Frische Lebensmittel sind Fitnessmotor Nr. 1

Frische Lebensmittel sind Fitnessmotor Nr. 1

Frische Lebensmittel stehen für die Deutschen an erster Stelle, wenn es um ihre Fitness geht. Das belegt eine aktuelle Umfrage im Auftrag von Kaufland. So sind immerhin 86 Prozent der Deutschen der Überzeugung, dass frische Lebensmittel die Fitness steigern. Mit dem Fitnesstraining selbst nehmen es viele Befragte aber nicht so ernst: 39 Prozent treiben überhaupt keinen Sport. Dafür glaubt jeder siebte Befragte, dass eine Diät der Fitness förderlich ist. Das hat eine repräsentative Umfrage ergeben, die Kantar Emnid Anfang des Jahres für Kaufland durchgeführt hat. Hier die Ergebnisse im Detail:

 

Neben Vitaminen sind auch Proteine wichtig für die Fitness:

Langfristiges Leistungsvermögen lässt sich nur mit einer ausgewogenen Ernährung erreichen. Dazu gehören vor allem frische Lebensmittel. Das glauben 86 Prozent der Befragten und liegen damit laut Deutscher Gesellschaft für Ernährung (DGE) absolut richtig: Frische Lebensmittel wie Obst und Gemüse enthalten ein ausgewogenes Maß an Vitaminen, Ballast- und Mineralstoffen. Sie versorgen uns mit den Nährstoffen, die wir benötigen, um aktiv zu sein und gesund zu bleiben. Auf die Frage, was zusätzlich zu frischen Lebensmitteln die Fitness steigere, antworteten die Befragten wie folgt (Mehrfachnennungen möglich):

– Proteine: 61 Prozent
– ballaststoffreiche Ernährung: 60 Prozent
– fleischhaltige Ernährung: 40 Prozent
– Fruchtsäfte: 39 Prozent
– ballaststoffarme Ernährung: 26 Prozent
– Diät: 14 Prozent
– Energydrinks: 9 Prozent

 

Falsch informiert – Diäten tragen nicht zu Fitness bei:

Damit beweist die klare Mehrheit der Befragten, dass sie gut über Ernährung und Fitness informiert ist. Anderseits fördert die Umfrage auch Wissenslücken zutage. Ballaststoffarme Lebensmittel beispielsweise aus weißem Mehl und Zucker enthalten kaum Mikronährstoffe wie Kupfer, Zink und Eisen – und sind somit für die Fitness unbrauchbar. Wer sich an ballaststoffarmen Lebensmitteln satt isst, verhilft seinem Körper nicht zu Fitness. Auch eine Diät ist kein guter Fitmacher. Denn für einen funktionierenden Energie- und Fettstoffwechsel benötigt der Körper alle wichtigen Nährstoffe in ausreichender Menge. Bekommt er sie nicht, wird er schwächer und anfälliger für Verletzungen. Energydrinks wiederum können kurzfristig mobilisieren – für einen nachhaltigen Fitnesseffekt sorgen sie aber nicht, sind sich Sport- und Ernährungswissenschaftler einig.

 

Sportmuffel – 39 Prozent bewegen sich zu wenig:

Um fit zu bleiben, sollte man mindestens 75 Minuten pro Woche Sport treiben – das empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation (WHO). Die sportliche Betätigung lässt sich in mehrere Einheiten von je mindestens zehn Minuten aufteilen. Laut der aktuellen Kaufland-Umfrage schaffen das aber viele nicht: 39 Prozent geben sogar an, überhaupt keinen Sport zu machen. Dafür trainieren 15 Prozent der Befragten vier- bis sechs Mal in der Woche, sechs Prozent sogar sieben Mal und mehr.

 

Fehlende Zeit wird als größter Sportkiller angegeben:

Was hält die Befragten davon ab, Sport zu treiben? Fast jeder Zweite (48 Prozent, Mehrfachnennungen möglich) nennt als Grund fehlende Zeit. Kurios: Die Frage, wie viele Minuten die Befragten täglich für ihre Fitness entbehren könnten, führt zu einem Durchschnittswert von 52 Minuten! Immerhin in einem Aspekt sind sich die Befragten einig (92 Prozent Zustimmung): Sport muss Spaß machen.

 

Über Kaufland:

Die Kaufland-Gruppe betreibt bundesweit über 650 Lebensmittelfachmärkte. Sie hat ihren Sitz in Neckarsulm, Baden-Württemberg. Mit bis zu 60 000 Artikeln bietet Kaufland eine große Sortimentsauswahl. Der Fokus liegt auf den Frischeabteilungen für Obst und Gemüse, Molkereiprodukte sowie Fleisch, Wurst, Käse und Fisch – auch in Bedienung. Dabei legt Kaufland besonderen Wert auf heimische Qualitätsprodukte. Ergänzt wird das Angebot durch Haushaltswaren, Elektroartikel, Textilien, Schreibwaren, Spielwaren und Saisonartikel sowie wöchentliche Aktionsware. Kaufland ist zum fünften Mal in Folge »Händler des Jahres«. In der Kategorie »Supermärkte« belegte das Unternehmen den ersten Platz und punktete insbesondere bei Preis-Leistungs-Verhältnis und Sortiment sowie bei Aktionen und Angeboten.

 

Bananenschneckerls Resümee:

Ich finde es spannend, dass immer mehr Supermärkte eigene Infotainmentangebote pflegen und Studien wie diese in Auftrag geben. Wer sich heutzutage als Verbraucher informieren möchte, kann dies also ohne Probleme tun – sogar bei seinem Supermarkt! Erstaunlich nur, dass immer noch so viele Menschen Wissenslücken haben, wenn es um gesunde Ernährung geht … Mehr über den Zusammenhang von Fitness und Ernährung verrät der große Report im informativen → Online-Magazin von Kaufland. Und nun bin ich neugierig: Was tust du, um deine Fitness zu steigern und dich gesund zu ernähren? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar und wünsche dir einen leckeren Tag der gesunden Ernährung!

XOXO

Sissi

[Quelle: ots/→ Kaufland]

Comments
2 Responses to “Frische Lebensmittel sind Fitnessmotor Nr. 1”
  1. Martina sagt:

    Hallo Sissi,

    ich gestehe, ein Sportmuffel zu sein. Hat aber gesundheitliche Gründe. Wenn das Wetter schöner wird, ist aber wieder mehr Bewegung an der frischen Luft geplant. Sonst bin ich beruflich immer auf Trab.

    LG

    Martina

  2. Hallo Sissi,

    da hast Du recht und auch ich müsste mehr machen 🙁 aber bei mir ist es nicht die Zeit, sondern die Motivation nach draußen zu gehen, daher mache ich immer mal einen Spaziergang 🙂 denn bei uns ist eine kleine Ruine und da ist es für meine Verhältnisse schön ruhig 🙂 – da geht es auch bergauf 😀 also ein wenig Sport 😛

    LG Katrin

Leave A Comment

ARCHIV

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!