Ausseer Almraunkerl aus der WASNERIN, gebacken von Renate Gabardi - Bild: Ewald Gabardi (GNU)

Ausseer Almraunkerl aus der WASNERIN

Und weiter geht es mit unserem munteren Weihnachtsbackquartett! Nachdem ich gestern Abend »Winnetou – Eine neue Welt« exklusiv vorab auf der großen Leinwand im Münchner Gloria Palast genießen durfte, zieht es mich heute wieder in heimische Gefilde. Wobei ich mich gerade frage, ob die Pioniersfrauen im Wilden Westen Weihnachtsplätzchen gebacken haben …? Immerhin waren damals auch viele Deutsche auf der Suche nach dem großen Glück in der neuen Welt. Ganz sicher hätten ihnen die Ausseer Almraunkerl aus der WASNERIN ebenso gut geschmeckt wie uns.

Die Almraunkerl sind eine regionale Spezialität aus dem steierischen Bad Aussee (Raunkerl = »etwas Kleines«). Zu ihrer Herstellung wird der besonders nahrhafte Rahm der Kühe verwendet, die den Sommer auf der Alm verbracht haben. Gebacken von den Sennerinnen, werden sie beim alljährlichen Almabtrieb traditionell zu einem Stamperl Schnaps gereicht. Hicks! Johannes Fasching, Küchenchef des Vier-Sterne-Superior G’sund & Natur Hotel DIE WASNERIN, verrät uns sein Rezept für die schmackhafte Spezialität, die auch eine beliebte Süßigkeit auf dem weihnachtlichen Plätzchenteller ist. Viel Spaß beim Nachbacken!

 

Das Rezept für Ausseer Almraunkerl:

Zutaten:
– 500 g Dinkelmehl
– 50 g Rohrohrzucker
– 1 Prise selbst gemachtes Vanillesalz
– 150 g Butter oder ALSAN-Bio
– 1/2 Becher Sauerrahm von der Alm (aus dem Bio-Laden)
– zum Ausbacken: Pflanzenöl
– zum Verfeinern: selbst gemachter → Zimt-Zucker

Zubereitung der Ausseer Almraunkerl:
Zuerst das Mehl mit dem Zucker und dem Salz vermischen. Danach in kleinen Mengen die Butter oder Pflanzenmargarine dazugeben. Anschließend ungefähr einen halben Becher Sauerrahm hinzufügen und alles gut zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Dann den Teig etwa einen Zentimeter dick ausrollen, kleine Würfel abstechen und diese in rund 180 Grad heißem Pflanzenfett goldbraun ausbacken. Abschließend die Almraunkerl gut abtropfen lassen und in Zimt-Zucker wälzen.

 

In der Backstube der WASNERIN entstehen viele feine Leckereien - Bild: Jungwirth

In der Backstube der WASNERIN entstehen viele feine Leckereien

 

Bananenschneckerls Resümee:

Wir haben schon oft Almraunkerl gegessen, aber keine haben uns so hervorragend geschmeckt wie die Ausseer Almraunkerl aus der WASNERIN. Es lohnt sich, dafür ein Weilchen in der Weihnachtsbackstube zu stehen! Beste Zutaten sind bei diesem Rezept ein Muss, dann bestechen die Almraunkerl durch ihren unnachahmlichen Geschmack. Mit Dinkelmehl finden wir sie besonders lecker. Wie gefällt dir das Rezept? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Sissi

[Rezept: Johannes Fasching // Artikelbild: Ewald Gabardi (GNU) // Backstubenfoto: Jungwirth]

Comments
One Response to “Ausseer Almraunkerl aus der WASNERIN”
Trackbacks
Check out what others are saying...
  1. […] → Dresdner Christstollenkonfekt → Isinger Zimtsterne → Ausseer Almraunkerl aus der WASNERIN → Süße […]



Leave A Comment

ARCHIV

Dezember 2016
M D M D F S S
« Nov   Jan »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!