Möhren-Orangen-Muffins

Möhren-Orangen-Muffins

Heute steht unsere Küchenwelt mal Kopf! Nun, nicht die ganze Welt. Dafür aber unsere leckeren Möhren-Orangen-Muffins. Das passt zum → Valentinstag, finden wir. Denn wer verliebt ist, steht meist ebenfalls Kopf. Und das Schönste: Es handelt sich um einen sogenannten All-in-Teig. Er ist schnell angerührt, gelingsicher und daher auch für Backanfänger geeignet. Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachbacken!

 

Mein Rezept für Möhren-Orangen-Muffins:

Zutaten für zwölf Muffins:
– 300 g Dinkelmehl Type 630
– 2 TL Reinweinsteinbackpulver
– Schale einer abgeriebenen Bio-Orange
– 100 g gemahlene Mandeln
– 200 g sehr fein geraspelte Möhren
– 2 Eier von glücklich gackernden Hühern oder Volleiersatz
– 150 g brauner Zucker
– 150 ml Pflanzenöl (sehr gut geeignet ist Sonnenblumenöl)
– 200 ml (vegane) saure Sahne
– Saft von einer Orange
– zum Verzieren: 150 g geriebene (vegane) Vollmilchschokolade
– auf Wunsch zum Garnieren: Bio-Orangenscheibenn

Zubereitung der Möhren-Orangen-Muffins:
Zuerst den Backofen vorheizen – Ober-/Unterhitze: etwa 180°C, Heißluft: etwa 160°C, Gas: Stufe 3 – und ein Muffinblech einfetten. Anschließend das Mehl mit dem Backpulver in einer Rührschüssel mischen, die übrigen Zutaten hinzufügen und alles mit dem Handrührgerät kurz auf der niedrigsten, dann auf der höchsten Stufe für zwei Minuten zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig gleichmäßig auf die Mulden des Muffinbleches verteilen und die Form auf den mittleren Rost des vorgeheizten Backofens schieben. Rund 20 bis 25 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen, behutsam aus der Form lösen und vollständig auskühlen lassen.

Nun von der geriebenen Schokolade ein paar Löffel abnehmen und beiseite stellen. Ein Backblech oder Tablett mit Backpapier auslegen und die restliche Schokolade im Wasserbad schmelzen. Gleichzeitig die Möhren-Orangen-Muffins »begradigen«, also die Wölbungen abschneiden, und auf den Kopf stellen. Der alte Kopf ist nun der neue Fuß! Die Füße der Muffins in die geschmolzene Schokolade tauchen und diese auf dem Backpapier trocknen lassen. Zum Schluss die Möhren-Orangen-Muffins mit geriebener Schokolade bestreuen und mit Orangenscheiben garniert servieren.

Tipp:
Sehr lecker schmeckt es auch, wenn du die Möhren-Orangen-Muffins vor dem Schokolieren mit einer Tränke aus 75 Milliliter Orangensaft und 25 Milliliter Cointreau beträufelst. Es versteht sich von selbst, dass dann keine Kinder mitnaschen dürfen, gell?

 

Bananenschneckerls Resümee:

Ich backe diese simple, aber optisch eindrucksvolle Variante der klassischen Möhren-Orangen-Muffins unglaublich gern. Auch zu Ostern kommen sie in diesem Jahr wieder auf den Kaffeetisch, zusätzlich verziert mit kleinen Marzipanmöhrchen und Ostereiern für das österliche Flair. Du siehst, es sind echte Allrounder. Wie gefällt dir das Rezept? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Sissi

 

Comments
9 Responses to “Möhren-Orangen-Muffins”
  1. Dorothee sagt:

    Liebe Sissi,

    das klingt ja wirklich lecker und das Bild sieht auch fantastisch aus! Danke für das schöne Rezept. 🙂

    Liebe Grüße,

    Dorothee

  2. Martina sagt:

    Hallo Sissi,

    ich liebe Mandeln, Möhren und Orangen. Das Rezept ist super!

    LG Martina

  3. Hallo Sissi,

    *grrr … Mandeln 🙁 aber sonst hört sich das super lecker an 🙂

    LG Katrin

Trackbacks
Check out what others are saying...
  1. […] → Chili-Möhren-Orangen-Muffins […]



Leave A Comment

ARCHIV

Februar 2017
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728  

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!