Käse-Sahne-Herzen

Käse-Sahne-Herzen

Der Valentinstag rückt näher, sodass es Zeit für unsere fruchtigen Käse-Sahne-Herzen wird. Zugegeben: echte Kalorienbomben. Aber schließlich ist Valentinstag nur ein Mal im Jahr, da darf ein bisserl Sünde schon sein, oder? Wie immer bei unseren Rezepten gibt es eine vegetarische und eine vegane Variante. Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachbacken!

 

Das Rezept für Käse-Sahne-Herzen:

Zutaten für ein großes und drei kleine Käse-Sahne-Herzen:
– 8 große Eier von glücklich gackernden Hühnern oder Eigelb- und Eiweißersatz
– 5 EL heißes Wasser
– 200 g Rohrohrzucker
– 4 EL selbst gemachter → Vanillezucker
– Saft einer halben Zitrone
– 140 g Dinkelmehl Type 630
– 60 g Weizenstärke
– 2 TL Reinweinsteinbackpulver
– 250 g (veganer) Sahne-Frischkäse
– 250 g (Soja-)Joghurt
– 500 ml (vegane) Sahne
– 5 EL Rohrohrzucker
– 2 Pck. veganes Sahnesteif
– 500 g Erdbeeren (TK)
– 2 Pfirsiche (im Winter: gut abgetropfte Dosenpfirsiche)
– 100 g Pistazien (z.  von Kluth)

Zubereitung der Käse-Sahne-Herzen:
Zuerst den Backofen vorheizen – Ober-/Unterhitze: etwa 200°C, Heißluft: etwa 180°C, Gas: Stufe 3-4 – und zwei runde Springformen mit Backpapier auslegen. Dann für die Biskuitböden die Eier trennen. Die Eigelbe mit dem heißen Wasser schaumig rühren. Zucker und Vanillezucker löffelweise unterschlagen, so lange rühren, bis die Masse cremig ist, und einen Esslöffel Zitronensaft hinzufügen. Das Eiweiß sehr steif schlagen und mit dem Schneebesen unter die Eigelbmasse heben. Veganer verwenden anstelle der Eier jeweils Eigelb- und Eiweißersatz – bitte Herstellerangaben berücksichtigen. Viele denken, man könne keinen veganen Biskutiteig backen, das klappt aber ganz wunderbar! Nun das Mehl mit der Stärke und dem Backpulver mischen und unter ständigem Rühren in die Schaummasse sieben. Den Teig in die vorbereiteten Springformen füllen und rund und acht bis zehn Minuten auf Sicht backen. Aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen. Das Backpapier abziehen, die Böden aus der Form lösen und auf Kuchengittern vollständig auskühlen lassen. Die Biskuitböden nach dem Erkalten ein Mal quer durchschneiden. Aus den Biskuitböden jeweils ein großes und drei kleine Herzen ausstechen oder ausschneiden.

Für die Füllung die Erdbeeren pürieren. Im Sommer lege ich einige frische Erdbeeren zum Dekorieren zurück, aber jetzt im Winter stehen leider nur TK-Erdbeeren zur Verfügung, sodass ich meist auf eine Garnitur aus selbst gemachten Marzipanerdbeeren ausweiche. Den (veganen) Frischkäse mit (Soja-)Joghurt, etwas (veganer) Sahne, Zitronensaft und den pürierten Erdbeeren in einer großen Schüssel cremig rühren. Die Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen, zuckern und unter die Masse heben. Einen Teil der Käse-Sahne auf die unteren Hälften der Herzen geben und glatt streichen. Die oberen Biskuitböden auflegen, leicht andrücken und wiederum mit Käse-Sahne bestreichen. Anschließend die äußeren Tortenränder mit der Käse-Sahne bestreichen, die Herzen sofort kaltstellen und zwei bis drei Stunden durchkühlen lassen. Die Pistazien hacken und die Tortenränder damit bestreuen. Die restlichen Erdbeeren in Scheiben, die Pfirsiche in Spalten schneiden und die Käse-Sahne-Herzen damit belegen.

Nährwert (gesamt):
5 549 kcal (23 217 kJ), 141 g Eiweiß, 335 g Fett, 492 g Kohlenhydrate.

 

Käse-Sahne-Herzen - Bild: Wirths PR

 

Bananenschneckerls Resümee:

Die pürierten Erdbeeren machen die selbst gebackenen Käse-Sahne-Herzen zu einem angenehm fruchtig-frischen Tortengenuss am → Valentinstag. Möchtest du die Herzen transportieren, empfehle ich dir, sie vor dem Transport für eine halbe Stunde in den Gefrierschrank zu stellen – so bekommen sie unterwegs garantiert keine Dellen. Wie gefällt dir das Rezept? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Sissi

[Originalrezept – frei adaptiert und »veganisiert« – und Fotos: Wirths PR via TrendXPRESS]

Comments
2 Responses to “Käse-Sahne-Herzen”
  1. Hallo Sissi,

    *hmmm lecker, mehr muss man nicht sagen – Danke für das Rezept!

    LG Katrin

Trackbacks
Check out what others are saying...


Leave A Comment

ARCHIV

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!