Wilde Blaubeermuffins - Bild: Pillivuyt

Wilde Blaubeermuffins

Unlängst war ich mit anderen Foodies zu Gast in der Tante Fanny Kochwerkstatt. Gemeinsam mit dem sympathischen Foodblogger Jens Glatz, unter anderem Social Media Face von Siemens, durften wir die Leckereien von Tante Fanny in der wunderschön eingerichteten Siemens cookingLounge kreativ »verwerkeln« und die Ergebnisse natürlich auch gleich verkosten. Die Siemens cookingLounge ist in der Münchner Allianz Arena angesiedelt und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Arena. Der perfekte Rahmen für einen tollen Abend, von dem ich dir in Kürze noch ausführlich berichten werde.

Im Moment jagt ein Termin den anderen. Zudem hatten wir zwei Trauerfälle zu beklagen, die mich nicht nur gesundheitlich aus der Bahn geworfen haben – da komme ich mit dem Erzählen meiner kulinarischen Abenteuer kaum hinterher. Aber eines nach dem anderen … Ebenfalls vor Ort waren die Wilden Blaubeeren aus Kanada, die uns charmanterweise gleich drei Gläser wohlschmeckender kanadischer Waldheidelbeeren ins Goodie Bag gesteckt haben. Besonders an dunklen Abenden kann eine kleine Nascherei die Kälte aus Körper und Seele vertreiben. Einen ebensolchen Effekt erzielst du durch den Genuss von Blaubeermuffins. Das klappt zumindest bei mir: Der Geschmack der kleinen blauen Beeren holt für einen kurzen Moment den Sommer zurück und versetzt in warme, sonnige Tage. Also, dann mal ab an den Ofen!

 

Das Rezept für wilde Blaubeermuffins:

Zutaten für zwölf Blaubeermuffins:
– 100 g weiche Butter (alternativ: ALSAN-Bio)
– 140 g Rohrohrzucker
– 2 Eier von glücklich gackernden Hühnern (alternativ: Eiweiß- und Eigelbersatz)
– 250 ml Buttermilch (alternativ: 240 ml Mandelmilch plus anderthalb Esslöffel Apfelessig)
– 1 Vanilleschote (ausgekratztes Mark)
– 280 g Weizenmehl
– ½ Teelöffel selbst gemachtes Vanillesalz
– 3 TL Reinweinsteinbackpulver
– 140 g gefrorene Blaubeeren (alternativ: 140 g gut abgetropfte wilde Blaubeeren aus Kanada)
– auf Wunsch zum Dekorieren: Puderzucker

Zubereitung der wilden Blaubeermuffins:
Zuerst den Backofen auf 180°C Umlufthitze vorheizen und Muffinförmchen oder ein Muffinblech vorbereiten. Die Eier trennen. Als nächstes die weiche Butter oder Pflanzenmargarine und den Zucker so lange verrühren, bis eine weiche, glatte Masse entstanden ist, und das Eigelb hinzufügen. Danach das Eiweiß steif schlagen und mit der Buttermilch und dem Vanillemark dazugeben. Veganer verwenden bitte die einschlägig bekannten pflanzliche Alternativen. Mit der Mischung aus Mandeldrink und Apfelessig habe ich bislang stets sehr gute Ergebnisse beim Backen erzielt und kann seit dem ersten Experiment vollständig auf Buttermilch verzichten.

Anschließend alle trockenen Zutaten miteinander vermengen, zum flüssigen Teig geben und alles langsam vermischen. Danach vorsichtig die Blaubeeren unterheben. Hier gibt es einen Trick: Wenn du die Blaubeeren zuvor kurz in Mehl wendest, geben sie ihre Feuchtigkeit nicht an den Teig ab. Nun die Muffinförmchen zu etwa drei Vierteln mit Teig befüllen. Bei 180°C Umluft rund 15 Minuten lang backen, bis der Teig goldbraun wird. Vor dem Servieren etwas abkühlen lassen und auf Wunsch mit Puderzucker bestäuben.

Wilde Blaubeermuffins - Bild: Pillivuyt

 

Bananenschneckerls Resümee:

Und was macht die wilden Blaubeermuffins nun so wild? Ganz einfach: die lecker-saftigen kanadischen Waldblaubeeren natürlich! Beim Genuss der Muffins werde ich fast selbst zur wilden Blaubeere … Genau das richtige Schneckenseelenfutter an einem Abend wie diesem. Das findet auch der Schokoschnegel und hat gleich vier Stück davon gemampft. Kleiner Gierschlund, hihi … Nach dem Studium ist er immer ganz ausgehungert, da kamen die Blaubeermuffins genau zur rechten Zeit. Mehr über die köstlichen wilden Blaubeeren aus Kanada erfährst du nächste Woche in einem gesonderten Bericht.

Liebst du Blaubeeren ebenso sehr wie wir? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Sissi

[Quelle Rezept und Fotos: → Pillivuyt]

Comments
2 Responses to “Wilde Blaubeermuffins”
  1. Hallo Sissi,

    ich liebe Muffins 🙂 *lecker – dann komm ich mal zum Kaffee vorbei 😛

    LG und schöne Woche

    Katrin

Leave A Comment

ARCHIV

November 2016
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!