Endlich reich? - Bild: Brett Hondow/Pixabay

Endlich reich?

Selbst in der ansonsten weitgehend heilen Welt von Entenhausen gibt es eine Kriminalstatistik. Darunter finden sich in vorderster Linie – wer sonst? – die Panzerknacker. Kein anderer als Carl Barks persönlich ließ vor 65 Jahren im November 1951 ihre Karriere mit Heft 134 des US-amerikanischen Disneycomic-Klassikers Walt Disney’s Comics and Stories starten und gab ihnen den zum Hundegesicht passenden Namen Beagle Boys. Seitdem sind sie in aller Regel nur hinter einem her: den Talern aus Onkel Dagoberts Geldspeicher.

Zum 65-jährigen Jubiläum widmet sich das Lustige Taschenbuch Nummer 487 ganz den Gangstern – mit 13 Geschichten von Geiz und Gier rund um die beliebten Halunken aus Entenhausen! Vielleicht schaffen es die Panzerknacker diesmal, den vermutlich bestgesicherten Geldspeicher weltweit zu knacken … Das LTB 487 ist ab dem 8. November 2016 im Handel.

Tatort Entenhausen heißt es auch in »Entenhausens Most Wanted – Schwere Jungs und leichte Beute«, der jüngsten gebundenen Ausgabe aus der Egmont Comic Collection, die ab dem 6. Oktober 2016 ganz legal zu haben ist. In dem 432 Seiten starken Sammelband geben sich alle Schurken und Spitzbuben Entenhausens ihr Stelldichein (ISBN: 978-3-7704-3930-0, 29,99 Euro). Allen voran natürlich die → Panzerknacker, aber auch Gundel Gaukeley, Kater Karlo und das Schwarze Phantom bilden in diesem Band die Topliga der Bösewichte. Das Vorwort stammt von keinem Geringeren als dem Kriminalbiologen und Donaldisten Mark Benecke!

 

Die Geschichten im LTB Nummer 487:

– Endlich reich?
Matteo Venerus (Story), Valerio Held (Zeichnungen)

– Herr über das Wasser
Augusto Macchetto (Story), Paolo Mottura (Zeichnungen)

– Alarmstufe: Rot
Gorm Transgaard (Story), Massimo Fecchi (Zeichnungen)

– Vertragslücke mit Tücke
Nino Russo (Story), Massimo Asaro (Zeichnungen)

– Um die Ecke geparkt!
Enrico Faccini (Story), Enrico Faccini (Zeichnungen)

– Hinter den Kulissen des Speichers
Vito Stabile (Story), Giada Perissinotto (Zeichnungen)

– Liebesgrüße aus dem All
Carlo Panaro (Story), Daniela Vetro (Zeichnungen)

– Ein Trio für Phantomias
Valentina Camerini (Story), Giampaolo Soldati (Zeichnungen)

– Der gute, alte Geldspeicher
Daniele Regolo (Story), Maurizio Amendola (Zeichnungen)

– Die Kosmetik-Kur
Marco Bosco (Story), Maria Luisa Uggetti (Zeichnungen)

– Fräulein Rührig am Ruder
Massimiliano Valentini (Story), Luciano Gatto und Michele Mazzon (Zeichnungen)

– Berufung Bodyguard
Roberto Gagnor (Story), Valerio Held (Zeichnungen)

– Die Legende des ersten Phantomias, Teil 8: Die Maske des Fu Man Haptschu
Marco Gervasio (Story), Marco Gervasio (Zeichnungen)

 

Das Lustige Taschenbuch Nummer 487: Endlich reich? - Bild: Egmont Ehapa Media GmbH

 

Klappentext:

Man kennt das ja aus familiären Zusammenhängen: Manchmal häufen sich die Jubiläen derart, dass man gar nicht weiß, wo man zuerst hinfeiern soll. Obwohl, diesmal geht es um drei mehr oder weniger runde Zahlen, die – anders als wir bestens unterhaltenen Leser – vermutlich kaum einer der direkt Beteiligten feiernswert findet. Entenhausens nicht allzu helle böse Buben, die Panzerknacker, haben es in 65 Jahren immer noch nicht geschafft, das ganz große Ding zu drehen, um in Knackerpension gehen zu können. Gundel Gaukeley heckt seit 55 Lenzen an den Hängen des Vesuvs einen sinistren Plan nach dem anderen aus und hext sich einen Wolf – pardon: Raben, um endlich Dagobert Ducks Glückszehner an sich zu bringen … aber nein! Und Bertel selber darf nun auch seinen ästhetisch traditionell nicht unumstrittenen Geldspeicher im Rentenalter begrüßen, das er selbst ja schon seit Längerem … hüstel! Sicherer sind seine geliebten Talerchen deswegen leider allerdings auch kein (Gold-)Stück.

 

Produktinformationen:

Taschenbuch: 256 Seiten
Verlag: EGMONT Ehapa Media; Auflage: 1 (8. November 2016)
Sprache: Deutsch
Preis: 5,99 Euro

→ www.lustiges-taschenbuch.de
→ www.egmont-mediasolutions.de
→ www.ehapa.de

 

Das sagt der Schokoschnegel:

Kaum zu fassen, dass die bösen Buben nun schon seit 65 Jahren ihr Unwesen in Entenhausen treiben und regelmäßig nicht einmal davor zurückschrecken, Onkel Dagobert auf seinen zahlreichen Reisen zu verfolgen. Irgendwie muss man die Panzerknacker dennoch mögen. Trotz ihres alles andere als ehrenwerten »Berufes« haben die drei unrasierten Brüder nämlich das Herz auf dem rechten Fleck. Das weiß auch Familie Duck und so bin ich gespannt, ob die Ducks die Ganoven zu ihrem Jubiläum mit einer Party überraschen … Ich freue mich schon sehr auf die 13 schurkischen Geschichten, nicht zuletzt natürlich auf den achten Teil der Legende des ersten Phantomias. Wenn es dir ebenso geht, findest du das Lustige Taschenbuch Nummer 487 ab dem 8. November 2016 im Kiosk deines Vertrauens sowie im → Ehapa Shop.

Magst du die Panzerknacker oder hast du kein Herz für Gauner? Ich freue mich über deinen Kommentar!

XOXO

Markus

[Quelle: Egmont Ehapa Media GmbH]

Comments
One Response to “Endlich reich?”
  1. Hallo Markus,

    mein Sohn hat früher die Lustigen Taschenbücher ziemlich verschlungen und wir mussten jedes kaufen 🙂 Ich weiß gar nicht ob meine Eltern die aufgehoben haben 😉 aber sie sind beliebt bei jung und open end!

    LG Katrin

Leave A Comment

ARCHIV

November 2016
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!