Tropenflair mit Bromelien

Tropenflair mit Bromelien

Im März bringt die Bromelie Schwung in unser Zuhause und macht mit ihren extravaganten Blüten, die es in den verschiedensten Farben und Formen gibt, Vorfreude auf die warme Jahreszeit. Variierende Formen und Materialien in Violetttönen und Schwarz oder Grau bilden die perfekte Bühne für die exotische Zimmerpflanze.

Bromelien begeistern uns in den verschiedensten Formen: ausladende Blütenkelche, schmale und löffelförmige Blütenstände, spitzzulaufende Geäste oder die charakteristische Ananasform. Dabei erstrahlt die Zimmerpflanze des Monats März in allen Farben des Regenbogens und erfreut ihre Betrachter sogar mit mehrfarbigen Blüten und Farbverläufen. Feste Blätter, die schöne rötliche bis violette Färbungen aufweisen, rahmen die tropisch anmutenden Blüten ein.

Perfekt inszenierst du die Bromelie diese Saison im Trend »Equalise«, bei dem die Emanzipierung des Interieurs im Mittelpunkt steht: Jedes Einrichtungsobjekt ist gleichbedeutend, keines ist wichtiger als das andere. Harte und weiche Formen werden ebenso gemischt wie sachliche und romantische Farben. Zimmerpflanzen spielen die Hauptrolle in der Raumgestaltung und die Bromelie, die mit ihren ungewöhnlichen Blütenformen alle Blicke auf sich zieht, übernimmt diesen Part im Handumdrehen. Die Pflanze wird als essentieller Bestandteil der Möbelstücke angesehen. Ein Esstisch mit integrierten Pflanztöpfen oder bepflanzte Wandregale repräsentieren den aktuellen Trend »Equalise«. Ebenso eignen sich geradlinige Metallregale, die mit allen Varianten der Bromelie bestückt werden. Die unterschiedlichen Farben und Formen der Pflanze kommen besonders gut zur Geltung, wenn jede Sorte in einem anderen Regalfach platziert wird. Bunte Objekte aus Holz, Porzellan und anderen Materialien runden das Gesamtbild ab.

 

Eine elegante Bromelie in zarten Farben

Eine elegante Bromelie in zarten Farben

 

Die exotische Bromelie und ihre Pflege:

Die ursprünglich aus Südamerika stammende Bromelie liebt warme und helle Standorte in der Wohnung. Nach den Eisheiligen Mitte Mai darf sie gern ins Freie ziehen und sorgt dort den Sommer über für exotisches Flair. Mit Wasser wird sie über ihren Kelch versorgt, der stets gefüllt sein sollte. Die eindrucksvollen Blüten zeigen sich nur ein einziges Mal, dafür aber gleich drei bis sechs Monate am Stück. Danach bilden sich am Stil neue Triebe. Sobald diese etwa halb so groß wie die Pflanze sind, werden sie samt Wurzel abgetrennt und in einen eigenen Topf gepflanzt. Nach einigen Monaten Wartezeit, in der die neue Pflanze wächst und gedeiht, erscheint eine neue Blüte. Gut zu wissen: Bromelien sind ganzjährig im Fachhandel erhältlich.

Namensherkunft:
Der französische Botaniker Charles Pulmier taufte die Exoten im 17. Jahrhundert als Hommage an den schwedischen Arzt und Botaniker Olaf Bromel.

Besonderheit der Pflanze:
Die Bromelie ist eine sehr breite Pflanzengattung aus Südamerika. Und eine echte Wohlfühlpflanze, denn sie bringt mit ihren Blütenständen in kräftigen Farben exotisches Flair in die Wohnung, das über Wochen hinweg für Freude sorgt.

Pflegetipps:
Bromelien mögen helle Standorte, direkte Sonneneinstrahlung solltest du allerdings vermeiden. Ab Mitte Mai sind die Exoten gern draußen und fühlen sich auf dem Balkon oder der Terrasse pudelwohl. Die ursprünglich aus Südamerika stammende Pflanze mag es gern warm und gedeiht in Zimmern mit einer Temperatur ab 15 Grad Celsius am besten. Viele Bromelien-Arten sind recht robust und vertragen kleine Temperaturschwankungen. Über ihren Köcher versorgt sich die Bromelie mit Flüssigkeit, daher sollte dieser stets gefüllt sein. Zum Gießen eignet sich kalkarmes Wasser. Zusätzlich freut sie sich über gelegentliche Wassergaben aus der Sprühflasche. Düngen ist bei der Bromelie nicht notwendig.

 

Die Bromelie in Bildern:

Die unkomplizierte Bromelie gefällt in jeder Form und Farbe

Die unkomplizierte Bromelie gefällt in jeder Form und Farbe

 

Kleine Bromelien verzaubern mit ihren Farben jeden Tisch

Kleine Bromelien verzaubern mit ihren Farben jeden Tisch

 

Im Zusammenspiel wirken verschiedene Bromelien besonders schön

Im Zusammenspiel wirken verschiedene Bromelien besonders schön

 

Das miaut Schrödingers Katze:

Meouw! Bromelien finde ich wunderschön – ein echter Tropentraum! Leider hatte ich bisher wenig Glück bei der Pflege der exotischen Südamerikanerin. Vermutlich ist es auf unseren Fensterbänken einfach zu sonnig. Vielleicht versuche ich es mal mit einem anderen Standort. Sehr schön finde ich zum Beispiel die Idee, eine Gruppe von Bromelien auf einem Servierwagen anzuordnen. Wie gefällt dir die → Zimmerpflanze des Monats? Ich bin gespannt auf deine Antwort und schnurre wie immer bei jedem Kommentar!

XOXO

Schrödingers Katze

[Quelle: → Pflanzenfreude.de]

Comments
One Response to “Tropenflair mit Bromelien”
Trackbacks
Check out what others are saying...
  1. […] der die Natur als Ausgangspunkt für ein harmonisches Zuhause nimmt. Im März bringt die → Bromelie im Stil von »Equalise« exotisches Flair in die Wohnung. Der Trend steht für die Emanzipierung […]



Leave A Comment

ARCHIV

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!