KAHLA »cup it«: Mehrweg kann so schön sein!

KAHLA »cupit«: Mehrweg kann so schön sein!

Vielleicht erinnerst du dich, dass ich vom Bloggertreffen → »klön un kieken« in Hamburg neben vielen anderen schönen Goodies auch einen Porzellanbecher aus der Serie »cupit« von KAHLA mit nach Hause gebracht habe? Heute möchte ich dir ein wenig mehr über das schnieke Becherchen erzählen. »cupit« ist das neue Konzept für umweltbewusstes Genießen im urbanen Raum. Also wie für mich gemacht! Rechtzeitig zur Ambiente 2017 stellte KAHLA diese neue Serie von verschließbaren Porzellanbechern vor, die aktueller nicht sein könnte. Wer Getränke von zu Hause, aus seiner Lieblingsbäckerei, aus dem Bistro oder der Mensa mitnehmen möchte, den fordert KAHLA zu »cupit« auf. Übersetzen kannst du das mit: »Verzichte auf Einwegverpackungen! Entscheide dich der Umwelt zuliebe für bewussten Genuss und guten Stil.« Damit rennt KAHLA bei mir – wieder einmal – offene Türen ein.

Und das Schönste: Jeder kann sich seinen persönlichen Favoriten aus drei verschiedenen Bechergrößen und einem Universal-Trinkdeckel in je sechs Farben zusammenstellen. Magic Grip als haptische Griffpartie und funktionale Anti-Rutsch-Beschichtung machen »cup it« zum perfekten Begleiter für mobile Menschen. Die Designerstücke werden nach höchsten ökologischen Standards in Deutschland hergestellt. Kurz: »cupit« ist gemacht für eine Generation, die viel unterwegs ist und dabei Wert auf Ökologie und Individualität legt.

 

KAHLA »cupit« im Lieblingscafé:

KAHLA »cupit«: Mehrweg kann so schön sein! (Becher im Café) - Bild: KAHLA

 

KAHLA »cupit«: Mehrweg kann so schön sein! (Latte Macchiato)

 

KAHLA »cupit«: Mehrweg kann so schön sein! (Latte Art) - Bild: KAHLA

 

mix it. match it. love it.

Die Serie »cupit« enthält 36 Farbkombinationen, drei Bechergrößen und die Möglichkeit, sie mit oder ohne Deckel zu benutzen. Durch dieses innovative »mix & match«-Prinzip entstehen insgesamt 108 individuelle Kombinationsmöglichkeiten! Zum Start sind drei Becher mit 0,23 Liter, 0,35 Liter und 0,47 Liter Volumen im Handel erhältlich, die mit einem Trinkdeckel in Universalgröße kombiniert werden können. Alle Teile gibt es in Anthrazit (soft black) und Weiß (porcelain white) sowie in vier trendigen Farben, die in einem Online-Voting ermittelt wurden. Die Wahl der Community fiel dabei auf coral sunset – ein helles, cremiges Rot, green lagoon – das ins Türkis spielt, und die zwei Blautöne stormy blue und deep sea blue. Ob dunkelblaue Banderole und korallroter Trinkdeckel, gänzlich weißer Cup mit türkisfarbenem Deckel oder uni: Jeder Becher ist Ausdruck des persönlichen Geschmacks und wird so garantiert zum Lieblingsstück.

 

KAHLA »cupit«: Mehrweg kann so schön sein! (Produktrange) - Bild: KAHLA

 

take it. fill it. keep it.

Den Latte Macchiato mit ins Büro nehmen, den Himbeer-Frappucciono hinaus in den Park tragen oder das selbst gemachte Eis auf der Terrasse löffeln: »cup it« ist gleichermaßen offen für feste Rituale wie für spontane Ideen. Alle Becher lassen sich beliebig füllen und mitnehmen – nach dem Motto »Deckel drauf und los!«. Den Transport erleichtert dabei auch Magic Grip von KAHLA. Dabei handelt es sich um die patentierten Silikonringe an Boden und Grifffläche, die spülmaschinenfest mit dem Porzellan verbunden sind. Der Magic-Grip-Fuß garantiert in Auto, Bus und Bahn sicheren Stand. Wer zu Fuß unterwegs ist, kann die Becher dank der griffigen, isolierenden Banderole sicher tragen. Durch die Vertiefung im Deckel lassen sich sogar mehrere Gefäße übereinander stapeln. Damit ist »cupit« eine umweltfreundliche Alternative zu den üblichen Wegwerfbehältern, die für Umwelt und Gemeinden zu einem ernsten Problem geworden sind. Laut einer Statistik der Deutschen Umwelthilfe e. V. verbrauchen die Deutschen pro Stunde 320 000 dieser Einwegbecher. Erschreckend, oder? Das summiert sich zu fast drei Milliarden im Jahr! Eine Zahl, die umso bestürzender ist, da diese Becher in der Regel kunststoffbeschichtet sind und daher nicht mit dem Papierabfall recycelt werden können. Die Zeit ist reif für ehrliche, ökologisch sinnvolle Mehrwegprodukte und KAHLA engagiert sich mit »cupit« für einen Wahrnehmungswandel in der Gesellschaft. Chapeau!

