich mit nur einer Hand schlecht tippen, also springe ich für sie ein. Viel Spaß beim Nachkochen meines aktuellen Lieblingsrezeptes!

 

Das Rezept für Lachsfilet mit Kräuter-Haselnuss-Kruste:

Zutaten für zwei Lachsliebhaber:
– 1 Vollkornzwieback
– ½ Bund Dill
– ½ Bund Petersilie
– 40 g gemahlene Haselnüsse (alternativ: Dinkelflocken)
– 2 EL Rapsöl
– 1 TL frisch gepresster Zitronen- oder Limettensaft
– selbst gemachtes Kräutersalz
– frisch gemahlener bunter Pfeffer
– 2 Bio-Lachsfilets (je 150 Gramm)
– 100 g Wildreis (alternativ: Wildreismischung)
– 1 EL mittelscharfer Senf (z. B. von Münchner Kindl Senf)
– ½ Kopf Endiviensalat
– 1 Schalotte
– 2 EL Himbeeressig (z. B. von Fruchtwerker)

Zubereitung des Lachsfilets mit Kräuter-Haselnuss-Kruste:
Zuerst den Backofen vorheizen – Ober-/Unterhitze: etwa 180°C, Heißluft: etwa 160°C, Gas: Stufe 3 – und eine Auflaufform dünn einfetten. Den Zwieback zerbröseln. Die Kräuter waschen, trocken tupfen und fein hacken. Dann die gemahlenen Haselnüsse mit den Zwiebackbröseln in einer beschichteten Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. In eine Schüssel geben, die gehackten Kräuter und einen (!) Esslöffel Rapsöl hinzufügen und alles gut mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Nun die Lachsfilets kalt abspülen, trocken tupfen, mit Zitronen- oder Limettensaft beträufeln, leicht salzen und in die vorbereitete Auflaufform legen. Die Kräuter-Nuss-Masse auf die Oberseite der Lachsfilets streichen und diese im vorgeheizten Backofen rund 20 Minuten garen.

In der Zwischenzeit den Wildreis bzw. die Wildreismischung nach Packungsanweisung zubereiten. Den Endiviensalat putzen, waschen und in mundgerechte Stücke zupfen. Die Schalotte schälen, kalt abwaschen und fein würfeln. Aus Senf, Himbeeressig, dem restlichen Rapsöl, Salz und Pfeffer eine Vinaigrette rühren und die Zwiebelwürfel dazugeben. Die fertigen Lachsfilets auf zwei Tellern mit Reis und Endiviensalat anrichten und zum Schluss die Vinaigrette über den Salat gießen. Guten Appetit!

Nährwert pro Portion:
37 g Eiweiß, 27 g Fett, 43 g Kohlenhydrate (davon 38 Gramm anrechnungspflichtig), 6 g Ballaststoffe, 107 mg Cholesterin, 290 mg Natrium, 988 mg Kalium, 611 mg Phosphor, 563 Kilokalorien, 2 252 Kilojoule.

 

Dill ist nicht nur in der Lachsküche unverzichtbar, sondern auch eine optisch ansprechende Gewürzpflanze - Bild: Archiv

Dill ist nicht nur in der Lachsküche unverzichtbar, sondern auch eine optisch ansprechende Gewürzpflanze

 

Das miaut Schrödingers Katze:

Meouw! Das Karfreitagsgericht für meine Familie habe ich hiermit gefunden. Am Karfreitag Fisch zu essen ist eine gesunde Tradition – ganz unabhängig von den religiösen Hintergründen. Gerade Lachs ist reich an hochwertigem, leicht verdaulichem Eiweiß, den lebensnotwendigen Omega-3-Fettsäuren, Vitaminen, Mineralstoffen und Jod. Gut zu wissen: Wenn du – so wie ich – am Karfreitag für mehr als zwei Personen kochst, kannst du das Rezept beliebig vervielfachen. Wie gefällt dir das Rezept für Lachsfilet mit Kräuter-Haselnuss-Kruste? Ich bin gespannt auf deine Antwort und schnurre wie immer bei jedem Kommentar!

XOXO

Schrödingers Katze

[Quelle Originalrezept – leicht adaptiert – und Artikelfoto: → Diabetes-Journal]

Comments
3 Responses to “Und ewig grüßt der Lachs …”
  1. Ich liebe Lachs 🙂 *hmmm lecker!

    LG Katrin

  2. Martina sagt:

    Hallo Schrödingers Katze,

    mit dem Rezept habe ich ja auch schon ein leckeres Essen für Karfreitag. Wir lieben Lachs!

    Liebe Grüße, auch an Sissi, von Martina und Co.

Trackbacks
Check out what others are saying...
  1. […] → Lachsfilet mit Kräuter-Haselnuss-Kruste […]



Leave A Comment

ARCHIV

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!