Tag der Tiefkühlkost

Tag der Tiefkühlkost

Frischefans aufgepasst: Wir feiern maximalen Nährstoffgehalt, vollen Geschmack und intensive Farbe – am internationalen Tag der Tiefkühlkost. Tiefkühlkost ist leicht portionierbar und vielfältig einsetzbar. Ein weiterer Vorteil: Die Lebensmittel sind immer vorrätig und weitestgehend unabhängig von kurzfristigen saisonbedingten Wettereinflüssen verfügbar.

 

Immer frisch – das Geheimnis der Schockfrostung:

Das Geheimnis des vollen Geschmacks und der satten Farbe von Tiefkühllebensmitteln liegt im Schockfrosten. Was ein wenig »brutal« klingt, ist in Wahrheit das genaue Gegenteil: Dank des erprobten Verfahrens wird die Wärme bei minus 40 Grad sehr schnell entzogen, die Zellwände bleiben bestehen. So erhalten Gemüse, Fisch und Co. eine schonende Konservierung. Der Vitamin- und Aromaabbau wird komplett gestoppt. Entscheidend dafür ist Schnelligkeit. So wird zum Beispiel iglo Spinat zum Zeitpunkt des vollen Geschmacks geerntet und innerhalb von maximal 180 Minuten tiefgefroren. Basilikum – vom größten Basilikum-Freilandfeld im westfälischen Münsterland – schafft es sogar schon in 120 Minuten vom Feld in die Verpackung.

Erstmals konnten amerikanische Kunden am 6. März 1930 tiefgekühlte Lebensmittel einkaufen. Zu Beginn noch kritisch beäugt, wurden Gemüse und Fisch aus der Kälte schnell zum Kassenschlager. In Deutschland konnte das Fachpublikum 1955 die ersten Tiefkühlprodukte testen. Doch die Tiefkühlkost fand nur langsam den Weg in heimische Gefriertruhen: Im Jahre 1960 verzehrten die Deutschen gerade einmal 400 Gramm pro Jahr. Inzwischen liegt der Pro-Kopf-Verbrauch bei rund 43 Kilogramm! Mittlerweile sind Fischstäbchen, Schlemmerfilet, der Blubb & Co. nicht mehr vom Speiseplan wegzudenken.

 

Rezepttipp – Erbsenaufstrich mit Minze und Zitrone:

Zutaten für eine Portion:
– 125 ml Wasser
– 150 g iglo Gartenerbsen (TK)
– 1/2 Bund frische Minze
– 3 EL Bio-Olivenöl
– Saft und Abrieb von 1/2 Bio-Zitrone
– Salz
– frisch gemahlener bunter Pfeffer

Zubereitung des Erbsenaufstrichs mit Minze und Zitrone:
Zuerst einen Topf mit 125 Milliliter Wasser zum Kochen bringen und 150 Gramm tiefgekühlte iglo Gartenerbsen unaufgetaut das kochende Wasser geben. Für rund fünf Minuten bei starker Hitze garen. Danach abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und beiseite stellen. Die Minze verlesen, abbrausen, vorsichtig trocken tupfen und sehr fein hacken. Die Erbsen, drei Esslöffel Olivenöl, die gehackte Minze sowie Saft und Abrieb von einer halben Bio-Zitrone in eine Schüssel geben und alles pürieren. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Erbsenaufstrich in eine Schüssel füllen und bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren.

 

Erbsenaufstrich zum Tag der Tiefkühlkost - Bild: obs/iglo Deutschland

 

Bananenschneckerls Resümee:

Wenn der Wochenmarkt so wie jetzt, zur immer noch nass-kalten Jahreszeit, nicht allzu viel hergibt, mag ich Tiefkühlkost zur Ergänzung meines Speisezettels recht gern. Denn Tiefkühlobst und -gemüse ist rund ums Jahr vorrätig, leicht portionierbar und vielfältig einsetzbar. Die kurzen Wege vom Feld in die Verpackung und direktes Schockfrosten garantieren maximalen Geschmack und Frische – auch die Nährstoffe bleiben erhalten. Im Sommer friere ich überdies regelmäßig selbst ein, damit ich im Winter abwechslungsreich kochen kann. Meist sind es Erdbeeren, Kräuter und Hülsenfrüchte. Wie ist es mit dir: Magst du Tiefkühlkost? Wenn ja: Was sind deine tiefgekühlten Favoriten? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Sissi

[Quelle: ots/→ iglo Deutschland]

Comments
2 Responses to “Tag der Tiefkühlkost”
  1. Martina sagt:

    Hallo Sissi,

    das Rezept gefällt mir sehr gut, ich mag Erbsen sehr! Als Gemüsefan kommt bei mir Tiefkühlkost häufig auf den Tisch – immer frisch und lecker.

    LG

    Martina

  2. Hallo Sissi,

    leckeres Rezept, aber ich muss da leider sagen – immer wieder grüßt die Erbse oder so 🙁 Ich vertrage sie nicht *schnief, aber man kann es vielleicht auch mal mit Avocado probieren – das mach ich mal!

    LG Katrin

Leave A Comment

ARCHIV

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!