Danke, 2016! - Bild: Christine Aubé/Pixabay

Danke, 2016!

Das neue Jahr ist schon in Sichtweite und will gebührend in Empfang genommen werden. Was mir heuer nicht so leicht fällt, wie in früheren Jahren … Der Jahreswechsel ist für uns alle eine Zeit des Rückblicks auf das alte und des Ausblicks auf das neue Jahr. Wenn ich mich später an 2016 erinnere, werde ich stets an die Schrecken der Silvesternacht in Köln und München denken – die sexuellen Übergriffe in Köln und die Terrorwarnung in München waren böse Vorzeichen eines Jahres, das von Hass und Terror, Kriegen und Krisen gezeichnet war. Ich denke mit Grauen an die Terroranschläge in Nizza, Brüssel und auf dem Berliner Weihnachtsmarkt. An das immer absurder werdende fremdenfeindliche Gefasel von Pegida und AfD – ein Wracktauchen in zwischenmenschlichen Abgründen ohne Sauerstoffflaschen! An den Brexit und Aleppo. An Recep Tayyip Erdoğan und Donald Trump. Und, und, und …

Und dennoch – auch 2016 hatte seine guten Momente. Denn besteht ein Jahr nicht auch und vor allem aus den persönlichen Erlebnissen und Erfahrungen? Wir haben in diesen Jahr gemeinsam viel erreicht, viel gelernt, viel gelacht. Und auch viel geweint: Das Jahr 2016 war ein Jahr der Abschiede. Wir haben uns von falschen Freunden und schlechten Angewohnheiten getrennt. Von Hoffnungen und Träumen. Die Jobs gewechselt. Liebe Menschen verloren, die den Kampf gegen Krankheit oder das Alter verloren haben. Das tat weh. Und tut es noch: Es ist ein bestürzender Gedanke, diese Menschen niemals wiederzusehen, ihnen nicht mehr sagen und zeigen zu können, was sie uns bedeuten. Manches blieb auch ungesagt – ein unwiederbringlicher Verlust.

 

Was ich im Jahr 2016 gelernt habe:

Ich ziehe aus den traurigen und schönen Ereignissen des Jahres 2016 die Lehre, jedem einzelnen Tag mehr Leben zu geben. Mein LebendigSEIN in jeder Sekunde zu genießen. Für mich allein, aber auch mit meinen Lieben. Denn eines steht fest: Jede Sekunde könnte die letzte sein! Carpe diem … Ich weiß nicht, wie ich angesichts von Krankheit oder anderer Gefahr für mein Leben reagieren werde. Doch ich hoffe, dass ich so tapfer bin, wie ich es mir gerade im Moment beim Schreiben dieser Zeilen wünsche. Mut ist nicht, keine Angst zu haben. Sondern seine Angst zu überwinden. Wenn möglich, mit einem Lächeln auf dem Gesicht. Wir dürfen die Angst vor Terror und Tod nicht in unsere Herzen lassen. Wann immer ich mich angesichts erschreckender Nachrichten in den Medien und sozialen Netzwerken mutlos fühle, rufe ich mir den Slogan der spanischen Volksfront Frente Popular in Erinnerung: ¡No pasarán!

 

Bananenschneckerls Resümee:

Für uns alle war 2016 ein Jahr, das uns kaum Zeit zum Durchatmen ließ. Weder beruflich noch privat und schon gar nicht auf politischer Ebene. Abschalten, ausruhen und neue Energien tanken, lautet nun für die heutige Silvesternacht unser Motto. Ich schließe viele neue Erinnerungen in mein Herz ein. Und bin dankbar für jede Erfahrung, die ich in diesem Jahr sammeln durfte. Auch, wenn einige davon äußerst schmerzhaft waren. Ich bin die Summe meiner Erfahrungen. Das war und ist mir zu keinem Jahreswechsel so bewusst gewesen wie in diesem Jahr. Ich freue mich auf ein weiteres gemeinsames, spannendes Jahr mit dir und hoffe, dass wir dich mit unseren Artikeln und Aktionen auch im neuen Jahr wieder begeistern können. Wir haben uns viel vorgenommen, unter anderem wird es ab Januar 2017 exklusiv für unsere Newsletter-Abonnenten spannende E-Books geben. Und auch sonst haben wir uns allerhand für dich einfallen lassen … Lob, Kritik und Anregungen nehmen wir wie immer sehr gern via → E-Mail entgegen.

Ich bedanke mich im Namen des gesamten Schneckenteams für ein spannendes und erfolgreiches Jahr 2016! Wir arbeiten Tag für Tag daran, BANANENSCHNECKERL bloggt für dich noch besser und interessanter zu machen und wir freuen uns, dass du uns die Treue hältst. Lasse uns gemeinsam für mehr Toleranz, gesellschaftlichen Zusammenhalt und einen grünen Lifestyle einstehen. Ich freue mich schon jetzt auf dein Engagement – gemeinsam packen wir das!

Wir wünschen dir einen guten Start in das nue Jahr und freuen uns wie immer über deinen Kommentar

XOXO

Sissi

 

Comments
3 Responses to “Danke, 2016!”
  1. Hallo Sissi,

    ein Jahr hat gute und schlechten Zeiten 😉 Versuchen wir für das Jahr 2017 die Guten mitzunehmen und Kraft daraus zu schöpfen 🙂

    Es ist schön Euch zu kennen 😛

    LG Katrin

  2. Sassi sagt:

    Wow toller Post! Manchmal ist es schwierig die richtigen Worte zu finden. Ich habe auch zuerst gedacht, es ist falsch, wenn ich sage 2016 war ganz ok. Denn wenn man überlegt was dieses Jahr alles passiert ist, war das wohl alles andere als ok.

    Allerdings ist es genauso wie du es sagst. Wie ein Jahr ist oder nicht hängt hauptsächlich von der eignen Person ab.

    Ich hoffe auf ein besseres 2017 bei dem man am Ende auch ohne schlechten Gedanken mit voller Überzeugung sagt: Das war ein gutes Jahr.

    Liebste Grüße

    Sassi

    • Danke für deinen lieben Kommentar! Das Schreiben dieser Zeilen ist mir wirklich nicht leicht gefallen, aber es nützt ja nichts, die Augen vor der Realität zu verschließen. Ich wünsche uns allen ein friedliches, gesundes Jahr!

      XOXO

      Sissi

Leave A Comment

ARCHIV

Dezember 2016
M D M D F S S
« Nov   Jan »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!