Buttermilch-Zucchini-Suppe mit Lachs - Bild: Diabetes-Journal

Buttermilch-Zucchini-Suppe mit Lachs

Es ist noch Suppe da! Wer hat noch nicht, wer will noch mal? Keine Angst, du musst dir jetzt nicht meinen wilden Gesang anhören. Das würde ich dir zu so später Stunde nicht antun, hihi … Stattdessen habe ich in Kooperation mit dem → Diabetes-Journal aus Mainz ein weiteres exquisites Suppenrezept zum heutigen Weltdiabetestag für dich, bevor ich an diesem kalten Montag den Feierabend einläute: Buttermilch-Zucchini-Suppe mit Lachs. Rundum gesund, superlecker und perfekt für alle, die ihren Lachs schwimmen lassen wollen. Das Rezept funktioniert übrigens auch mit Forelle … Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachköcheln!

 

Das Rezept für Buttermilch-Zucchini-Suppe mit Lachs:

Zutaten für zwei Suppenfreunde:
– 500 g Zucchini
– 1 Zwiebel
– 2 EL natives Olivenöl (20 g)
– 350 ml heißes Wasser
– 1 EL Gemüsebrühe
– 200 g Lachsfilet
– 2 TL frisch gepresster Zitronensaft
– etwas Salz und frisch gemahlener Pfeffer
– 1 TL Meerrettich aus dem Glas
– 100 ml Buttermilch
– 2 Stiele Kerbel

Zubereitung der Buttermilch-Zucchini-Suppe mit Lachs:
Zuerst die Zucchini putzen, waschen, halbieren und in Stücke schneiden. Die Zwiebel abziehen, kalt waschen und ebenfalls in Stücke schneiden. Einen Esslöffel Öl in einem Topf erhitzen, die Zwiebelstücke darin goldgelb anschwitzen, dann die Zucchinistücke dazugeben. Unter mehrmaligem Rühren anbraten. Jetzt mit 350 Milliliter heißem Wasser ablöschen und die Gemüsebrühe in der Suppe auflösen. Rund 15 Minuten sanft köcheln lassen.

In der Zwischenzeit den Lachs unter fließendem kalten Wasser abspülen, trocken tupfen und in grobe Stücke schneiden. Mit dem frisch gepressten Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen und die Lachwürfel darin von beiden Seiten braten, bis das Fischfleisch hellrosa ist. Im Backofen oder über einem Rechaud warm halten. Die Suppe mit einem Passierstab sämig pürieren und den Meerrettich sowie die Buttermilch einrühren. Wichtig: Nicht mehr aufkochen lassen, damit die Buttermilch nicht ausflockt! Noch einmal abschmecken und in Suppenteller füllen. Die gegarten Lachswürfel dazugeben und jeden Teller mit einem Kerbelstiel garnieren.

Tipp:
Fisch können auch wir beim besten Willen nicht »veganisieren«. Doch da wir als vegan orientierte Pescetarier leben, haben wir beim Nachkochen den Lachs durch vom Schokoschnegel selbst geangelte Lachsforelle und die Buttermilch durch eine Mischung aus Mandelmilch und Apfelessig ersetzt (Grundrezept: 200 Milliliter Mandelmilch plus ein Esslöffel Apfelessig). Das funktioniert wunderbar!

Nährwerte pro Portion:
27 g Eiweiß, 22 g Fett, 10 g Kohlenhydrate (davon 2 g anrechnungspflichtig), 3 g Ballaststoffe, 59 mg Cholesterin, 70 mg Natrium, 994 mg Kalium, 364 mg Phosphor, 346 Kilokalorien, 1 384 Kilojoule.

 

Bananenschneckerls Resümee:

Die Buttermilch-Zucchini-Suppe mit Lachs ist im Handumdrehen zubereitet und absolut gelingsicher. Auch eher ungeübte Fischköche können damit bei ihrer Familie punkten. Aufgrund der feinen Zutaten ist die edle Suppe darüber hinaus ideal als Vorspeise für das diesjährige Weihnachtsmenü geeignet. In kleinen, trendigen Gläsern serviert, reicht sie dann sogar für vier bis sechs Personen. Alles eine Frage deiner kreativen Küchenfantasie! Schließlich müssen es nicht immer Riesenportionen sein, oder? Gerade an den Festtagen wird meist ohnehin viel zu viel geschlemmt …

Wie gefällt dir das Rezept für Buttermilch-Zucchini-Suppe mit Lachs? Wirst du die Suppe nachzaubern? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Sissi

[Quelle Rezept und Foto: → Diabetes-Journal]

Comments
One Response to “Buttermilch-Zucchini-Suppe mit Lachs”
Trackbacks
Check out what others are saying...


Leave A Comment

ARCHIV

November 2016
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!