Sauerkrautlasagne - Bild: Diabetes-Journal

Sauerkrautlasagne

Draußen ist es knackig kalt, die Sonne versteckt sich hinter einer dicken Wolkendecke. Nur gut, dass es drinnen muckelig warm ist und ich noch eine Portion Sauerkrautlasagne im Ofen habe! Die wärmt mich nämlich nach dem Schneefraubauen ordentlich durch, ist lecker, gesund und sogar diabetikerfreundlich – das Rezept für das herzhafte Wintergericht stammt aus dem Diabetes-Journal. Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachkochen!

 

Das Rezept für Sauerkrautlasagne:

Zutaten für vier Nudelliebhaber:
– 3 Schalotten
– 1 EL Rapsöl
– 500 g Sauerkraut
– 200 ml heißes Wasser
– 1 TL Kümmel
– 3 bis 4 Spritzer flüssiger Süßstoff
– 100 ml naturtrüber Apfelsaft
– 2 EL frisch gepresster Zitronensaft
– 200 g Sojasahne
– 250 ml Gemüsebrühe
– etwas getrockneter Majoran
– selbst gemachtes Kräutersalz
– frisch gemahlener bunter Pfeffer
– 1 Fleischtomate
– 8 Lasagneplatten (160 g)
– 4 EL Paniermehl (40 g)

Zubereitung der Sauerkrautlasagne:
Zuerst den Backofen auf 200°C (Umluft: 180°C) vorheizen und eine eckige Auflaufform dünn ausfetten. Dann die Schalotten schälen, waschen und fein würfeln. Das Rapsöl in einem Topf erhitzen, die Schalotten darin anschwitzen, das Sauerkraut dazugeben und alles rund fünf Minuten garen. Das heiße Wasser, den Kümmel, den flüssigen Süßstoff und den Apfel- sowie den Zitronensaft hinzufügen und die Mischung zehn Minuten einkochen lassen. Nun die Sojasahne mit der Gemüsebrühe verquirlen, mit Majoran, Kräutersalz und Pfeffer abschmecken, und unter das Kraut rühren. Kurz aufkochen und nochmals abschmecken. Anschließend die Fleischtomate in schmale Scheiben schneiden. Die Lasagneplatten abwechselnd mit dem Sauerkraut in die Auflaufform schichten und mit einer Schicht Kraut beenden. Die Tomatenscheiben darauflegen und mit Paniermehl bestreuen. Die Sauerkrautlasagne im vorgeheizten Ofen rund 30 bis 35 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen und in der Form kurz auskühlen lassen.

Nährwert pro Portion:
10 g E, 12 g F, 43 g KH, davon 36 g KH anrechnungspflichtig, 7 g Ba, 0 mg Chol, 515 mg Na, 706 mg K, 167 mg Ph, 320 kcal, 1 280 kJ.

 

Bananenschneckerls Resümee:

Nudeln machen glücklich! Das gilt auch für diese köstliche vegane Sauerkrautlasagne, die bei uns garantiert nicht zum letzten Mal auf dem Tisch gestanden hat. Wie gefällt dir das Rezept? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar und wünsche dir einen guten Start in die neue Woche!

XOXO

Sissi

[Quelle Rezept und Foto: → Diabetes-Journal]

Comments
2 Responses to “Sauerkrautlasagne”
  1. Hallo Sissi,

    das hört sich ja wieder total lecker an 🙂 *hmmm … da bekommt man Hunger 😀

    Bei mir gab es heute Nudeln mit Trüffel Creme 😉 war auch total lecker.

    LG Katrin

Leave A Comment

ARCHIV

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!