Kunst, Kultur und Genuss in München (Botanischer Garten) - Bild: Münchner Kultur GmbH

Kunst, Kultur und Genuss in München

Bereits zum 18. Mal verführt am 15. Oktober die »Lange Nacht der Münchner Museen« zum nächtlichen Rundgang durch Kunst, Kultur, Naturwissenschaft und Technik. Von 19:00 Uhr abends bis 2:00 Uhr in der Früh öffnen rund 90 Münchner Museen, Sammlungen und Galerien ihre Türen für neugierige Kunst- und Kulturfans und bieten zusätzlich zu ihren laufenden Ausstellungen ausgewählte Sonderprogramme wie Konzerte, Führungen und Performances.

Ob Neuling oder Anfänger – wer zur Münchner Museumsnacht kommt, schätzt deren einmaliges Angebot. Denn die Mischung aus unterschiedlichen Häusern, Programmvielfalt und Mobilität ist einzigartig und sorgt für das besondere »Lange-Nacht-Flair«. Mit dabei sind ebenso die großen, weltbekannten Museen wie kleinere Museen, naturwissenschaftliche und technische Sammlungen, Galerien, Kirchen, architektonische Highlights, Archive, Kunstprojekte und zahlreiche historische Orte.

Verbunden werden alle teilnehmenden Institutionen durch Shuttlebusse der MVG, die ab 18:45 Uhr am Odeonsplatz starten. Das Ticket kostet 15 Euro und gilt als Eintrittskarte in alle beteiligten Häuser sowie als Fahrkarte für die Shuttlebusse und den MVV im Gesamttarifgebiet. Beginnen kann man am Museum seiner Wahl.

Bereits am Nachmittag können Kinder und Familien die Museen erkunden: Von 14:00 bis 18:00 Uhr bieten einige Museen ein spezielles → Programm zum Zuhören, Staunen und Mitmachen. Tickets und Programmhefte gibt es in den beteiligten Häusern und den allseits bekannten Vorverkaufsstellen.

 

Plakatmotiv 2016 - Bild: Münchner Kultur GmbH

Plakatmotiv 2016

 

Mein persönliches Highlight in der Münchner Museumsnacht 2016:

Während mich mein Weg normalerweise während der »Langen Nacht der Münchner Museen« in den Botanischen Garten führt (s. Artikelbild), wartet heuer ein besonderes Highlight in der Leopoldstraße im Schwabinger Norden auf mich: »Coral North – Schwabinger Tor meets easy!upstream«. Das junge Kollektiv für zeitgenössische Kunst bespielt die großzügige Tiefgarage des Schwabinger Tores mit Gegenwartskunst. Zu sehen gibt es großformatige Installationen, raumgreifende Interventionen sowie Videoprojektionen. Darüber hinaus haben es sich die Künstler Niko Abramidis und Susi Gelb sowie die Kunsttheoretiker Moritz Engelke und Quirin Brunnmeier zur Aufgabe gemacht, zwischen Kunst, Genuss und Kultur zu vermitteln.

 

Und wo bleibt nun der Genuss?

Damit neben dem kulturellen Genuss auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommt, werde ich mich vor dem Abstecher in die Tiefgarage des Schwabinger Tores im direkt darüber liegenden Szenerestaurant »La Bohème« verwöhnen lassen. In den gemütlichen Räumlichkeiten des deutsch-französischen Restaurants, das dem Flair der legendären Bohème geschuldet ist, begegnet man Kunst, Kultur und Genuss über den Tellerrand hinaus. Chefköchin Lilian Schumann wird unsere Gaumen mit ihrer exzellenten Kochkunst kitzeln. Doch damit nicht genug! Der junge Künstler Kevin André, Preisträger des Steinway Föderpreises 2012, wird die »Lange Nacht der Münchner Museen« durch drei kleine Konzerte ab 19:00 Uhr im Restaurant »La Bohème« unterstützen. Sein Repertoire reicht von Jazz über RnB/Soul bis hin zu Gospel und er wird mit seinen Live-Auftritten garantiert für eine stimmungsvolle Abwechslung sorgen.

 

Kevin André - Bild: ©Kevin André

Kevin André

Der Eintritt zur Ausstellung »Coral North – Schwabinger Tor meets easy!upstream« sowie zu den Live-Konzerten im Restaurant »La Bohème« ist kostenfrei. Wer zum Konzert auch die legendäre Küche erleben möchte, sollte unter unter 089-23 76 23 23 einen Tisch reservieren.

 

Bananenschneckerls Resümee:

Ich freue mich auf die »Lange Nacht der Münchner Museen« mit vielen inspirierenden Eindrücken. Und natürlich auch auf die kulinarischen und musikalischen Genüsse im »La Bohème«, das sich inzwischen längst zum Wohnzimmer Schwabings etabliert hat. Den jungen Musiker Kevin André habe ich erstmals auf der → SECRET FASHION SHOW® in der Alten Kongresshalle München gehört und war schwer beeindruckt: Gänsehaut pur!

Wenn du jetzt ebenfalls Lust auf die morgige Münchner Museumsnacht bekommen hast, findest du → online weitere Informationen. Für mich geht es vorher übrigens noch gemeinsam mit Sascha vom → Blog in Orange zum → Zündfunk Netzkongress 2016 im Münchner Volkstheater – das wird ein langer Tag! Und damit erst gar keine Langeweile aufkommt, besuche ich am Sonntagabend mit dem Sonnenschein das Konzert von Peter Maffay & Band und feiere mit »Tabaluga 2016« die Freundschaft.

Was unternimmst du Schönes an diesem Wochenende? Treffe ich dich vielleicht sogar in der Münchner Museumsnacht? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Sissi

[Artikelbild und Plakat: Münchner Kultur GmbH // Bild Kevin André: © Kevin André]

Comments
2 Responses to “Kunst, Kultur und Genuss in München”
Trackbacks
Check out what others are saying...
  1. […] Kevin André, Preisträger des Steinway Förderpreises 2012, überraschte am → Samstagabend die Gäste im Restaurant → »La Bohème« mit einem lässigen Jazz- und RnB/Soul-Konzert. […]

  2. […] im Schwabinger Szenerestaurant »La Bohème« erzählt. So zuletzt gestern, in meiner kleinen → Vorberichterstattung zur »Langen Nacht der Münchner Museen«. Heute möchte ich dir ein wenig mehr über das […]



Leave A Comment

ARCHIV

Oktober 2016
M D M D F S S
« Sep   Nov »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

WER SCHREIBT HIER?

Sissi ist ein echter Workaholic und als Lifestyle Scout stets auf den Spuren der neuesten Trends unterwegs. Könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Wahlmünchnerin allerdings mit den Füßen im Sand und dem Kopf in den Wolken - ihr Tablet immer in Reichweite. Als Autorin und Bloggerin liegen ihr die Themen gesunde Ernährung und Naturkosmetik besonders am Herzen. Schminktechnisch bleibt sie sich bei aller Liebe zu Trends seit Jahren treu. Ihr Markenzeichen: ein roter Lippenstift.

Ihr zur Seite steht ein erfahrenes Team von Autoren, die sich im Blog ebenfalls regelmäßig zu Wort melden. Schau am besten öfter mal bei uns vorbei!