Pralinenherzen zum Valentinstag - Bild: Lékué

Pralinenherzen

Der Valentinstag ist eine echte Herzensangelegenheit. Warum also nicht zur Abwechslung anstelle von Blumen ein süßes Herz verschenken? Oder am besten gleich mehrere. Und am allerbesten aus Schokolade! Pralinenherzen sind schnell gemacht und zaubern deinen Liebsten garantiert ein Lächeln ins Gesicht. Und das Schönste: Du kannst dich bei der Zubereitung voll und ganz am Geschmack des Beschenkten orientieren und die Zutaten frei wählen. Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachwerkeln!

 

Das Rezept für Pralinenherzen:

Zutaten für zehn Pralinenherzen:
– 50 g gemischte gehackte Nüsse und/oder Trockenfrüchte
– 20 g zerbröselte Vollkornkekse
– 200 g (vegane) fein gehackte Kuvertüre oder Schokolade nach eigenem Gusto
– Cake Pop Sticks
– auf Wunsch: rote Bio-Lebensmittelfarbe

Zubereitung der Pralinenherzen:
Rund drei Viertel der gehackten (veganen) Kuvertüre oder Schokolade in der Mikrowelle oder im Wasserbad schmelzen, bis sie eine Temperatur von ungefähr 40º C erreicht. Am besten nutzt du ein Zuckerthermometer, um die richtige Temperatur zu ermitteln! Sofort den Rest der Kuvertüre bzw. Schokolade hinzufügen und alles zu einer homogenen Masse verrühren. Wenn du möchtst, kannst du weiße Schokolade nun noch rot einfärben. Anschließend mithilfe eines Backpinsels die Mulden einer Herzpralinenform ausstreichen und die Form in den Kühlschrank stellen. Sobald die Masse erstarrt ist, eine zweite Schicht auftragen. Die gehackten Nüsse und/oder Trockenfrüchte mit den Keksbröseln mischen und auf die Schokoladenschichten geben. Die restliche Kuvertüre oder Schokolade darübergießen. Vorsicht: Nicht überlaufen lassen! Cake Pop Sticks in die noch feuchte Masse stecken und die Pralinenform im Kühlschrank mindestens eine halbe Stunde durchkühlen lassen. Zum Schluss die Pralinenherzen behutsam aus der Form lösen und hübsch verpackt verschenken.

 

Pralinenherzen zum Valentinstag - Bild: Lékué

 

Und wo findest du die passende Herzpralinenform?

Ein Herz verschenken, wann immer du möchtest? Kein Problem mit den praktischen Lekué»Pop Hearts« – eine wahrhaft süße Idee! Alle Formen bestehen aus hochwertigem und flexiblem Platinsilikon mit besten Antihafteigenschaften, sodass sich die Schokoladenpralinen ganz leicht aus der Form lösen lassen. So kannst du aber nicht nur Pralinenherzen in verschiedenen Geschmacksrichtungen kreieren, sondern auch Herzen aus Fruchtgelee oder Minzzucker. Das niedliche Set »Pop Hearts« enthält neben einer roten Silikonform für zehn Herzensangelegenheiten auch 20 Cake Pop Sticks, Grußfähnchen und ein Rezeptheft. Preis: 19,95 Euro (UVP).

 

Bananenschneckerls Resümee:

Ich verwende für meine Pralinenlollies meist zwei Silikonformen, die ich vor Jahren bei Tchibo gekauft habe: Blümchen und Herzen. Nach und nach gesellten sich dann auch noch Pralinenformen mit knuffigen Monstern, Robotern und allerlei Tieren von verschiedenen Herstellern dazu, sodass ich immer eine große Auswahl an Motiven für jede Gelegenheit habe. Pralinen schmecken nämlich nicht nur am → Valentinstag! Wie gefällt dir das Rezept für Pralinenherzen? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Sissi

[Quelle Rezept – frei adaptiert – und Fotos: → Lékué via TrendXPRESS]

Comments
3 Responses to “Pralinenherzen”
  1. Hallo Sissi,

    wie schon gesagt, lieb hat man sich an jeden Tag 🙂 und mal sehen, ob ich nicht doch etwas kleines mache 😀

    Die Herzen sehen lecker aus!

    LG Katrin

  2. Liebe Sissi,

    die Pralinenherzen sehen echt klasse aus. Ich hab mir ehrlich gesagt noch gar keine Gedanken über Valentinstag gemacht. Nun wird es aber Zeit 😉

    Grüße Marie

Trackbacks
Check out what others are saying...


Leave A Comment

ARCHIV

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!