 

KAHLA »cupit« unterwegs:

KAHLA »cupit«: Mehrweg kann so schön sein! (Kaffeepause an der Uni) - Bild: KAHLA

 

KAHLA »cupit«: Mehrweg kann so schön sein! (Stapeltransport) - Bild: KAHLA

 

KAHLA »cupit«: Mehrweg kann so schön sein! (Mobiler Genuss) - Bild: KAHLA

 

smell it. taste it. feel it.

An erster Stelle steht bei »cupit« der Genuss mit allen Sinnen. Ob Kaffee, Iced Frappé oder Smoothie: Aus den Porzellanbechern schmecken sowohl heiße als auch kalte Getränke – und zwar genau so, wie sie schmecken sollen. Denn sowohl das Porzellan als auch der langlebige, lebensmittelechte Deckel werden in Deutschland hergestellt und sind absolut geschmacks- und geruchsneutral. Ebenso unverfälscht und angenehm ist das »cupit«-Trinkgefühl: Der Becher mit dem glatten, schmal zulaufenden Trinkrand liegt angenehm am Mund an. Selbst mit Deckel stoßen weder Lippen noch Nase auf störende Kanten oder Fugen. Weiterhin überzeugt »cup it« auch durch seine Ergonomie und Haptik: Dank der Grifffläche aus Magic Grip liegen alle Becher weich und sicher in der Hand – sogar in der überfüllten Münchner S2 am Montagmorgen. Auch für Fingerfood und Snacks ist das ausgeklügelte »cupit«-Design interessant: In den formschönen Bechern lassen sich Müsli, Salate Desserts & Co. hervorragend servieren und genießen – selbst im Stehen an der Bushaltestelle oder beim Herumlümmeln auf der Wiese im Englischen Garten.

 

KAHLA »cupit«: Mehrweg kann so schön sein! (Genuss mit allen Sinnen) - Bild: KAHLA

 

Bananenschneckerls Resümee:

Mein erster »cupit«-Becher wird garantiert nicht mein letzter sein! Bekommen habe ich ihn übrigens in der Variante coral sunset mit einem Fassungsvermögen von 350 Millilitern samt gleichfarbigem Deckel (UVP: 20,90 Euro). Das ist genau die richtige Kaffeeportion, um mich von meinem dörflichen Vorort in die Münchner City zu bringen. Das ausgesprochen durchdachte Design von Lisa Keller empfinde ich als rundum gelungen. Der elegante Porzellanbecher liegt angenehm griffig in der Hand, ist mikrowellengeeignet, spülmaschinenfest und lebensmittelecht und lässt sich mittels Universaldeckel mit Trinköffnung leicht verschließen. Da im Sommer ohnehin neues Porzellan auf dem Einkaufszettel steht, denke ich ernsthaft darüber nach, mir ein komplettes »cupit«-Set mit den verschiedenen Modulen in porcelain white und soft black zuzulegen. Mal gucken, vielleicht wird die stylische Becherkollektion bis dahin ja sogar noch erweitert.

Wie gefällt dir die neue → To-Go-Becher-Kollektion »cupit« mit innovativer Magic-Grip-Beschichtung von KAHLA? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Sissi

[Transparenz: Der »cupit«-Becher in der Farbe coral sunset wurde uns dank → Reviermädchen Svenja als kostenloses Testmuster von → KAHLA zur Verfügung gestellt. Auch die Produktinformationen und Fotos stammen vom Thüringer Porzellanspezialisten.]

Comments
2 Responses to “KAHLA »cupit«: Mehrweg kann so schön sein!”
  1. Hallo Sissi,

    wenn da der Kaffee nicht schmeckt, dann weiß ich es auch nicht 🙂 Ein cooles Teil – schöne Geschenkidee! Ich habe von emsa einen togo Becher 🙂

    LG Katrin

  2. Sabienes sagt:

    Die Becher sind wirklich urschön! Aber wahrscheinlich hätte ich sie zufällig nicht dabei, wenn ich mir unterwegs einen Kaffee ToGo kaufen möchte.

    Aber bei Menschen, die städtisch viel unterwegs sind, ist das mit Sicherheit einfacher zu organisieren.

    LG

    Sabienes

Leave A Comment

ARCHIV

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!