Birnentarte mit Piment und Thymian

Birnentarte mit Piment und Thymian

Vive la France! Während meiner Zeit in Frankreich habe ich mir neben vielen anderen kulinarischen Dingen auch das Backen von Tartes abgeguckt. Ich liebe diese feinblättrigen flachen Kuchen! Doch Tarte ist nicht gleich Tarte. Und so bin ich immer auf der Suche nach neuen Rezepten des französischen Dessertklassikers. Einer meiner aktuellen Favoriten ist das Rezept für Birnentarte mit Piment und Thymian. Zugegeben – mit gut anderthalb Stunden Zubereitungszeit ist die Tarte alles andere als schnell gemacht. Doch du wirst sehen oder vielmehr schmecken: Die Mühe lohnt sich. Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachbacken!

 

Das Rezept für Birnentarte mit Piment und Thymian:

Zutaten für vier Vernaschte:
– 220 g Weizenmehl Type 405 (wir verwenden stattdessen stets Dinkelmehl Type 630)
– 2 Prisen selbst gemachtes Vanillesalz
– 130 g weiche Butter oder ALSAN-Bio
– 100 g Rohrohrzucker
– 3 bis vier EL kaltes Wasser
– 600 g Birnen
– 2 EL frisch gepresster Zitronensaft
– 3 Stiele Thymian
– 3 Eiweiß von glücklich gackernden Hühnern oder veganer Eiweißersatz
– 2 Messerspitzen Piment

Zubereitung der Birnentarte mit Piment und Thymian:
Aus Mehl, einer Prise Salz, Butter oder Pflanzenmargarine, zwei Esslöffeln Zucker und Wasser einen glatten Mürbeteig kneten und diesen für eine halbe Stunde abgedeckt in den Kühlschrank legen. In der Zwischenzeit die Birnen waschen, schälen, längs halbieren und von den Kerngehäusen befreien. In dünne Spalten schneiden und mit Zitronensaft beträufeln, damit die Birnenspalten nicht braun werden. Nun den Backofen vorheizen – Ober-/Unterhitze: etwa 220°C, Heißluft: etwa 200°C, Gas: Stufe 5-6 – und eine mittelgroße Tarteform (Durchmesser: 24 Zentimeter) dünn einfetten.

Nun den Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwas größer als die Form ausrollen. Die Tarteform damit auskleiden, dabei einen Rand bilden, und den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Die Birnenspalten dachziegelartig auf dem Teigboden verteilen und die Tarte auf der untersten Schiene des vorgeheizten Backofens rund 20 Minuten backen.

Inzwischen den Thymian waschen und trocken tupfen. Die Blättchen von den Stielen zupfen und sehr fein hacken. Das Eiweiß bzw. den veganen Eiweißersatz mit der restlichen Prise Salz sehr steif schlagen. Nach und nach den übrigen Zucker einrieseln lassen und dabei weiter schlagen. Zum Schluss Thymian und Piment hinzufügen und ebenfalls unterrühren. Den (veganen) Eischnee auf der Birnentarte verteilen und diese auf der mittleren (!) Schiene weitere fünf bis zehn Minuten backen, bis die Baisermasse eine leichte Bräunung annimmt. Herausnehmen, auf einem Kuchenrost vollständig abkühlen lassen und servieren.

 

Birnentarte mit Piment und Thymian - Bild: Le Creuset

 

Bananenschneckerls Resümee:

Die verführerische Kombination aus fruchtig-süßen Birnen und dem feinen Aroma von Piment und Thymian ist eine Liebeserklärung an die französische Küche. Fast kann ich sie erschuppern, die Thymianfelder der Provence … Dort gibt es nämlich nicht nur Lavendel! Wie dem auch sei: Die Tarte bildet den perfekten Abschluss eines typisch französischen Menüs. Aber auch zum Nachmittagskaffee macht sie eine gute Figur auf dem Kuchenteller und schmeichelt dem Gaumen. Wie gefällt dir das Rezept für Birnentarte mit Piment und Thymian? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar und wünsche dir eine schöne Wochenmitte!

XOXO

Sissi

[Rezept – sanft adaptiert und »veganisiert« – und Fotos: → Le Creuset]

Comments
3 Responses to “Birnentarte mit Piment und Thymian”
  1. Petra sagt:

    Sieht nicht nur super aus, sondern schmeckt auch so, vielen Dank für das tolle Rezept! Bin von Thymian begeistert, da er so viel Kraft in sich hat.

  2. Hallo Sissi,

    was ist denn das heute wieder super leckeres – Birnentarte *hmmm … du machst mir Appetit 😉 Danke für das tolle Rezept!

    LG und schönen Abend

    Katrin

Leave A Comment

ARCHIV

Februar 2017
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728  

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!