Weihnachtszeit ist Honigzeit: Manuka-Energieriegel - Bild: Wirths PR

Weihnachtszeit ist Honigzeit

Müsliriegel – das klingt für viele nach Bio und gesund, nicht aber unbedingt nach lecker und Frühstück. Oft genug stimmt das auch … Doch nicht bei uns! Unsere Manuka-Energieriegel sind ideal für zwischendurch, bekömmlich, definitiv lecker und absolut frühstückstauglich. Außerdem lassen sie sich ganz leicht selber machen – da weiß man, was drin steckt und vor allem spaziert man nach solch einem Riegel energiegeladener in Richtung Heiligabend. Hast du jetzt Appetit bekommen? Dann wünsche ich dir viel Spaß beim Nachwerkeln!

 

Unser Rezept für Manuka-Energieriegel:

Zutaten für zwölf Energieriegel:
– 75 g getrocknete Aprikosen (alternativ: andere Trockenfrüchte)
– 50 g gemahlene Haselnüsse (alternativ: gemahlene Mandeln)
– 100 g Dinkelkeime (alternativ: Weizenkeime)
– 1 gestrichener TL Reinweinsteinbackpulver
– 200 g Dinkelflocken (Vollkornhaferflocken)
– 125 g aktiver Manuka-Honig (MGO 100+)
– 50 g ALSAN-Bio
– 50 ml frisch gepresster Orangensaft
– 1 Stück Sternanis
– 2 TL Bio-Ceylon-Zimt
– 1 TL selbst gemachtes Lebkuchengewürz
– Abrieb von einer Bio-Orange
– zum Ausrollen: Mehl

Zubereitung der Manuka-Energieriegel:
Zuerst den Backofen vorheizen – Ober-/Unterhitze: etwa 200°C, Heißluft: etwa 180°C, Gas: Stufe 3-4 – und ein Backblech mit Backpapier oder Dauerbackfolie auslegen. Dann die Aprikosen sehr fein würfeln und mit den gemahlenen Haselnüssen, den Weizenkeimen und dem Backpulver mischen. Drei Viertel der Haferflocken, Manuka-Honig, Pflanzenmargarine und Orangensaft hinzufügen. Den Sternanis im Mörser fein zermahlen und zusammen mit dem Zimt, dem Lebkuchengewürz und dem Orangenabrieb zur Masse geben. Alles gut verkneten und für rund eine halbe Stunde im Kühlschrank kalt stellen.

Anschließend die Masse auf einer leicht bemehlten Fläche zu einem Rechteck ausrollen. Daraus zwölf gleich große Riegel schneiden und diese in den restlichen Haferflocken wälzen. Die Manuka-Energieriegel auf das vorbereitete Backblech setzen und im vorgeheizten Ofen rund zehn Minuten abbacken. Herausnehmen und auf einem Kuchenrost abkühlen lassen. Luftdicht aufbewahren.

Nährwerte je Manuka-Energieriegel:
177 kcal (741 kJ), 4,7 g Eiweiß, 7,6 g Fett, 22,1 g Kohlenhydrate.

 

Manuka-Energieriegel für mehr Weihnachtspower - Bild: Wirths PR

Manuka-Energieriegel für mehr Weihnachtspower

 

Warum ist Manuka-Honig so gesund?

Im Vergleich zu herkömmlichem Honig enthält der aus Neuseeland stammende → Manuka-Honig einen extrem hohen Gehalt an Methylglyoxal (MGO). Dieser Wirkstoff ist für die starke antibakterielle »aktive« Wirkung des Honigs verantwortlich. Interessant dabei: Das MGO im Manuka-Honig ist laut Wissenschaftlern der TU Dresden hitzestabil, sodass der Honig also auch erhitzt werden kann. Aktive Manuka-Honige gibt es unter anderem im → Neuseelandhaus sowie im Reformhaus.

 

Bananenschneckerls Resümee:

Uns schmecken die Manuka-Energieriegel hervorragend, sodass wie sie schon wiederholt nachgebacken haben und zu Weihnachten auch verschenken werden. Wie gefällt dir das Rezept für weihnachtliche Energieriegel? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Sissi

[Fotos: Wirths PR via TrendXPRESS]

Comments
3 Responses to “Weihnachtszeit ist Honigzeit”
  1. Honig mag ich sehr 🙂 … was du so alles zauberst, da bekommt man richtig Appetit, auch wenn Nüsse enthalten sind 😛

    LG Katrin

Trackbacks
Check out what others are saying...
  1. […] → Weihnachtszeit ist Honigzeit – Manuka-Energieriegel […]

  2. […] 16.12.2016: → Weihnachtszeit ist Honigzeit: Manuka-Energieriegel […]



Leave A Comment

ARCHIV

Dezember 2016
M D M D F S S
« Nov   Jan »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!