Asterix erobert Rom (Ringkampf mit Bombastik) - Bild: ASTÉRIX®-OBÉLIX®/© 2016 LES ÉDITIONS ALBERT RENÉ / GOSCINNY-UDERZO

Asterix erobert Rom

Auf die Frage nach ihrem liebsten Asterix-Album antworten viele Leser spontan mit »Asterix erobert Rom«. In diesem Herbst feiert der erfolgreichste aller Asterix-Filme, der am 20. Oktober 1976 in die Kinos kam, seinen 40. Geburtstag. Das haben Albert Uderzo und Anne Goscinny zum Anlass genommen, das von René Goscinny verfasste Szenario zu »Asterix erobert Rom« jetzt in einer neu illustrierten und überarbeiteten Fassung herauszugeben.

Um das geniale Szenario und die unvergesslichen Dialoge seines Freundes voll zur Geltung zu bringen, hat sich Albert Uderzo für diese Ausgabe etwas ganz Besonderes überlegt: Der Co-Schöpfer des kleinen Galliers hat über 1 000 Originalskizzen und model sheets, die Goscinny seinerzeit für die Produktion des Films anfertigte, restaurieren und so ein völlig neues Werk entstehen lassen.

Die Neuausgabe von »Asterix erobert Rom« enthält – ähnlich wie der illustrierte Sonderband → »Wie Obelix als kleines Kind in den Zaubertrank geplumpst ist« – mehr als 40 ganzseitige, bisher unveröffentlichte Illustrationen, die mit Tusche gezeichnet und mit Aquarellfarben koloriert wurden. Und der Meister selbst hat zu den Stiften gegriffen, um für diese Jubiläumsausgabe ein neues Titelbild zu zeichnen!

 

»Asterix erobert Rom« - Das Album zum Film - Bild: obs/Egmont Ehapa Media GmbH

 

Die Geschichte:

Die unbeugsamen Gallier sollen Götter sein! So lautet das Gerücht, das in den Gängen des römischen Senats die Runde macht, und mit dem man sich zu erklären versucht, was schlicht unerklärlich ist: Die Machtlosigkeit der römischen Armee gegen Asterix und seine Freunde. Götter? »Unmöglich!«, donnert Cäsar. Rasend vor Wut fordert er die Gallier heraus, sich zwölf Prüfungen zu stellen, die nur wahre Götter bestehen können. Sollten sie erfolgreich sein, so verspricht Cäsar, sich vor diesen Galliern zu verneigen, die es mit Herakles und seinen zwölf Taten aufnehmen können. Sollten sie aber scheitern, so wird Cäsars Zorn furchtbar sein!

 

Die Insel der Freuden - ASTÉRIX®-OBÉLIX®/© 2016 LES ÉDITIONS ALBERT RENÉ / GOSCINNY-UDERZO

Unsere Helden erliegen vergnügt dem Charme der Priesterinnen auf der Insel der Freuden – zumindest für die Dauer eines wilden Tanzes …

 

Ohne den Passierschein A38 geht im Haus, das Verrückte macht, nichts ... - Bild: ASTÉRIX®-OBÉLIX®/© 2016 LES ÉDITIONS ALBERT RENÉ / GOSCINNY-UDERZO

Der berüchtigte Passierschein A38 – den die Gallier im Haus, das Verrückte macht, vergeblich suchen – und das groteske Verwaltungswirrwarr rauben unseren Helden um ein Haar den Verstand.

 

Iris hypnotisiert Asterix - Bild: ASTÉRIX®-OBÉLIX®/© 2016 LES ÉDITIONS ALBERT RENÉ / GOSCINNY-UDERZO

Iris, der ägyptische Zauberer, versucht unseren kleinen Helden mithilfe seines magischen Blicks zu hypnotisieren. Aber als waschechter Gallier will Asterix wissen, »wie das funktioniert«, und stellt so lange Fragen, bis dem Zauberer selbst schwarz vor Augen wird!

 

Ein Kultfilm:

»Asterix erobert Rom« wurde von den Studios Idéfix produziert, der von René Goscinny und Albert Uderzo gegründeten und geleiteten Produktionsfirma. Es ist der einzige Asterix-Zeichentrickfilm, der auf einer speziell für die Leinwand erdachten Geschichte beruht. Der Film, der am 20. Oktober 1976 in die Kinos kam und dieses Jahr immerhin schon 40 Jahre alt wird, ist bis heute der erfolgreichste aller Asterix-Filme. In Deutschland haben rund acht Millionen Menschen das Abenteuer auf der Leinwand gesehen! Jede Menge unvergessliche Szenen und Gags (der berüchtigte Passierschein A38, die Insel der Freuden, die Ebene der Toten und die römische Legion aus dem Jenseits etc.) machen diesen Film zu einem zeitlosen Vergnügen für Jung und Alt.

René Goscinny: »Bei ›Asterix erobert Rom‹ hatte ich zuerst Angst, ich hätte die Ämter zu sehr auf die Schippe genommen. Ich dachte, die Kinder würden das nicht verstehen. Aber im Gegenteil! Das war eine der Szenen, über die sie am meisten lachten. Eigentlich ist das auch nicht überraschend. Jedes Kind ist ja schon einmal mit Papa, Mama oder Tante Trude auf dem Amt gewesen, wenn es irgendwelche Schwierigkeiten gab.«

Am 3. November 2016 erschien das unvergleichliche Abenteuer »Asterix erobert Rom« mit neuem Cover und über 40 ganzseitigen, bisher unveröffentlichten Illustrationen als Softcover (→ Egmont Ehapa Media, 80 Seiten, 7,99 Euro) und als gebundene Ausgabe (→ Egmont Comic Collection, 80 Seiten, 15 Euro).

 

Das sagt der Schokoschnegel:

Wer kennt und liebt Asterix nicht? Der pfiffige kleine Gallier ist einer der Helden meiner Kinderzeit. Die nun vorliegende illustrierte Ausgabe von »Asterix erobert Rom« war seit 1976 in Deutschland unveröffentlicht. Alle Spätgeborenen wie ich – ich bin Jahrgang 1977 – werden sich darüber freuen, nun endlich ihre Asterix-Sammlung vervollständigen zu können. Zeit wurde es! Im Kiosk meines Vertrauens habe ich in dem Band schon geblättert, überlege aber, ob ich mir nicht die komplette französischsprachige Ausgabe zulegen soll. Während ich in aller Ruhe darüber nachdenke, stöbere ich noch ein wenig auf der schön gestalteten offiziellen → Asterix-Website und melde mich für die kostenlose Info-Epistula von Asterix und Obelix an.

Magst du den kleinen Gallier Asterix und seine lustigen Abenteuer ebenso sehr wie ich? Ich freue mich über deinen Kommentar!

XOXO

Markus

[Quelle: Egmont Ehapa Media GmbH]

Leave A Comment

ARCHIV

November 2016
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!